Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dolphamin

Dolphamin

  • »Dolphamin« ist männlich
  • »Dolphamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Dabei seit: 22. Oktober 2011

Wohnort: Frankfurt

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Oktober 2011, 17:22

Sportaufnahmen

Hi Leute!

Ich möchte gerne in nächster Zeit einen Freund filmen beim Tricking (Saltos, Flick Flack etc...). Nun meine Frage: Kennt sich jemand aus mit Sportaufnahmen? Habt ihr eine Idee welche Kameraeinstellung ich benutzen kann um den Film interessanter darzustellen? Ich filme mit der Canon EOS 550D.

Vielen Dank im Vorraus!

Gruß Dolphamin

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (25. Oktober 2011, 18:18)


joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Oktober 2011, 17:39

GoPro HD ans Bein/Arm/Kopf/... schnallen, zB. Ansonsten denk dir einfach aus, was du zeigen willst, wie der Schnitt sein soll. Du filmst das ja aus einem bestimmten Grund. Nach diesem Grund richten sich auch die Perspektiven.

Blende auf 8, um möglichst viel Scharf zu bekommen, nicht zu stark zoomen. Verschlusszeit auf 1/100tel, wenn du nachher eine Zeitlupe machen willst.

Dolphamin

Dolphamin

  • »Dolphamin« ist männlich
  • »Dolphamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Dabei seit: 22. Oktober 2011

Wohnort: Frankfurt

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Oktober 2011, 18:03

Okey vielen Dank für die Tipps!! Was ist GoPro HD?

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Oktober 2011, 18:11

Eine sehr kleine relativ leichte (HD/FullHD) Action Kamera für die es diverses Zubehör und unterschiedliche Befestigungssysteme (Körper, Auto, Surfbrett etc.) gibt.

z.B. hier

Dolphamin

Dolphamin

  • »Dolphamin« ist männlich
  • »Dolphamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Dabei seit: 22. Oktober 2011

Wohnort: Frankfurt

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Oktober 2011, 18:23

Vielen dank für die schnellen Antworten!!

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Oktober 2011, 20:36

Und just in diesem Moment ist Version 2 in Deutschland erschienen. Echt ein tolles Ding! Ich hab meine Version 1 seit 3 Monaten. Schade, hätte ich gewusst, dass V2 kommt, hätte ich noch gewartet ...

Filmbildner

Filmbildner

  • »Filmbildner« ist männlich

Beiträge: 12

Dabei seit: 19. Oktober 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Oktober 2011, 21:06

Servus Dolphamin!

Wenn du bei Sportaufnahmen de GoPro (egal welche Version) benutzen willst, dann befestige sie am besten mit dem bodygurt 8gehört zum zubehör) oder mit dem kopfband unter einem Helm bzw. auf einer übergezogenen Kapuze oder auf einer aufgezogenen Cap. Das gibt dem ganzen Ding mehr Halt. Filme schon seit 2 jahren mit der gopro hd helmet hero und ohne zubehör ist es wirklich schwer mit dem ding stilistisch gute ergebnise zu erzielen.

Aber da du mit Spiegelreflex filmen willst betrifft dich dass eigentlcih ja nciht :P

deswegen ganz kurz nur einen Tipp: bei Sportaufnahmen besteht der Bildinhalt selbstverständlcih aus viel Bewegung. Deshalb solltest du dafür sorgen, dass du beim filmen Einstellungen aussuchst, in der die Kamera selbst nicht bewegt wird (bzw. nur ganz sanft bewegt wird) sonst störst du das eigentlcihe Motiv (der Sportler).
Da dir sanfte Kamerafahrten aber nur per Slider/Dolly/Glidecam oder Kran gelingen und das alles zielmich teures Zubehör ist, solltest du die kamera entweder iwo abstellen oder ein stativ verwenden! Kurz eingeschnittene Kamerabewegungen (wie das verfolgen des vor dir rennenden Sportlers) können aber auch für coole abwechslung sorgen!

Viel Spaß dann :D und gutes Gelingen!

Gruß

Dolphamin

Dolphamin

  • »Dolphamin« ist männlich
  • »Dolphamin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Dabei seit: 22. Oktober 2011

Wohnort: Frankfurt

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. Oktober 2011, 20:38

Hey danke für die Tipps!!! Ich bin noch totaler Neuling auf dem Gebiet und wage mich so langsam ran weil mich das alles total interessiert, ich später in die Richtung studieren möchte und schon zwei Praktika hinter mir habe... :) Die GoPro habe ich leider nicht und sind in meinem Bugde leider nicht drin ;) Trozdem danke!!

Verwendete Tags

aufnahmen, sport

Social Bookmarks