Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Christian Nickel

unregistriert

1

Montag, 2. Januar 2012, 20:41

Canon EOS 60D vs. Panasonic GH2 vs. zukünftige DSLRs

Hallo, liebe Forumsmitglieder! ;)
Ich bin 14 1/2 Jahre alt und mache bereits Kurzfilme seit 2 Jahren.
Ich planne nächstes Jahr, im Sommer, eine professionelle Videoserie auf YouTube zu starten.
(Ich kenne mich mit Schnittprogrammen und VFX/FX sehr gut aus.)

Nun mein Problem:
Eigentlich war ich mit meinem Samsung HMX-H300 Camcorder zufrieden, aber nun will ich mehr!
Die Panasonic DMC-GH2 und Canon EOS 60D hab ich mir nun in Betracht gezogen.

Was ich damit machen will?
90% Filmen
10% Fotos machen

Eigentlich stand ich kurz davor, mir die Canon EOS 60D zu kaufen, doch plötzlich wurde mir die GH2 vorgeschlagen.
Sofort habe ich mich über die DSLR informiert und sah, dass die Bildqualität bei Tag und Nacht, viel besser ist!
Auch das eingebaute Mikrofon soll um einiges besser sein!

Was soll ich nun für ein Gehäuse kaufen?
Oder soll ich lieber auf die GH3 und 650D warten? Die kommen ja sowieso in 1-2 Monaten raus!

Hier ist so ein Fragebogen von dem DSLR-Forum:
Hier mal der Fragebogen:
Hast Du die Einleitung/Ergänzungen zum Fragebogen gelesen?
[x] ja
[ ] nein

1. Besitzt du bereits eine Kamera (DSLR) oder Objektive?
[x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ):

2. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
[ ] Euro insgesamt, davon
[900,- € für das Gehäuse] Euro für Kamera
[ ] Euro für weitere Objektive
[ ] Euro für Zubehör (Stativ, Blitz, Tasche, etc)
[ ] keine Ahnung, wie das verteilt werden soll(te)
[ ] kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage

3. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar DSLRs in die Hand genommen?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Canon EOS 550D, 600D, 60D, 7D):
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt):

4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] blutiger Anfänger (Bitte Ergänzung 1) lesen)
[x] Amateur mit etwas Erfahrung
[ ] ambitionierter, erfahrener Amateur
[ ] freischaffender Fotokünstler
[ ] semiprofessioneller Fotograf (Zweitberuf)
[ ] hauptberuflicher Fotograf

5. Fotografierst du / Willst du fotografieren
[x] als Hobby
[x] um Geld zu verdienen

6. Was möchtest du vor allem fotografieren (1= eher viel/es ist mir wichtig, 2 = eher wenig/selten, 3 = gar nicht/unwichtig)?
[x] 1 [ ] 2 [ ] 3 -> Architektur
[x] 1 [ ] 2 [ ] 3 -> Landschaft
[x] 1 [ ] 2 [ ] 3 -> Menschen ( [x] Portraits, [ ] Gruppen)
[ ] 1 [ ] 2 [x] 3 -> Konzerte, Theater
[ ] 1 [ ] 2 [x] 3 -> Partys
[x] 1 [ ] 2 [ ] 3 -> Pflanzen, Blumen
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Tiere ( [ ] Zoo, [x] Wildlife, [ ]Haustiere, [ ]Tiersport)
[x] 1 [ ] 2 [ ] 3 -> Nahaufnahmen, Makros
[x] 1 [ ] 2 [ ] 3 -> Nachtaufnahmen
[ ] 1 [ ] 2 [x] 3 -> Astrofotografie
[ ] 1 [ ] 2 [x] 3 -> Extreme Umweltbedingungen (z.B. Dschungel, Wüste, Unterwasser, Arktis)
[ ] 1 [ ] 2 [x] 3 -> Industrie, Technik
[ ] 1 [ ] 2 [x] 3 -> Sport und Action (Bevorzugte Sportart: [__________])
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Stillleben, Studio
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Produktfotos, Werbefotografie
[ ] 1 [ ] 2 [x] 3 -> Reportagen (z.B. für Zeitungen, Verein, Familie)

7. Fotografierst du eher drinnen oder draußen?
[x] eher in Innenräumen
[x] eher draußen
[ ] weiß noch nicht

8. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[x] Ja
[ ] Nein

9. Willst du deine Fotos
[x] elektronisch speichern und zeigen
[ ] hin und wieder für Freunde oder Fotoalben auf Papier ziehen
[ ] manchmal auch richtig groß (als Poster) für die Wand haben

10. Videofunktion
[x] wichtig
[ ] unwichtig

Ich bedanke mich schonmal im vorraus! :D

Mit freundlichen Grüßen, Christian Nickel.

SimpleH

Registrierter Benutzer

  • »SimpleH« ist männlich

Beiträge: 25

Dabei seit: 3. Dezember 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 2. Januar 2012, 21:49

Ich hab hier im Forum eine tolle Beratung bekommen und mich am Ende für die Panasonic DMC-GH2 entschieden, die ich mir aber erst im Frühjahr/Sommer kaufen kann. Die GH2 ist im Fotobereich nicht das beste, kann aber mit der Videofunktion punkten. Da das meine erste Kamera sein wird kann ich leider nicht viel mehr dazu sagen.

ano31

Registrierter Benutzer

  • »ano31« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Januar 2012, 00:42

Hallo Christian,

ich stand vor ein paar Tagen vor der selben Entscheidung wie Du und ich habe mich schließlich für die GH2 entschieden.
Mit dieser Kamera hast Du zur Zeit so ziemlich das Beste, was im Videobereich in dieser Preisklasse zu haben ist, wenn man den Berichten glauben mag ;)
Außerdem empfehle ich Dir folgende Objektive: Lumix Pancake 20mm f/1,7 und das Lumix G Vario 14-140mm.
Allerdings kostet der Spaß so ca. 1700 Euro, also eine ziemlich stolze Summe. Alternativ und um einiges günstiger wäre die Canon EOS 600D.
Sehr viel kann ich über die Kamera noch nicht berichten, außer das ich von den ersten Aufnahmen sehr angetan bin. Du solltest viel Geduld und Zeit mitbringen
um die Kamera mit Ihren unendlichen manuellen Einstellmöglichkeiten kennen zu lernen um diese dann bestmöglich einsetzen zu können.

Ich habe hier noch einen sehr ausführlichen Bericht über die GH2, vielleicht kennst Du den Link noch nicht:

http://www.traumflieger.de/desktop/kameras/cam_lumix_gh2.php

Grüße, Andy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ano31« (3. Januar 2012, 00:48)


Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Christian Nickel

unregistriert

4

Dienstag, 3. Januar 2012, 11:42

@SimpleH: Die Foto Funktion ist mir eigentlich fast egal! ;)

@ano31: Zuerst einmal danke für deine Hilfe! ;)
Zurück zum Thema: Uff... 1.700€ allein für die zwei Objektive und DSLR ist schon viel. :pinch:
Ich hatte geplannt insgesamt 1.500€ mit anderem Zubehör auszugeben, aber das hab ich mit der 600D ausgerechnet.
Gibt es denn keine anderen Objektive?

Und danke für den Bericht! :D

Mit freundlichen Grüßen, Christian Nickel.

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Januar 2012, 12:04

Wieso hast Du die 60D in Betracht gezogen, wenn Fotografieren sekundär ist. Da tut es doch auch eine 600D, wäre dann ca. 300,- Euro günstiger.

Christian Nickel

unregistriert

6

Dienstag, 3. Januar 2012, 12:23

@rick1000: Frag ich mich grad selber... ?(

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 851

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Januar 2012, 13:55

Bin vor etwas über einem Monat von der 550D auf die GH2 umgestiegen, wollte zu diesem Anlass eigentlich sogar mal einen größeren Sammelthread starten. Hat sich irgendwie aus Zeitgründen erledigt.. ;)

Wie dem auch sei, allgemein ist ja bekannt, dass die GH2 vor allem in der Bildqualität oberste Spitze ist. Sie entfaltet aber erst dann ihr ganzes Potential, wenn man die neusten Firmware Hacks draufspielt - ab dem Punkt wird's wirklich erst unfassbar gut! :P Für diesen Zweck kann ich dir nur empfehlen, mal bei Vimeo nach "Hacked GH2" Videos zu suchen, da wirst du einige klasse Beispiele finden.

Wenn ich die 550D mit der GH2 vergleiche, kam mir der Workflow bzw. die Bedienung der Canon etwas einfacher, also benutzerfreundlicher vor. Ich muss sagen, die GH2 ist für mich immernoch nicht wirklich transparent und manche Sachen haben sich mir auch noch nicht wirklich erschlossen. Vielleicht könnte auch der Cropfaktor 2,0x statt 1,6x manchen ein Dorn im Auge sein. Dennoch: Wenn du dich nicht einschüchtern lässt von ein paar Hürden, du Interesse hast, dich viel mit den Hacks, Möglichkeiten und Funktionen der GH2 auseinanderzusetzen und du Bildqualität als wichtigstes Kriterium siehst, dann ist sie absolut das Richtige für dich.

Ich benutze die GH2 übrigens mit meinen EF-Objektiven aus 550D-Zeiten, sprich einem Canon 50mm f/1.4, Canon 20mm f/2.8 und einem Tokina 11-16mm f/2.8. Wenn du etwas Geld an der Objektiv-Front sparen willst, könnte ich dir ansonsten empfehlen, alte FD-Objektive bei eBay zu schießen, die kriegst du ohne Probleme an die GH2 dran und durch die manuellen Einstellungen am Objektiv selbst behälst du alle Funktionen. Das ist z.B. bei meinen EF-Objektiven nicht der Fall, da dort die Blende elektronisch über das Canon-Gehäuse gesteuert wird, und die GH2 nicht zuletzt durch den Verbindungsadapter das Signal nicht erhält bzw. so oder so nicht verarbeiten kann.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Christian Nickel

unregistriert

8

Dienstag, 3. Januar 2012, 15:21

@niGGo:
Ich hab' schon gestern angefangen Videos von der gehackten GH2 auf Vimeo anzuschauen und ich bin total begeistert!
Die Bildqualität kann mit der Canon C300 und der RED Epic mithalten! 8|

Weißt du eigentlich, ob man einen Adapter für das Canon 50mm f/1.8 und das Tamron 17-50mm f/2.8 braucht? Wenn ja, welchen? :huh:
Und ich hab gehört man braucht auch einen Adapter für das Rode VideoMic PRO? :O

Mit freundlichen Grüßen, Christian Nickel.

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 851

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 3. Januar 2012, 16:29

Einen Adapter benötigst du auf jeden Fall! Sei dir aber bewusst, und ich wiederhole es gerne nochmal, dass du mit den EF-Objektiven für Canon (also z.B. die beiden, die du erwähnt hast) die Blende NICHT verstellen kannst. Es gibt weder manuelle Einstellungsmöglichkeiten am Objektiv selbst, noch die Möglichkeit dies per GH2 zu tun. Es gibt bis jetzt nur den "Trick", das Objektiv an ein Canon-Gehäuse zu packen, die Blende nach Wunsch zu verstellen und im selben Momentan das Objektiv wieder abzunehmen, damit die Einstellungen beibehalten werden. Du siehst, das ist etwas ungünstig.

Solltest du also wirklich zur GH2 greifen wollen, was an und für sich ja ein super Entschluss ist, würde ich dir empfehlen, entweder gleich zu passenden Objektiven zu greifen (z.B. die, die ano31 erwähnt hat) oder eben die FD-Schiene zu fahren. Das sind die Canon-Objektive aus der letzten Generation, deren Blende du manuell einstellen kannst.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 3. Januar 2012, 17:25

Hallo,
ich benutze neben meinem kleinen Sony Camcorder seit einem dreiviertel Jahr eine entfesselte GH1 (höhere Bitrate, 25p Aufnahme und entsperrte Aufnahmelänge). Neben einem 3,5/ 14-42mm Panasonic Objektiv sind bei mir ein preiswerter MD Adapter und einige Minolta MD Objektive im Einsatz, besonders eine sehr gute 1,4/50mm Linse. Die hat an der GH1 die gleiche Wirkung wie ein 100mm Objektiv an einer Kleinbildkamera.

Wichtig bei diesen Linsen (deswegen dieser Beitrag) ist, dass die Entfernungseinstellung präzise und butterweich zugleich laufen muss, sonst ist der Gebrauch stark eingeschränkt. Außerdem ist eine wirksame Streulichtblende nötig. So ein ansonsten praktisches Gummi-Faltding reicht nicht.

Auf meiner Wunschliste steht das Panasonic Pancake Obektiv 1,7/20mm - leider sehr teuer, aber mit der nötigen Lichtstärke und einer anständigen Bildweite.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Christian Nickel

unregistriert

11

Dienstag, 3. Januar 2012, 19:19

Einen Adapter benötigst du auf jeden Fall! Sei dir aber bewusst, und ich wiederhole es gerne nochmal, dass du mit den EF-Objektiven für Canon (also z.B. die beiden, die du erwähnt hast) die Blende NICHT verstellen kannst. Es gibt weder manuelle Einstellungsmöglichkeiten am Objektiv selbst, noch die Möglichkeit dies per GH2 zu tun. Es gibt bis jetzt nur den "Trick", das Objektiv an ein Canon-Gehäuse zu packen, die Blende nach Wunsch zu verstellen und im selben Momentan das Objektiv wieder abzunehmen, damit die Einstellungen beibehalten werden. Du siehst, das ist etwas ungünstig.

Solltest du also wirklich zur GH2 greifen wollen, was an und für sich ja ein super Entschluss ist, würde ich dir empfehlen, entweder gleich zu passenden Objektiven zu greifen (z.B. die, die ano31 erwähnt hat) oder eben die FD-Schiene zu fahren. Das sind die Canon-Objektive aus der letzten Generation, deren Blende du manuell einstellen kannst.


Also, das ist jetzt irgendwie blöd. :pinch:
Ich werde mir bestimmt keinen Canon Body kaufen, um eine Blende einzustellen zu können. -.-

Kennt jemand zwei gute Objektive in der Preisklasse von der Canon 50mm f/1.8 und der Tamron 17-50mm f/2.8?
Beide sollen lichtstark sein!

• Objektiv 1:
Ein Standart Objektiv für Nahaufnahmen, Sprechende Menschen und Makroaufnahmen!
PREIS: ca. 100,00 - 150,00€

• Objektiv 2:
Ein Weitwinkel Objektiv für große Landschaften in der Natur (Wald/Jungel/Berge/Himmel)
PREIS: ca. 200,00 - 300,00€

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 3. Januar 2012, 20:46

Hallo,
gute 50mm Objektive mit der gewünschten Lichtstärke sind gebraucht vermutlich zu finden und vielleicht auch zu einem günstigen Preis. Dazu muss man dann noch den Preis für den passenden Adapter einkalkulieren. Relativ preiswert sind die mit dem M42 Anschluss. Daran passen u.a. auch die Pentax Takumare. Das sind gewiss nicht mehr die neuesten, aber gut erhaltene Exemplare sind erstklassig.

Für eine Weitwinkelwirkung an der GH2 braucht man eine Brennweite von 14 bis etwa 20mm. Die Dinger sind als gute Kleinbildobjektive auch gebraucht immer noch teuer.

Ich habe darum als Kompromiss das preiswerte Zoom 14-42 von Panasonic genommen, auch wenn das keine Idealbestückung ist (gibt´s immer wieder mal als Einzelstück gebraucht zu haben). Wenn man nicht gerade in Innenräumen ohne Zusatzlicht filmen will, reicht die Lichtstärke von 3,5 bis 5,6 allemal aus.
Gruß, Hajo König

PS: Hier wird so ein 50mm Pentax Obektiv für knapp 80.- angeboten (ebay) Super-Multi-Coated Takumar 1,8/55. M42. SN 4752777
und da für 59.- ASAHI SUPER TAKUMAR Objektiv 55/1.8 M42 Canon EF EOS
- und hier noch eins für 49.- Super-Takumar 2,0/55. M42. TOP! SN 4707290
hans joachim könig

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hjkoenig« (3. Januar 2012, 21:00)


Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Christian Nickel

unregistriert

13

Dienstag, 3. Januar 2012, 20:58

Uff... solche Objektive helfen mir draußen in der Nacht in einem dunklen Wald auch nicht weiter. :pinch:
Ich werde jetzt mal auf die GH3/650D warten. Die GH3 soll ja genau in einer Woche ausgestellt werden. (laut Gerüchten)

@Alle: Kennt jemand noch ein gutes Rig für die GH2?

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Januar 2012, 21:03

Hallo,
klar, für Schwachlichtaufnahmen ist das preiswerte Zoom nichts, aber lichtstark - und Weitwinkel: das reißt Löcher ins Portemonnaie, erst recht mit der neuen GH3 (die ich allerdings auch gern besitzen würde).
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

sley43

Registrierter Benutzer

  • »sley43« ist männlich

Beiträge: 13

Dabei seit: 30. März 2011

Wohnort: Wadern

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. Januar 2012, 11:18

Auf die GH3 warten macht nur dann Sinn wenn du nicht auf das Geld schaust, was du aber tust wenn ich mir die Preise die du fuer Objektive ausgeben willst anschaue. Du glaubst doch wohl kaum das die GH3 preislich gleich der GH2 im Ausverkauf sein wird. Ausserdem ist die Vorstellung der Kamera nicht gleich der Verkaufsstart der Kamera, da muss man erst einmal abwarten und schauen wann die GH3 tatsaechlich in die Laeden kommt. Ich wuerde eher zur GH2 raten und das gesparte Geld (da GH3 mehr kosten wird) in das jetzt zu geringe Objektiv Budget schieben.

Schaerfere Bilder wird die GH3 nicht machen koennen als die gehackte GH2, nur im ISO Bereich und der Dynamik koennte sie und sollte sie einen Tick besser werden. Nachteil bei der GH3 wird sein, das es fuers erste keine Hacks geben wird.

Zum Thema Canon Objektive ohne Blendensteuerung auf der GH2, kauf dir diesen Adapter z.B.:

http://www.ebay.com/itm/Adapter-fur-Cano…#ht_2836wt_1139


Keine Ahnung was fuer einen Effekt das auf das Bild haben kann, wenn die Blende ploetzlich an einer anderen Stelle sitzt, also hier nicht im Objektiv selber, sondern im Adapter. Dazu muesste man Erfahrungsberichte durchforsten.

Bleib doch einfach bei Olympus, Panasonic oder Sigma 4/3 und micro 4/3 Objektiven und schon gibt es keinen Aerger mit der Blende.

MfG,


Christian
leben, lieben, lernen

Vaupunkt

Registrierter Benutzer

  • »Vaupunkt« ist männlich

Beiträge: 64

Dabei seit: 6. November 2011

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 5. Januar 2012, 11:55

• Objektiv 1:
Ein Standart Objektiv für Nahaufnahmen, Sprechende Menschen und Makroaufnahmen!
PREIS: ca. 100,00 - 150,00€

das Canon 50mm F1.8 ist definitiv nicht für makroaufnahmen gemacht ;)
außerdem solltest du, wenn du objektive kaufst, den "Cropfaktor" deines chips beachten, der z.b. bei der canon 600D bei 1.6 liegt.
Cropfactor = 1 wäre optimal. dann ist ein 50mm objektiv auch eins.
Cropfactor = 1,6 bedeutet 50mm * 1,6 = 80mm.
VauVideos:
Youtube
Em und Vau:
Youtube ------- Facebook

Christian Nickel

unregistriert

17

Donnerstag, 5. Januar 2012, 12:15

@sley43: Du kannst ja nicht in die Zukunft schauen und sagen was sie kosten wird! ;) Außerdem wird die Canon EOS 650D bestimmt billiger sein als die GH2.

@Vaupunkt: Peinlich, ich hab mich verschrieben. Natürlich für keine Makro Aufnahmen! :wacko:
Die GH2 hast den Cropfaktor 2,0 dann wären es also ca. 100mm. Richtig?

Vaupunkt

Registrierter Benutzer

  • »Vaupunkt« ist männlich

Beiträge: 64

Dabei seit: 6. November 2011

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 5. Januar 2012, 13:11

ganz genau :)
deswegen bräuchtest du für "echte" 50mm ein 25mm objektiv, und so weiter :)
VauVideos:
Youtube
Em und Vau:
Youtube ------- Facebook

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vaupunkt« (5. Januar 2012, 13:58)


Social Bookmarks