Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pixelcrusher

Ebenfalls Anwesend

  • »pixelcrusher« ist männlich
  • »pixelcrusher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90

Dabei seit: 12. Januar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 30. Januar 2012, 10:03

Gear für 550D

Da wacht man eines schönen Sonntags auf und bemerkt, dass man sich am Vortag ne 550D gekauft hat :D
Das einzige Objektiv, dass ich bis jetzt besitze ist das 18-55 Kit-Objektiv.
Nach ein paar Fotos und dem typischen "durch den Garten laufen und Sträucher im Wind und Tiere filmen" kam ich nicht umhin zu bemerken, dass zu meinem Glück mindestens noch ein Tele fehlt :D
Das hab ich eigentlich vorher schon gewusst, aber die Fotografin meines vertrauens wollte ihr Canon EF 55-200mm f/4.5-5.6 II USM partout nicht rausrücken und so muss ich mir selber eins (oder ein ähnliches) zulegen.
Stelt sich natürlich die Frage welches genau... Mein Budget schränkt die Auswahl natürlich erheblich ein :pinch:
Am besten sollte sich das im Preisbereich von 100-200€ einfinden und nur die Erfahrungswerte im Filmbereich sind mir wichtig, eventuelle Schwächen beim reinen Fotografieren sind in diesem Fall zu vernachlässigen.

Desweiteren würde mich dieses Gerät hier interessieren:
>Click<
und
>Click<

Zum Anschluss eines einfachen PC-Monitors mit VGA, hat das schon jemand probiert?

Würde mich sehr freuen, wenn jemand seine Erfahrungen hier kund tut :P

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »pixelcrusher« (30. Januar 2012, 10:54)


joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 30. Januar 2012, 10:16

Zum Adapter kann ich nichts sagen.

Ich würde mich an deiner Stelle erst einmal eine lichtstarke Festbrennweite kaufen, zB das Canon 50 1.8 oder was im Bereich 35mm 1.4, zB von Samyang. Aktuelle Teleobjektive für 100-200€ sind ziemlicher Plastikkram, so richtig viel fängt man mit denen nicht an. Gerade für Film eigenen die sich nicht besonders, weil der Fokus zu wackelig ist, wenn man ihn manuell dreht. Außerdem sind sie extrem lichtschwach. Wenn du ein Tele haben willst, schau lieber nach einem gebrauchen, manuellen Nikon-Objektiv und verbinde es mit Adapter mit deiner Kamera. M42 bietet sich zB an. Da bekommst du ein deutlich besseres Objektiv, und den Autofokus brauchst du ja eh nicht.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 30. Januar 2012, 10:43

zum HDMI->VGA Konverter. Der verlinkte Artikel hat einen Micro-HDMI Anschluß, für die 550D brauchst Du einen Mini-HDMI Anschluß.

Das vom Konverter ausgegebene Bild ist stark vom Monitor und dem Konverter abhängig. Die besten Ergebnisse erzielt man wenn der Monitor eine native Auflösung von 1280x720 hat, leider haben die meisten Monitore aber irgendwas um 1360x768 (16:10), wenn der Monitor das Bild dann nicht auf 16:9 skaliert hat man ein gestauchtes Bild. Wenn der Konverter unterschiedliche Auflösungen ausspuckt und intern skaliert kann man das Problem umgehen. In diesem Fall kann ich die Informationen leider nicht dem Angebot entnehmen.

Wenn der Autofokus wichtig ist gibt es zum 55-250mm in dem Preisbereich eigentlich keine Alternative (ist gebraucht für ca. 200,- zu haben). Bei manuellem fokusieren, kannst Du ab 30,- Euro auch M42 Objektive (plus Adapterring) ab 200mm aufwärts ersteigern. Als Festbrennweiten sind sie lichtstärker. Die Brennweite läßt sich mit Konvertern verlängern, die in der M42 Ausführung billig zu haben sind. Sie setzen allerdings die Lichtstärke wieder runter und beeinflußen die Naheinstellgrenze, können zu dem auch das Bild etwas unschärfer machen (bei Preisen um die 10,- Euro für einen x2 Konverter aber sicher einen Versuch wert).

Für wirklich lange Brennweiten bietet Foto Walser Walimex (Spiegel)-Tele-Objektive ab 130,- Euro von 500mm-800mm (f5.6/f6.3/f8) an.

pixelcrusher

Ebenfalls Anwesend

  • »pixelcrusher« ist männlich
  • »pixelcrusher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90

Dabei seit: 12. Januar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 30. Januar 2012, 10:44

Das Canon 50 1.8 hört sich gut an.
Dann werd ich mir das wahrscheinlich zulegen, bei dem Preis kann man kaum was falsch machen ;)

Zitat

zum HDMI->VGA Konverter. Der verlinkte Artikel hat einen Micro-HDMI Anschluß, für die 550D brauchst Du einen Mini-HDMI Anschluß.

Sorry, falsch verlinkt. Ich meinte eine Kombination von mini-HMDI/HDMI Adapter und einem HDMI/VGA Konverter


Edit: Canon 50 1.8 schon besorgt :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »pixelcrusher« (30. Januar 2012, 20:33)


Social Bookmarks