Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich
  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Juli 2011, 11:18

Fader-ND-Filter , egal welcher?

Hallo liebes Forum,

jetzt bräuchte ich doch noch mal einen kleinen Tipp bezüglich der Fader-ND-Filter. Die Preisspanne geht in der Bucht von 33 Euro,(China mit nervig langer Wartezeit), bis zu 140 Euro und z.T. auch noch mehr. Ich würde jetzt welche für 65.- wählen im Zweifelsfall, schon, weil ich keine Lust hätte 4 Wochen zu warten. Kann man bei den günstigeren auf die Nase fallen? Evtl. Farbverschiebungen?

Gruß,

Kalle

(ich habe auf dem Kit-Objektiv einen Fader-ND und der macht bei Gegenlicht solche Doppelreflexionen. Ansonsten viel mir da nichts Gravierendes auf)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kalle« (12. Juli 2011, 18:12)


ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Juli 2011, 16:01

Bin auch stark Interessiert! Was gibts da alles?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Juli 2011, 16:06

Günstige Filter verfälschen die Farben und sorgen für leichte Unschärfen. Solange ihr "nur Video" macht, reicht IMHO auch ein günstigerer. Es muss ja vll nicht gleich China-3€ sein. Meine sind aus Indien und ich bin sehr zufrieden. Ich habe dieses Set: http://www.thecinecity.com/eshop/product…&cat=258&page=1

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich
  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Juli 2011, 20:31

Günstige Filter verfälschen die Farben und sorgen für leichte Unschärfen. Solange ihr "nur Video" macht, reicht IMHO auch ein günstigerer. Es muss ja vll nicht gleich China-3€ sein. Meine sind aus Indien und ich bin sehr zufrieden. Ich habe dieses Set: http://www.thecinecity.com/eshop/product…&cat=258&page=1

Hatte mal so´n Ding bei Ebay für wenig Euro ersteigert. Derjenige wußte nicht, was er da verkauft,(oder doch?) und ich wußte nicht, was ich gekauft habe. Lag dann nur herum. Wie sich herausstellte, handelt es sich um eine Chrosziel-Mattebox. Allerdings ein komisches Filtermaß: S1001-33/3x3.Gerade mal am Kit-Objektiv ausprobiert.Geht.Es vignettiert nichts. Ich bräuchte also nur Filter und 1x einen Adapter auf 72mm Filtergewinde.(Also wegen des Sigmas). Dann könnte ich das benutzen.("Chrosziel", das muß man sich gaaanz langsam auf der Zunge zergehen lassen---Klingt so, wie Breitling, oder Rolex :D )
Für "Unterwegs" würde ich allerdings die "schnelle Lösung" vorziehen und dachte da an sowas: http://cgi.ebay.de/Neuheit-SLIM-Fader-ND…=item4aac4b0f37
Chinafilter gibt es für 33.- (+Zoll?+Wartezeit gratis+Zero-Service), also eher fraglich.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Juli 2011, 09:33

3x3 ist durchaus ein gängiges Format, wenn auch ein selten verwendetes und eher klein. Kommt vermutlich von 16mm-Kameres oder sowas -.-

Ich würde dir da glaube ich den Fader für 65€ ans Herz legen. Damit bist du flexibler. Mattebox lohnt sich nur bei vielen Optiken, da du dann vom Gewinde unabhängig bist. Dafür brauchst du aber eben viele verschiedene Filter in unterschiedlichen Stärken.

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich
  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Juli 2011, 10:58

3x3 ist durchaus ein gängiges Format, wenn auch ein selten verwendetes und eher klein. Kommt vermutlich von 16mm-Kameres oder sowas -.-

Ich würde dir da glaube ich den Fader für 65€ ans Herz legen. Damit bist du flexibler. Mattebox lohnt sich nur bei vielen Optiken, da du dann vom Gewinde unabhängig bist. Dafür brauchst du aber eben viele verschiedene Filter in unterschiedlichen Stärken.

ja, ich denke auch, ich werde das so machen, zumal mein persönlicher Stil so bißchen auf Minimalistik ausgerichtet ist,(so a`la Yousif Al-Chalabi,"Ärzte der Charite") und z.T. die Filter auch bei mehreren Optiken passen. Das Canon-Kitobjektiv und das Sigma 1.8/28mm haben z.B. beide 58mm Filtergewinde!
(Freue mich schon auf die "neuen" Optiken! Ich bekomme dann das Sigma 17-70,2.8-4.0 als Allrounder und das 28iger/1.8 als "Normalobjektiv" Beide gebraucht ersteigert. Freu :thumbsup: )

Gruß,

Kalle

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Juli 2011, 13:57

Es gibt auch von Hama so ein Teil . hier
Eigentlich halte ich nicht viel von Hama,aber ich will den Fader auch nicht gleich verurteilen.
Im Netz hab ich leider noch nichts zum Nd Filter gefunden.


Mit gebrauchten Sigma Objektiven wär ich allerdings vorsichtig.
Oftmals gibs bei Sigma Probleme mit dem Autofocus und auch der Abbildungsqualität .Die Serienstreuung ist sehr groß.
Manche erwischen eine top Linse andere eine total unbrauchbare.
Naja wird wahrscheinlich nur bei fotos auffallen

Edit für unten : Oh ich muss mal auf die Rechtschreibung achten. Weiß selber nicht mehr was ich schreiben wollte :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »H_P« (15. Juli 2011, 22:01)


Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich
  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Juli 2011, 17:58

Oje, hoffentlich nicht ;( . Das 28/1.8 ist da und, bis auf Fingerabdrücke auf Front- und Rücklinse,(sehr professionell X( ), die ich entfernen konnte, alles "unauffällig". Ich werde mal 2-3 Fotos machen und dann mal kucken...

Gruß,

Kalle

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. Juli 2011, 14:14

wendern


OT: Was ist denn das für ein Wort?!

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich
  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. Juli 2011, 15:52

also kurz zum Sigma 28/1.8: Soweit in Fotos o.k..Keine Auffälligkeiten, schön leicht, angenehmes focussieren. Bin zufrieden. Ich sehe es als optimale Ergänzung zu meinem Canon 50/1.8,("Fantastic-Plastic" :D ).
Das 17-70-2.8-4 hat auch eine tolle Haptik, ist wesentlich schwerer als das Kit, das Focussieren ist, verglichen mit dem Kit-Objektiv schlichtweg ein Traum und der Bildstabi arbeitet auch effektiver, als der des Kit. Mir ist bislang an der Optik nichts Negatives aufgefallen. Fotos werde ich Heute-Abend mal sichten.
(Nach meiner Recherche gab es wohl den Haupt-Streß mit einer bestimmten Serie, siehe Amazon-Beurteilungen und zwar mit Backfocus beim Autofocus. Aber der Autofocus ist eh nur für zwei Sachen gut: 1.zum Ausschalten, oder 2. zum Kaputtgehen---nutze ich nicht.)

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 15. Juli 2011, 18:05

Hallo,
OT: Was ist denn das für ein Wort?!


"Wendern" wurde da nur falsch benutzt. Es bedeutet eigentlich, den Stil eines bekannten Filmemachers zu kopieren (in diesem Fall eben der Wim ...)

bitte streichen - ist zu albern
hans joachim könig

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 17. Juli 2011, 18:33

Meine Erfahrung mit dem LCW Fader-ND MKII (77mm)

In 70% der Fälle liebe ich ihn, weil er genau das tut was es soll. In den anderen 30% der Fälle verfluche ich ihn, weil er bei Gegenlicht Situationen sofort Lensflares produziert. Ich weiß nicht ob ein Optiker an der Vergütung etwas verbessern könnte und ich glaube ich möchte auch nicht wissen was das kosten würde.

Trotzdem zähle ich den Fader-ND zu den Top 10 Hilfsmitteln beim Filmen. Einen sichtbaren Schärfeverlust kann ich nicht bestätigen und ob der Autofokus irritiert wird habe ich nie geprüft.

Alternative zum ND-Fader (außer einer Mattebox) wäre ein Cokin 'P' System - etwas umständlicher, nicht so flexibel in den ND Abstufungen, dafür aber lassen sich ND Filter + POL Filter in einem Rahmen verwenden und Streulichtblenden zum Vorstecken sind deutlich günstiger als 82mm Alu oder Faltblenden.

marcoleatherface

Registrierter Benutzer

  • »marcoleatherface« ist männlich

Beiträge: 18

Dabei seit: 30. Juli 2010

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 30. Juli 2011, 11:59

hallo!
also ich benutze auch den LCW-ND MKII, nur als 67mm ausführung und kann mich rick1000 nur anschließen. das problem mit den lenseflares ist mir noch nicht so aufgefallen. auch einen schärfeverlust konnte ich nicht feststellen.
den autofokus beeinflusst der filter meiner meinung nach auch nicht. (wenn doch, dann kaum merklich)

ich bin sehr zufrieden mit dem filter und würde ihn jederzeit wieder kaufen.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks