Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 28. Oktober 2011, 03:14

Frage zu Kaufberatung und Kamera / Filter für Musikvideo Produktion

Hallo Liebes Forum, ich versuche mich kurz zu fassen:

Ich machen ebenfalls Musik, und bin fast durch mit meinem Album/Produktion. Nun brauche ich Video um Material fürs Netz zu produzieren. Welche Kamera empfehlt ihr hierfür?

Wichtig ist mir, dass die Bildqualität super ist. Im dunkeln die Schärfe des Bildes, schwarz auch schwarz ist und nichts körnig erscheint. Ich hatte eine zeit lang die 7D und bin um Ehrlich zu sein mit der Qualität des Bildes nicht wirklich zufrieden gewesen, körnig, bei Lowlight nicht gut und sehr sehr sehr verwackelt. Entweder hab ich was falsch gemacht, es lag am Stadnart Objekt, ich kann es nicht sagen.

Effekt:

Video: Rihanna - We Found Love
http://www.dailymotion.com/video/xlv4yl_…ound-love_music


Video: Cher Lloyd - With Ur Love
http://www.dailymotion.com/video/xlfcj3_…usic#rel-page-8


Wie bekommt man das mit zb. solch DSLR hin bzw. wie erreiche ich so eine Bildqualität (ansatzweise) ohne gleich auf für mich noch unbezahlbare Hilfsmittel zuzugreifen. Bzw. Was wird dort benutzt? Wie verbessere ich allgemein die Bildquali, Stabilität und das Licht?

Budget für's erste, sagen wir 3000.

Vielen Vielen Dank!!

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 857

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 28. Oktober 2011, 09:36

Die 7D hast du noch, oder bist du jetzt auf der Suche nach einer Kamera?

Vermutlich hast du die 7D einfach falsch bedient. Wenn man weiß was man macht, bekommt man da sehr schöne, filmische Bilder in wirklich annehmbarer Qualität, erst Recht wenn es für Netz ist.

Ein Camcorder ist aber immer einfacher zu bedienen, liefert das schärfere Bild etc. In LowLight wirst du aber keinen Camcorder finden, der an die 7D auch nur ansatzweise heranreicht.

Gute Objektive, Schulterstativ etc sind bei einer DSLR natürlich Pflicht. Ohne das geht es nicht.

Filmbildner

Filmbildner

  • »Filmbildner« ist männlich

Beiträge: 12

Dabei seit: 19. Oktober 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 28. Oktober 2011, 16:53

Also ich persönlich filme auch mit einer 7D und ich bin total begeistert! :D Equipment ist eigentlcih nur eine steadycam oder ein stativ nötig... als steadycam eignet sich auch sowas wie die Glidecam HD-2000 o.Ä.
Zum Thema Objektive: Da würd ich überhaupt nciht sagen, dass gute objektive Pflicht sind! Wer Musikvideos machen will, der braucht keine topobjektive, da du sowieso manuell fokusieren musst und die Farbeinstellungen am PC/ Mac gemahct werden! Zumindest mal wenn man sich wirklich einem qualitativ hochwertigen Musikvideo annimmt!
Solche Objektive (+ Adapter natürlich) tuens auch und kosten nur 40 euro!!! Einfach mal nach "FD" Objektiven suchen oder auch nach "M42"... Beim Verkäufer müssten die weiteren Infos stehen...
Also ich würde dir den Tipp geben, dich nocheinmal eingängig mit deiner Canon zu beschäftigen und eventuell ein paar schulungen zu machen oder dich anderweitig besser damit zu beschäftigen.. weil eigentlcih kann das was du beschireben hast, mit ein bisschen Interesse an der Kamera und am Filmen nicht eintreten :D

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 857

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 29. Oktober 2011, 23:32

"Gute Objektive" heißt ja nicht zwingend teuer. Aber wer einmal versucht hat beim Kitobjektiv den Fokus nachzuziehen, und weiß wie sich das bei einem L-Objektiv anfühlt, bestellt Bodys grundsätzlich ohne Kitlinse. Das Ding taugt für Film meiner Meinung nach leider absolut nicht, auch wenn es keine schlechte Fotolinse ist. Das gleiche gilt fürs 50 1.8.

DiGiTAL MAGiC

Registrierter Benutzer

Beiträge: 50

Dabei seit: 6. Juni 2011

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 30. Oktober 2011, 12:47

Echt? Ich komme mit meinem 24-105mm l super beim filmen klar.. Auf jeden fall besser als mit dem 50er ef 1.8

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 857

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 30. Oktober 2011, 23:21

Das Problem ist, dass diese einfachen Objektive keinen richtigen Fokusring haben, sondern einfach ein Teil des Objektivs vorne direkt gedreht wird. Das lässt sich schlecht anfassen, der Fokusweg ist extrem kurz, es läuft zu hakelig, zu "leicht", bissel sanfter ist besser", und bei vielen Objektiven wackelt dabei auch die komplette Linse. So kann zumindest ICH nicht den Fokus wärend der Aufname halten.

7

Donnerstag, 3. November 2011, 15:32

Jungs ihr seit super!

Sprich mit der 7D bin ich gut dran, was für Objektive mit fester Brennweite empfehlt iht?

Danke schon mal

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 857

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. November 2011, 18:38

Canon 50 1.4
Walimex 35 1.4

Social Bookmarks