Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DSLRenthusiast

Registrierter Benutzer

  • »DSLRenthusiast« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 6. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 8. Oktober 2011, 21:37

Neue "Merlin" ähnliche Steadycam / Flycam für DSLR und Shoulder Rig in einem

Hi Leute, hab heute meine neue Steadycam à la Merlin bekommen, das Teil ist echt der Hammer!

Sie ist superleicht, und einfach zu bedienen. Besonders zu vermerken ist dass es eine Merlin-type Steadycam und ein Shoulder Rig in einem ist!

Gefunden hab ich's hier:

http://www.hdvideoshop.fr/product.php?id…ct=92&id_lang=4

werde morgen mal ein kleines Video in Netz setzen

Beste Grüsse

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 869

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Oktober 2011, 11:38

Arbeitest du bei dem Shop? Weil du soviel Werbung dafür machst.

tomatentheo

Registrierter Benutzer

  • »tomatentheo« ist männlich

Beiträge: 424

Dabei seit: 18. Juli 2009

Wohnort: Fishtown

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Oktober 2011, 11:55

Arbeitest du bei dem Shop? Weil du soviel Werbung dafür machst.

Statt hier im AFF abzuhängen, solltest du lieber mal die Rechtschreibfehler auf Eurer Shopseite korrigieren.
Mfg
Theo

CaaOss.TV

unregistriert

4

Sonntag, 9. Oktober 2011, 11:56

@ DSLRenthusiast

Hat gegenüber einem gewöhnlichem Stativ in der Hand bzw. Teilen davon kaum einen Vorteil, kostet aber dafür nicht zu knapp...

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Oktober 2011, 12:17

Zitat

Hat gegenüber einem gewöhnlichem Stativ in der Hand bzw. Teilen davon kaum einen Vorteil, kostet aber dafür nicht zu knapp...


Muss dem Wiedersprechen, Stativ und Steady ist dann doch mal ein gigantischer Unterschied und eigentlich ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen. Mit welchen Stativteilen willst du denn eine richtig saubere Steadyfahrt machen? Und der Preis für den Merlin Nachbau hier ist an sich vollkommen okay (Original kostet 650 Euro), gerade da es auch noch als rudimentäres Schulter-Rig dient. Gibt es da bewegte Bilder von dem Teil in Aktion?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mac Mave« (9. Oktober 2011, 12:31)


CaaOss.TV

unregistriert

6

Sonntag, 9. Oktober 2011, 13:05



Muss dem Wiedersprechen, Stativ und Steady ist dann doch mal ein gigantischer Unterschied und eigentlich ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen.


Es geht konkret um o.g. Steady und nicht um alle möglichen die da auch immer existieren mögen.

Zitat

Mit welchen Stativteilen willst du denn eine richtig saubere Steadyfahrt machen?


Um welche Funktion genau dieses Steadys geht es Dir?

Zitat

Und der Preis für den Merlin Nachbau hier ist an sich vollkommen okay (Original kostet 650 Euro), gerade da es auch noch als rudimentäres Schulter-Rig dient. Gibt es da bewegte Bilder von dem Teil in Aktion?


Überteurete Gimmicks die man leicht kostenneutral in ihrem Verwendungszweck und Nutzwert durch i.d.R. schon vorhandene andere Teile des Equipments ersetzen kann, bleiben auch bei halbem Preis unnütz.

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Oktober 2011, 13:29

Scheinbar hast du noch nicht mit einem solchen Teil gearbeitet, CaaOss.TV.
Sicher würde dir der Nutzen einer solchen Apparatur dann nicht verborgen bleiben. Mir ist aufgrund der Bilder auf der Homepage bewusst wie das Teil funktioniert und ich sehe auch: das Teil wird funktionieren, gerade da man diese Dinger nun mal eben genauso bekommt,die Technik klar ist und weil das eben aufgrund der physikalischen Gesetzte nun mal so ist.
Der Preis ist demnach gerechtfertigt und nur ein überteuertes Gimmick wenn man diese Funktion nicht benötigt.
Um welche Funktion es mir geht sollte klar sein, es ist nun mein ein Schwebestativ/Steadycam? ^^

Du kannst eine Flycam einfach nicht mit Stativen etc ersetzen. Ich hab zB für einen Freund letztens die Hochzeitsfeier gefilmt, komplett mit DSLR und kann bahaupten das wohl nur 10% letztendlich mit normalen Stativ gefilmt wurden, den Rest habe ich komplett mit einer Flycam gemacht. Absolut wackelfreie Aufnahmen als das Paar aus der Kirche kommt etc. Kamerafahrten um die Gäste etc. Dynamik pur. Ich bin selbst kein Hochzeitsfilmer und nutze daher diese Sachen eher für szenische Filme, aber solche Teile machen einem das Leben schon um einiges leichter und lassen diese Aufnahmen absolut professionell aussehen. Der Nutzen mag für dich nicht wichtig sein und du kannst auch gerne weiter mit vorhandenem Equipment versuchen solche Aufnahmen hinzubekommen, ich behaupte felsenfest das sowas einfach nicht geht.

Es ist müßig mit dir zu diskutieren, falls du dies weiter führen willst, dann mach das bitte per PM.

Um On-Topic zu bleiben: Als Alternative gibt es schon noch einiges. Wer auf das Schulter-Rig verzichten kann dem sei zB die Hague Mini Motion Cam ans Herz gelegt. Die kostet mit Versand knapp die Hälfte und die Ergebnisse sind wirklich sehr cool!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mac Mave« (9. Oktober 2011, 13:54)


CaaOss.TV

unregistriert

8

Sonntag, 9. Oktober 2011, 14:30

@ Mac Mave

Es geht ja darum, ein Stativ und anderes vorhandenes Equipment auch mal alternativ einzusetzen.

Mache die Tage mal ein Videotutorial draus, mit Beispielen, das erspart hier an dieser Stelle weitere Diskussionen, zum Tutorial selbst dann gerne wieder.

Social Bookmarks