Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Knabbel himself

Registrierter Benutzer

  • »Knabbel himself« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 115

Dabei seit: 9. November 2010

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 25. Juni 2011, 21:41

Wie sicher ist Magic Lantern Firmware?

Hey Leute,

Habe eine Frage an alle da draußen die im Besitz einer Canon DSLR mit Magic Lantern firmware sind.
Und zwar würde ich besagte custom firmware gerne auf meiner 550d / t2i installieren. Nur traue ich mich das nicht so ganz. Die Kamera war ja nun nicht gerade billig, und man überlegt sich zwei mal ob man das bedenkenlos riskieren kann.
Was kann denn dabei schief gehen? Ich lese überall nur, dass man evtl. seine Kamera beschädigen kann. Aber nichts genaueres. Also bei welchem Schritt man höllisch aufpassen sollte. Was schlimmsten Falles passieren kann.
Sprich die eigentliche Frage ist: Wie riskant ist das ganze?
Gehts hier um 1 in a million?

Wichtig wäre die Firmware für mich vorallem wegen den Cropmarks und den veränderten ISO Abständen.

Danke an alle evtl. Antworten
Euer Knabbel :)

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (26. Juni 2011, 10:46)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Juni 2011, 09:29

Also ich würde mal sagen das ML bereits seit Monaten sicher und stabil ist. Da brauchst du dir keine Gedanken mehr machen. Ich habe ML seit Januar oder so bereits auf meiner 550d laufen und will es nicht mehr missen, habe auch seit dem keinerlei Probleme festgestellt. Vermutlich gibt´s inzwischen schon wieder tausend neuere Versionen, aber ich hab jetzt seit MOnaten die gleiche Fassung laufen, alles funktioniert, es gibt keine Aussetzer, Abstürze oder sonstige Probleme.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Knabbel himself

3

Sonntag, 26. Juni 2011, 18:45

Was kann denn dabei schief gehen? Ich lese überall nur, dass man evtl. seine Kamera beschädigen kann. Aber nichts genaueres.

Ich habe mit ein paar der letzten Versionen Probleme gehabt. Die äußerten sich so, dass die Kamera sporadisch mal gar nicht anging -> Akku raus/Akku rein, dann ging es. Ansonsten passierte es immer wieder, dass die Kamera nach dem Einschalten komplett "hängen blieb"; d.h. sie blieb an. Du konntest am Rad drehen und aus- bzw. einschalten, aber sie reagierte gar nicht mehr -> Akku raus. Sie funktioniert nach wie vor. Wenn man also schnell genug den Akku zieht, bleiben meiner Ansicht nach keine Schäden.
Was könnte passieren? Meiner Meinung nach könnte höchstens der Sensor heißlaufen. Und wenn die Kamera "hängt", dann musst du eben sofort den Akku ziehen.

Zitat

Also bei welchem Schritt man höllisch aufpassen sollte. Was schlimmsten Falles passieren kann.

Schritt #1 ist der "Updatevorgang", bei dem du mit Hilfe der mitgelieferten "magiclantern.fir" ein Firmware-Update machst. Das stimmt nicht ganz, denn diese FIR-Datei aktiviert lediglich ein Flag in der Kamera, damit die so genannte "bootfähige" Karten akzeptiert und startet. Und das wäre Schritt #2: Wenn du eine bootfähige Karte ohne "autoexec.bin" (das eigentliche ML) drauf hast, dann kann die Kamera hängen. Auch hier im Notfall Akku raus, und es sollte nichts passieren.

Zitat

Sprich die eigentliche Frage ist: Wie riskant ist das ganze?

Wenn du die o.g. Regel im Kopf behältst (wenn Karte bootfähig, dann "autoexec.bin" drauf, sonst Probleme!), dann kann dir und der Kamera nichts passieren. ;)

Ich kann an dieser Stelle den Tipp von HTS_HetH unterstützen! Teste eine Version und behalte die auch bei und aktualisiere nur, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Ich bin einer von den "Irren" :D, die sich den Quellcode bzw. die Aktualisierungen dafür runterladen und selbst kompilieren. Da kann es dann mal zu Problemen kommen; s. o. Deswegen bin ich jetzt erst mal wieder bei der Version vom 12.6. Die funktioniert bei mir. Und den Updates seitdem gehe ich erst mal aus dem Weg.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Knabbel himself

Knabbel himself

Registrierter Benutzer

  • »Knabbel himself« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 115

Dabei seit: 9. November 2010

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Juni 2011, 19:29

Super Antwort! Danke euch! :)

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Juli 2011, 09:41

Focussierhilfe bei ML stört. Läßt sich nicht abschalten.

Hallo Leute,

nun habe ich mir Gestern-Abend nach erfolgreichem Firmwareupdate auf 1.0.9 auch die neueste Version von Magic-Lantern heruntergeladen und installiert. Scheint nach anfänglichen Schwierigkeiten und Total-Blackouts nun zuverlässig zu laufen. Spontan begeistert bin ich von der Zebra-Funktion. Riesen Hilfe!
Es gibt da jedoch auch eine Funktion die mich nervt und die ich nicht abgeschaltet bekomme: Nämlich so ein kleines rechteckiges Vergrößerungsfensterchen in der linken oberen Bildecke. Ist von ML zwar ne nette Idee, das als "Sofortfocussierhilfe" einzubauen, aber die Auflösung ist schlecht und z.T. stört das Fensterchen. Weiß Jemand, wie ich dieses Gimmick abschalten kann? Habe im Menü alles versucht, aber bekomme es nicht weg.

Danke im Voraus für Hilfe!

Gruß,

Kalle

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Juli 2011, 10:51

Bei meiner Version (May2011) gibts einen Eintrag "Magic Zoom on/off". Aber jedes ML Version enthält eine gute Dokumentation der Firmware als PDF da steht sowas drin.

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Juli 2011, 11:47

Wenn ich Probleme damit habe, bzw., die Version offensichtlich nichts taugt, kann ich doch ML "entsorgen", indem ich die CF-Karte komplett frisch formatiere, oder sehe ich das falsch?
Ich frage daher, weil bei mir im Moment erfolgreich garnichts mehr geht :evil: . Nehme ich die CF-Karte heraus, so hat die EOS wieder die gewohnte 1.0.9er Firmware geladen, wenn ich nachschaue. Daraus entnehme ich, daß sich der gesamte "Hack" nur auf der Karte befindet?
Sprich, mit einer anderen Speicherkarte könnte ich normal, so wie vorher, weiterfilmen, ohne abgestürzte Cam? :whistling:

Gerade habe ich das nochmal ausgetestet, indem ich eine andere Speicherkarte verwendet habe und die EOS bootet ganz normal und zeigt mir unter "M" als Firmware 1.0.9.

Mit der "ML-Karte" zeigt sie mir zwar die ML-Firmware an, bleibt jedoch komplett hängen, das Menü läßt sich nicht mehr bedienen und Ausschalten geht auch nicht mehr. Ich kann nun höchstens versuchen, nochmal eine andere ML-Version zu installieren. Aber Niemand weiß ja was genaues...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kalle« (27. Juli 2011, 12:03)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Juli 2011, 12:01

Richtig, der gesamte ML "Hack" befindet sich nur auf der Speicherkarte. Legst du eine andere Karte ein, läuft die Kamera wieder mit dem Default Firmware. Wichtig ist nur dran zu denken die Karte mit dem Hack später nicht mehr bootfähig zu flaggen bevor man sie formatiert und wieder in die Kamera setzt. Nur für den Fall das man die Karte braucht und kein ML nutzen will natürlich.

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Juli 2011, 12:13

Richtig, der gesamte ML "Hack" befindet sich nur auf der Speicherkarte. Legst du eine andere Karte ein, läuft die Kamera wieder mit dem Default Firmware. Wichtig ist nur dran zu denken die Karte mit dem Hack später nicht mehr bootfähig zu flaggen bevor man sie formatiert und wieder in die Kamera setzt. Nur für den Fall das man die Karte braucht und kein ML nutzen will natürlich.

Oh Mann...da habe ich mich hoffentlich nicht übernommen. Also der Firmware-Update war wiegesagt erfolgreich und ist installiert. Die EOS hat auch meine ML.fir - Installation erkannt. ML ließ sich mit der bootfähig gemachten Karte, auf der ich die ML.fir-Datei wieder deinstalliert habe, so, wie beschrieben, auch hochfahren und Gestern-Abend konnte ich zum Schluß auch im ML-Menü herumstöbern und die Funktionen waren auch da. Heute hingegen bleibt die EOS sofort hängen ?( . Also stabil ist das nicht, oder irgendwo habe ich einen Fehler gemacht. Bloß wo?

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. Juli 2011, 12:30

Teste einfach mal eine ältere ML Version und schau, ob die besser funktioniert. Im Prinzip kann die Cam nur hängen bleiben durch irgendwelche Fehler in ML.

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 27. Juli 2011, 13:07

Teste einfach mal eine ältere ML Version und schau, ob die besser funktioniert. Im Prinzip kann die Cam nur hängen bleiben durch irgendwelche Fehler in ML.

Ist lustig. Direkt nach unserer letzten Konversation habe ich nochmal herumprobiert: Ich habe den Eindruck, daß, wenn ich vorher einmal in den M-Mode schalte und dann ML einmal aktiviere, es dann auch im Videomodus zuverlässiger funktioniert. Jedenfalls ging jetzt wieder plötzlich alles 8o ! Alle Funktionen, ISO, manuelle Tonaaussteuerung, die Belichtungskontrolle ist ein Traum...nur, funktionieren muß es halt.
Ich bin ja schon mal beruhigt, daß ich mir offensichtlich nichts grundlegend "zerschossen" habe. Da habe ich Blut und Wasser geschwitzt ;( .
Falls es so bleibt, kann ich doch einfach eine ältere ML-version darüberinstallieren, richtig? Also, wieder ML.fir auf die Karte, dann auf die EOS, anschließend ML.fir wieder von der Karte werfen. Bootfähig ist die Karte ja, so, daß ich sie nicht mehr erneut bootfähig machen müßte,(so verstehe ich es)?

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 27. Juli 2011, 13:18

Es ist noch viel leichter. Die ganze Geschichte mit der Firmware machst du nur das eine mal. Damit ist deine 550d jetzt freigeschaltet, um bootfähige SD Karten zu lesen und davon zu booten. Wenn du jetzt eine neuere oder auch mal ältere ML Version installieren willst, musst du nur die autoexec.bin datei auf der SD Karte ersetzen und diese wieder einlegen und schon hast du die aktualisierte ML Fassung drauf.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Kalle

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 27. Juli 2011, 13:23

Es ist noch viel leichter. Die ganze Geschichte mit der Firmware machst du nur das eine mal. Damit ist deine 550d jetzt freigeschaltet, um bootfähige SD Karten zu lesen und davon zu booten. Wenn du jetzt eine neuere oder auch mal ältere ML Version installieren willst, musst du nur die autoexec.bin datei auf der SD Karte ersetzen und diese wieder einlegen und schon hast du die aktualisierte ML Fassung drauf.

So langsam schnalle ich es! Danke!

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 28. Juli 2011, 10:08

ML unterstützt ext. Monitor nicht?

Hallo,

ich packe meine Frage nochmal hier mit rein. Mein dritter ML-Anlauf,(Version von Anfang Mai), läuft nun stabil. Keine größeren Probleme.
Leider gibt es doch noch einen kleinen "Bug": Schalte ich unter Audio das externe Monitoring des Sound auf "off", dann soll ja laut Beschreibung über den Mini-USB-Anschluß wieder, wie gewohnt, der externe Monitor freigeschaltet sein. Der zeigt auch ganz kurz ein Bild, so für 2 Sekunden, dann jedoch habe ich "no image". Mein kleiner "Mini-Fieldmonitor"- Aputure ist o.k. und wiegesagt, kurz erscheint das EOS-Bild ja auch ganz normal, um dann gleich einen Blackscreen zu hinterlassen.
Hat Jemand ne ähnliche Erfahrung gemacht? Gibt es da noch etwas, was ich übersehen habe?

was vielleicht noch interessant ist: ML-version may-17-2011. Ganz neue liefen nicht.

Gruß,

Kalle

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kalle« (28. Juli 2011, 10:15)


rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 28. Juli 2011, 11:25

Hast Du denn ein Bild auf dem Canon Display ?
Probier mal ob du was ausgegeben bekommst wenn Du A) die Menü-Taste an der Kamera drückst oder B) den Aufnahme Knopf. Sonst gibt es noch eine Einstellung "Force Live View".

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Kalle

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 28. Juli 2011, 11:59

Hast Du denn ein Bild auf dem Canon Display ?
Probier mal ob du was ausgegeben bekommst wenn Du A) die Menü-Taste an der Kamera drückst oder B) den Aufnahme Knopf. Sonst gibt es noch eine Einstellung "Force Live View".

Interessant! Ich bin durch diese ganzen Funktionen einmal durchgegangen, zunächst ohne Erfolg. Zum Schluß habe ich nun wieder alles so eingestellt, wie es war, aber nun erkennt die EOS den Monitor. Alles o.k. nun. Es scheint fast so, als ob ML diese Anbauteile erst erkennen und "lernen" muß.

Danke für den Tipp! :thumbsup:

Verwendete Tags

550D, custom, firmware, magic lantern, t2i

Social Bookmarks