Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Joker

Registrierter Benutzer

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Dabei seit: 11. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Juni 2011, 15:38

Suche DSLR mit Videofunktion/Camcorder

Hallo,

ich suche eine DSLR-Cam mit Full-HD-Videofunktion oder einen Full-HD-Camcorder.
Was mir jetzt speziell wichtig ist:
- Rauscharm bei etwas dunkleren Aufnahmen
- manuelle Shuttereinstellung
- manueller Fokus mit Fokusring oder Rad
- gute Tiefenschärfe
- Wechselobjektiv (vielleicht, muss jetzt nicht unbedingt sein)

Preisbereich: 650€

Ich weiß, dass es die Canon EOS 550D gibt, allerdings soll sie sich nach 12 Minuten filmen einfach abstellen (Überhitzungsschutz), der Autofokus beim Filmen soll nicht so der Bringer sein und man hat kein Schwenkbares Display. Ansonsten ist die Cam super und wäre ideal. Aber gibt es da nicht noch Camcorder in dem Preisbereich mit ähnlichen "Qualitäten", sprich gute manuelle Einstellungen, Tiefenschärfe, etc.

Wäre für einen Geheimtipp dankbar. :)

Gruß

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 851

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Juni 2011, 15:56

Was genau willst du denn filmen? Die 550D geht natürlich nach 12 Minuten nicht einfach aus, nur die aktuelle Aufnahme wird dann gestoppt. Anschließend kannst du einfach mit einem neuen Clip weiterfilmen. Kommt halt ganz drauf an, wenn du auf Events filmen willst ist das unter Umständen natürlich nicht ganz so günstig, aber generell sollte es nicht allzu großes Probleme bereiten.

Wenn dir ein schwenkbares Display wichtig ist, gäbe es da natürlich auch noch die 600D, die kostet inkl. Kit-Objektiv z.B. bei Amazon ca. 790 Euro.

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Juni 2011, 16:11

Meine Panasonic tm 350 hätt ich abzugeben :D
Sonst vieleicht die Panasonic gh 2 .Die kostet aber mehr als die 550d

Joker

Registrierter Benutzer

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Dabei seit: 11. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Juni 2011, 16:34

@niGGo: Also das schwenkbare Display ist mir jetzt nicht so wichtig, dass ich jetzt dafür 100€ mehr ausgebe, denn die 600D ist von den Funktionen her fast mit der 550D identisch. Aber die 12 Minuten stören mich schon, aber sonst finde ich die Kamera echt top. :)

@H_P: Was möchtest du denn für die Cam? Mein Budget steht ja oben.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Juni 2011, 18:29

- gute Tiefenschärfe


Damit scheidet eine DSLR eigentlich grundsätzlich aus, da das der einzige vernünftige Grund ist, eine DSLR zu kaufen. Außerdem sprcihst du vom Autofocus. Den hat eine DSLR genauso wenig wie eine anständige Tiefenschärfe.

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich

Beiträge: 394

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Juni 2011, 21:57

Ich wirde dir trotzdem die 600d empfehlen. Wie du ja auch sagtest die kostet NUR ca.100 Euro mehr.
Und ich finde schon das es der Display bringt, ist wohl Ansichtssache :)
Lg Jasper

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 27. Juni 2011, 10:17

- gute Tiefenschärfe


Damit scheidet eine DSLR eigentlich grundsätzlich aus, da das der einzige vernünftige Grund ist, eine DSLR zu kaufen. Außerdem sprcihst du vom Autofocus. Den hat eine DSLR genauso wenig wie eine anständige Tiefenschärfe.

Ich bin mir fast sicher, dass Joker das in dem Sinne "Ich will dass der Hintergrund schön unscharf wird" gemeint hat. Richtigerweise wäre das dann eine möglichst "geringe Tiefenschärfe", da hast du Recht, joey.

Joker

Registrierter Benutzer

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Dabei seit: 11. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 27. Juni 2011, 16:32


Ich bin mir fast sicher, dass Joker das in dem Sinne "Ich will dass der Hintergrund schön unscharf wird" gemeint hat. Richtigerweise wäre das dann eine möglichst "geringe Tiefenschärfe", da hast du Recht, joey.


Genau so wars auch gemeint. Also das Angebot mit der Panasonic TM 350 von H_P finde ich okay, was sagt ihr dazu?

Zum Thema was ich filmen möchte, das wären z.B. schnelle Aufnahmen ohne großartig Motion Blur, dann möchte ich mit der Tiefenunschärfe spielen und sonstigen manuellen Sachen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joker« (27. Juni 2011, 16:43)


niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 851

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 27. Juni 2011, 16:42

Ich dachte du willst 'ne DSLR? Mit einem Camcorder wird's eher nichts mit "schöner Unschärfe".. ;) Ist ja aber auch nicht wirklich ein Must-Have.

Joker

Registrierter Benutzer

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Dabei seit: 11. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 27. Juni 2011, 16:45

Sicherlich ist es nicht unbedingt ein "Must-Have" allerdings ist es das perfekte stilistische Mittel schlechthin.

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 851

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 27. Juni 2011, 17:11

Dann kommst du mit H_P's Camcorder nicht besonders weit.

Mr. B

Registrierter Benutzer

  • »Mr. B« ist männlich

Beiträge: 479

Dabei seit: 26. Oktober 2009

Wohnort: Schweiz

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 27. Juni 2011, 17:14

Du musst dir einfach bewusst sein, dass eine DSLR eher etwas für Fortgeschrittene ist. Du hast zwar viele manuelle Einstellungen, gutes Lowlight, Tiefenunschärfe, ... Aber andererseits kannst du mit ihr halt schlecht einfach irgendwelche Urlaubsfilme drehen oder sonstige Filme, bei denen man schnell mal draufhält.
Du musst die Schärfe manuell ziehen und dich mit den Einstellungen befassen und das vor jeder Szene und manchmal auch während den Szenen. Ausserdem kannst du den internen Ton vergessen. Am besten du kaufst einen externen Audiorecorder (Zoom H4n) und ein Richtmikrofon (Rode NTG2) dazu - da musst du halt danach alles synchronisieren.

Meine Erfahrungen und Tipps bezüglich DSLRs findest du hier (ist noch unfertig und wird um Videos ergänzt, sobald diese fertig sind).
Wenn du szenisch filmen möchtest und dich damit beschäftigen willst, dann kauf die 550D, mit der habe ich mal einen Kurzfilm gedreht und die ist echt nicht schlecht. Ansonsten greife zur Panasonic von H_P.

Joker

Registrierter Benutzer

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Dabei seit: 11. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 27. Juni 2011, 17:50

Dann werde ich warscheinlich eher bei der Canon EOS 550D bleiben, da ich auch Fotos schießen will.

Joker

Registrierter Benutzer

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Dabei seit: 11. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 29. Juni 2011, 00:21

Hallo,

hab mir die Nikon D3100 zugelegt. Die Cam wird mit 2 Objektiven verkauft, 18-55mm und 55-200mm, wobei die Objektive drei mal besser sein sollen als die Canon Kit-Objektive! Alle Achtung Nikon! Bin aufjedenfall zu frieden und ich finde 600€ ist aufjedenfall mal ein sehr fairer Preis.

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 29. Juni 2011, 15:34

Naja jeder das was er will.
Die Canons sollen aber defenitiv besser im Videobereich sein . Vorallem in sachen einstellung etc.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 29. Juni 2011, 16:38

Und vor allem lassen sich bei den Canons alle Automatiken sauber ausschalten und manuell kontrollieren. Aber mehr als empfehlen kann man Canon ja nicht. :)

Joker

Registrierter Benutzer

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Dabei seit: 11. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 29. Juni 2011, 23:37

Die Automatiken lassen sich auch mit der Nikon ausschalten bzw. sobald ich im M-Modus bin, muss ich alles manuell einstellen. Blende, Belichtungszeit, Fokus, alles lässt sich manuell führen. Von welchen Automatiken sprechen wir also?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joker« (30. Juni 2011, 02:07)


Joker

Registrierter Benutzer

  • »Joker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Dabei seit: 11. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 30. Juni 2011, 02:09

Mein allererstes Foto mit der Nikon D3100. :)



Das ist das ursprüngliche Bild, ohne digitale Nachbearbeitung. Sieht doch ganz okay aus, nicht?

sley43

Registrierter Benutzer

  • »sley43« ist männlich

Beiträge: 13

Dabei seit: 30. März 2011

Wohnort: Wadern

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 30. Juni 2011, 07:15

Hallo Joker,

zu deinem Satz hier:"Die Automatiken lassen sich auch mit der Nikon ausschalten bzw. sobald ich im M-Modus bin, muss ich alles manuell einstellen. Blende, Belichtungszeit, Fokus, alles lässt sich manuell führen. Von welchen Automatiken sprechen wir also?"


Fuer Fotos ist das wohl korrekt, fuer Videos leider nicht, soweit ich das nachlesen konnte zumindest. ISO Einstellungen, ebenso die Belichtungszeit sollen immer automatisch von der Kamera bestimmt werden, nur die Blende kann ueber eine etwas komische Art manuell genutzt werden.


Hier die Quelle meiner Info:


http://www.slashcam.de/news/single/Nikon…lle-E-8564.html


Zur Info, das die Blende nur auf eine etwas komische Art manuell gesteuert werden kann hier mal ein Zitat von "DPreview.com" aus ihrem Review der Nikon D3100 (in Englisch natuerlich):

Zitat:... "The crucial point to remember is that the camera enters live view at the currently set (or metered) aperture, but then remains there no matter what changes you make, until you either exit live view or take a picture. This means, bizarrely, that movies aren't always recorded at the currently-set aperture. For example, if in A mode you set the camera to F5.6 and enter live view, then change the aperture to F16 and start recording, your movie will be shot at F5.6. But if you then take a still image and restart movie recording, your new clip will now be shot at F16. This is, obviously, somewhat confusing until you understand what's going on - at which point it's merely inexplicable."...


Fuer Filmemacher ist die Nikon D3100 daher nicht wirklich zu empfehlen.


MfG,


Christian
leben, lieben, lernen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sley43« (30. Juni 2011, 09:59)


joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 30. Juni 2011, 11:33

Zitat

Fuer Filmemacher ist die Nikon D3100 daher nicht wirklich zu empfehlen.


Um genau zu sein: gar nicht.

Zitat

Die Automatiken lassen sich auch mit der Nikon ausschalten bzw. sobald ich im M-Modus bin, muss ich alles manuell einstellen. Blende, Belichtungszeit, Fokus, alles lässt sich manuell führen. Von welchen Automatiken sprechen wir also?


Von genau diesen Automatiken. Was du schreibst gilt nämlich ausschließlich für den Fotomodus. Im Videomodus kannst du lediglich die Blende manuell regeln.

Vermutlich kann sie in 1920x1080 außerdem auch wie die 5100 nur 24 Bilder. Für DVD also unbrauchbar.

Wenn du mit der Kamera Videos machen willst, ist das ein Fehlkauf. Willst du Fotos machen ist es ein nettes Einsteigergerät und der Deal mit den beiden Optiken wirklich nicht schlecht. Und um bei Opas Geburtstag mal die Enkel beim Singen zu filmen wird es ausreichen.

Social Bookmarks