Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TombDavid1

Registrierter Benutzer

  • »TombDavid1« ist männlich
  • »TombDavid1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Dabei seit: 19. November 2004

Wohnort: Mönchengladbach

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Februar 2012, 23:07

Batteriegriff für Eos600D

Hallo :)
Ich wollte mir demnächst einen Batteriegriff für meine Eos600D kaufen und wollte euch mal fragen was ihr so empfehlen könnt ?
Ich hätte das gerne im Paket mit ein zwei Ersatzakkus noch.
Bin da bei Ebay auf ein vernünfitges Angebot geraten und wollte euch fragen ob sowas in ordnung ist und ob die akkus was taugen?
Hier der Link
http://www.ebay.de/itm/Batteriegriff-Can…=item3cb5038292

würde mich über einen guten rat freuen :)

TD1
Gedanken spielen eine wichtige rolle im Leben eines menschen. Wer denkt, er ist ein Versager, wird auch einer bleiben. Wer denkt, er ist krank, wird auch krank sein.

Obolos

YouTube-Guru für Medien aller Art

  • »Obolos« ist männlich

Beiträge: 127

Dabei seit: 10. Dezember 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Februar 2012, 00:35

Ich habe mir für die EOS 500D auch einen Batteriegriff gekauft! Auch keinen Original-BG, sondern, wie du ihn auch vorgeschlagen hast, einen "BG wie LP-E8" o.ä.!

In den Bewertungen schnitt er sogar oft besser ab als der originale und er kostete auch nur halb soviel!

Soviel zur Thematik der "gefälschten" Batteriegriffe! Ich bin mit meinem sehr zufrieden, gute Haptik, problemlose Bedienung, praktische Eigenheiten!

Grüße

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Februar 2012, 05:37

Ich kann den BG von Phottix mit zwei Akkus sehr empfehlen. Ich nutze ihn von Anfang an, an einer 550D.
Lediglich die Kontaktleiste ist ein bißchen hackelig beim Entfernen aus der Kamera. Verglichen mit dem original Griff den ich an der 7D habe, ist die Qualität aber völlig in Ordnung. Die Phottix Akkus sind ebenfalls empfehlenswert.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

600D

600D

Registrierter Benutzer

  • »600D« ist männlich

Beiträge: 22

Dabei seit: 24. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Februar 2012, 13:13

Ich habe auch den Batteriegriff von Phottix an der 600D und bin damit auch sehr zufrieden.
Wobei ich den nur zum Fotografieren verwende, da er beim Filmen in Verbingung mit dem Schulterstativ zu viel wiegt. Aber der sitzt gut und ist zum Hochkanntfotografieren eine echte Hilfe. Bisher halten die Akkus gut. Ich habe sie aber noch nicht so lange, deshalb kann ich di Qualität noch nicht richtig beurteilen.

Auch ganz nett, dass der Griff Wahlweise mit 1 oder 2 Akkus funktioniert. Im Betrieb mit zwei Akkus können auch Akkus mit verschiedenen Kapazitäten verwendet werden.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 12. Februar 2012, 13:46

Ich habe auch einen Nachbaugriff zur 7D, benutze den aber so gut wie gar nicht. Im Videomodus ist es mir in Verbindung mit meinem Rig zu wackelig, da möchte ich die EOS direkt auf dem Rig haben. Außerdem habe ich ein Netzteil zur 7D, so dass ich nicht auf die doppelte Akkuladun angewiesen bin. Im Fotomodus reicht der Akku ohnehin so ewig, dass ich auch keine doppelte Akkupower brauche, und ich fotografiere auch nichts, wo ich nicht Zeit hätte den Akku zu tauschen.
Meinen Akkugriff habe ich eigentlich nur gekauft, weil er einen eingebauten Timer hat. Allerdings kann der leider maximal 999 Bilder in Folge machen, was mir nicht ausreicht.

Fazit: Ich habe das Ding, benutze ihn aber nicht. Im Nachhinein hätte ich lieber noch einen normalen Akku einzeln gekauft, und vll einen externen Timer, der dann auch mehr als 999 Bilder schafft.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks