Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

donpatos

Registrierter Benutzer

  • »donpatos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Dabei seit: 11. Juni 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 6. September 2011, 13:04

DSLR Slider

Hallo,


hat jemand erfahrung mit diesem Slider hier?


Meine Sorge ist, das ich keine saubere Kamerafahrt mit dem hinkriege dadurch ich das manuell ziehen muss. Ebenfalls ist die frage, was ich dafür für ein Stativ brauche.. da ich den Kopf ja irgendwie abmachen muss.

http://www.amazon.de/Videoschiene-Kamera…15305750&sr=8-1



Liebe Grüße,
Marcel Wilke

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 6. September 2011, 13:27

Zu teuer. Lieber die Teile bei IGUS einzeln kaufen und zusammenstecken. IGUS ist industriequalität, und da kannst du für den Preis auch einen Riemenantrieb bekommen.

donpatos

Registrierter Benutzer

  • »donpatos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Dabei seit: 11. Juni 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 6. September 2011, 13:31

Ich bin handwerklich leider 0 begabt, und wüsste nicht, was ich da einkaufen müsste geschweige denn mir das dann zu bauen:D, würde aber trotzdem das gerne bestellen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »donpatos« (6. September 2011, 13:40)


H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 6. September 2011, 14:13

Ich kann joey23 das erste mal in diesem Forum nicht zustimmen.
Der Konova Slider soll sehr gut sein. Definitiv besser als die 100€ Igus Selbstbau lösung.
Der Konova Slider läuft nämlich auf Rollen.Die Igus halt net.
Also wenn du 300€ hast,kauf dir den Konova Slider

donpatos

Registrierter Benutzer

  • »donpatos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Dabei seit: 11. Juni 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 6. September 2011, 15:00

Bitte meine Fragen speziell lesen, :)

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 6. September 2011, 15:03

Wenn Du Sorge hast, daß Du keine saubere Kamerafahrt hinbekommst, weil Du selber ziehen mußt, dann ist es ziemlich egal welche Art von Slider Du nutzt. Weiches Gleiten ist mit dem IGUS uneingeschränkt möglich (ein paar Bewegungen vor dem Slide hin und her helfen da schonmal, sonst kann man auch noch einen Tropfen Silikonspray oder Waffenöl auftragen). Größeres Problem ist meiner Erfahrung nach das gleichmäsige Führen des Schlittens mit sanftem Anschieben und sanftem Abbremsen, sowas muß man üben wenn man kein naturtalent ist.

Eine Alternative zu Slidern/Glidetracks könnte ein Skaterdolly sein, die gibt es auch mit Profilschienen um daraus ein Slidersystem zu machen (kann man aus Kabelkanälen aber auch selber bauen).

Für das IGUS System brauchst Du je nach Länge 2 oder 3 Stative (bei 3 Stativen tun es zur Not an den Enden auch günstige Lampenstative, sonst normaler Fotostative ohne Köpfe z.B. sowas von Walimex). Einen Neiger kannst Du seperat bestellen. Wenn Du nicht während des Slides schwenken willst, dann tut es auch ein günstiger Blitzneiger mit Kugelkopf und 1/4 Zoll Anschluß.

donpatos

Registrierter Benutzer

  • »donpatos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Dabei seit: 11. Juni 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 6. September 2011, 15:12

Ich will aber kein IGUS System:)

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 6. September 2011, 15:50

Okay, handwerkliches Geschick ist sicher nicht verkehrt. Aber ich kann dich in einem Punkt beruhigen: Der IGUS-Kram ist technik die sonst in industriemaschinen eingesetzt wird und qualitativ eher besser ist, als das was in Fernost als Kameratechnik gefertigt wird. IGUS verwendet keine Rollen, meine IGUS-Schiene läuft aber absolut ruhig und gleichmäßig, was eine billige Rolle ohne anständiges Kugellager so nicht kann. Außerdem ist der IGUS-Slider quasi unverwüstlich.
IGUS vertreibt die Bauteile mitlerweile auch fertig montiert spiezell für den Kameraeinsatz, mit Gewindebohrungen und allem. Schau dir doch das mal an.

http://www.igus.de/wpck/default.aspx?Pag…ology&C=DE&L=de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joey23« (6. September 2011, 15:56)


donpatos

Registrierter Benutzer

  • »donpatos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Dabei seit: 11. Juni 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 6. September 2011, 16:01

Der Link ist super, kommt aber derzeit leider nicht in betracht für mich, da ich meinen Amazongutschein über 500,00€ einlösen möchte.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 6. September 2011, 16:04

Ach wie hässlich. Und dafür irgendwas anderes kaufen, was mehr Sinn macht? Nur um jetzt die Kohle auszugeben das teurere/schlechtere bei Amazon zu kaufen macht irgendwie keinen Sinn.

Zu dem Ding von Amazon kann ich leider nichts weiter sagen.

donpatos

Registrierter Benutzer

  • »donpatos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Dabei seit: 11. Juni 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 6. September 2011, 16:43

Ja, du hast recht. Gibt es eine möglichkeit, das bei denen mit Kurbel zu bestellen?


Liebe Grüße

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 6. September 2011, 17:04

Wenn du den Gutschein hast dann nimm doch den Konova.
Der ist um Welten besser als der Igus .
Ab 3:10 ist ein kurzer Vergleich : hier
Sonst schau dir ein paar Testvideos an ,wie das hier
Ne Kurbel brauch man nicht. Geht auch so 8-)

donpatos

Registrierter Benutzer

  • »donpatos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Dabei seit: 11. Juni 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 6. September 2011, 20:24

nicht wirklich aussagekräftig dieser vergleich

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 6. September 2011, 21:24

Das Stimmt natürlich.
So doll ist der Vergleich nicht.Aber einen besseren Vergleich gibt es nicht.
Kannst ja auch den Igus nehmen.Nur beim Konova ist die gefahr vor wackeligen Fahrten sicher geringer

donpatos

Registrierter Benutzer

  • »donpatos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Dabei seit: 11. Juni 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 8. September 2011, 22:03

So, habe mir den Konova Slider geholt, nur leider passt das Stativ nicht, was ich mir dafür bestellt habe. Also drauf gehts schon, allerdings wackelt das heftigst. ... Welches kann ich dafür benutzen?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. September 2011, 23:05

Was hast du denn gekauft? Wenn das ein einzelnes sein soll, brauchst du was WIKRLICH stabiles. Weder mein Manfrotto, das Vinten noch mein Sachtler packen das! Ich habe den Slider auf 2 Leuchtenstativen, das funktioniert ganz gut.

donpatos

Registrierter Benutzer

  • »donpatos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Dabei seit: 11. Juni 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 8. September 2011, 23:47

Welche Leuchtstative hast du dir gekauft? Liebe Grüße

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 9. September 2011, 00:03

Oh Gott, keine Ahnung, könnten die hier sein: http://www.digitfoto.de/df_produkt.php?id=687009880&pdb=4
Ordentliche Manfrottos die ich eh rumstehen hatte.

Dazu eben 2 Universalaufnahmen von Thomann. Ich kann morgen im Studio gern ein Foto machen von der Konstruktion.

donpatos

Registrierter Benutzer

  • »donpatos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 93

Dabei seit: 11. Juni 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 9. September 2011, 00:13

Ja gut, da gibts sicherlich billigere Stative. Auf was muss ich achten wenn ich die Stative kaufe, und was sind das für universalaufnahmen ?

ich hab mir übrigends http://www.amazon.de/gp/product/B000LWCDX4/ref=oss_product gekauft. trotz 1/4 Zoll Gewinde passt das komischerweise nicht..

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 9. September 2011, 11:15

Zitat

Ja gut, da gibts sicherlich billigere Stative. Auf was muss ich achten wenn ich die Stative kaufe, und was sind das für universalaufnahmen ?


Im Grunde nur darauf, dass sie stabil sind. Und schon bist du preislich wieder bei Manfrotto. 20€-Stative taugen eben nichts. Aber das musst du selber wissen. Dass das 20€-Walimex nichts taugt, hätte ich dir vorher sagen können. Bei mir siehst du auf den Bildern in der Mitte eine Manfrotto-Platte unten an der Schiene. Aber nicht mal das kann diese kurze Schiene (60cm) wirklich halten. Und das Manfrotto kostet 800€.

Das ist der Universaladapter, den ich an die Schiene geschraubt habe:
http://www.thomann.de/de/manfrotto_rapidadapter_014_14.htm

Die Bohrungen waren bereits drin, ich musste sie nur etwas vergrößern. Die Mutter oben dient mir gleichzeitig als Absturzsicherung für den Schlitten. Der kommt da nämlich nicht drüber.






Social Bookmarks