Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

schneitzl

Registrierter Benutzer

  • »schneitzl« ist männlich
  • »schneitzl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Dabei seit: 29. März 2011

Wohnort: Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Juni 2011, 18:13

Equipment für Canon eos 7d

Hallo Leute.

Bin zwar schon ein bisschen länger hier im Hintergrund unterwegs, jedoch ist das mein erster Post.
Kurz über mich: Bin aus Österreich, Schüler und Hobby-Filmemacher
Nun zu meinem Anliegen:
Da ich sehr gerne filme und hin und wieder auch mal für verschiedene Unternehmen was machen soll, möchte ich mir jetzt meine (eigentlich die meines vaters) canon eos 7d ein bisschen aufpimpen.

Geplant:
-rig:
shoulder rig von Jag35 mit DSLR cage (gibt glaub ich 3 unterschiedliche zB.: straight rig)

-follow focus
DFocus V3

-micro
Rode Videomic

-licht
126 LED Videoleuchte

-Speicherkarte
Sandisc extrem pro 16 GB 90 MB

-Stativ
Omega Video II (gibts bessere für den Preis?(180 €))

-Viewfinder
LCDVF 3,0" - Displaylupe

Mein Budget MAXIMALE Schmerzgrenze 1.200€

Danke für eure Hilfe und gute Vorschläge! ;)
Erfahrungsberichte sind natürlich auch gerne gesehen! :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schneitzl« (3. Juni 2011, 11:04) aus folgendem Grund: Neue Erkenntnisse! :P


joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 3. Juni 2011, 11:03

Wenn du nicht Reportage machst, würde ich das LED-Kopflicht streichen. Wenn du Reportage machst, würde ich ein vernünftiges kaufen. Die Lichtquaslität dieser billig-LED-Dinger kannst du vergessen.

schneitzl

Registrierter Benutzer

  • »schneitzl« ist männlich
  • »schneitzl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Dabei seit: 29. März 2011

Wohnort: Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 3. Juni 2011, 11:10

Danke für die Antwort! :thumbup: Okay.. Ich werde auch hin und wieder wo filmen, wo es einfach zu dunkel ist und ich kein zusätzliches Licht mitschleppen kann (kein Strom) also werde ich um das LED licht nicht herum kommen.
Kannst du mir einen Tipp geben bei welchem Licht das Preis/Leistungsverhältnis stimmt (wie du siehst bin ich ja ziemlich voll mit dem Budget).

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 3. Juni 2011, 12:21

Wenn es so billig & mobil wie das LED-Kopflicht sein soll, wird dir nichts anderes übrig bleiben als das Ebay-Ding zu nehmen.

Ich habe 2 mobile Kopflichter:

1. Ein PagLight C6 Damit bin ich sehr zufrieden - ist natürlich nicht LED und leider auch nicht dimmbar, aber macht wirklich schönes Halogen-Licht. Der Akku hält ca 3 Stunden und muss wie eine Damenhandtasche über die Schulter geworfen werden. Liegt bei ca 250€

2. Und ich habe ein LightPanel Micro Pro - LED, dimmbar, wird mit 6 AA-Batterien betrieben, die etwa 10 Stunden durchhalten. Schönes teil, deutlich leichter. Aber an die Lichtqualität des C6 kommt es trotzdem nicht heran, obwohl es mit 350€ schon zu den ordentlichen Geräten gehört.

Bei Bedarf leihe ich mir außerdem ein Sachtler Reporter 75H. Das Ding ist genial! Sauhell (damit kann man bei DSLR-Einsatz auch den Hintergrund ausleuchten), grandios verarbeitet, lässt sich super focusieren, ist aber sauschwer. Den Akku schnallt man sich als Gurt um die Hüfte. Preislich liegt das aber bei etwa 1000€ und damit lohnt sich für mich der Kauf nicht.

Ich vermute, dass es für 50€ nichts gibt was wirklich brauchbar ist, wenn man halbwegs viel Licht halbwegs mobil bei brauchbarer Lichtqualität haben möchte. Da wirst du immer deutliche kompromisse eingehen müssen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

schneitzl

mo

DP

  • »mo« ist männlich

Beiträge: 275

Dabei seit: 12. Oktober 2009

Frühere Benutzernamen: mse

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 3. Juni 2011, 12:28

Kann Joey nur zustimmen, kauf auf keinen Fall die billig China LED´s, die geben wenig Licht und sind in ca 2-3 Wochen kaputt...

schneitzl

Registrierter Benutzer

  • »schneitzl« ist männlich
  • »schneitzl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Dabei seit: 29. März 2011

Wohnort: Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 3. Juni 2011, 14:40

Alles klar!
Danke euch beiden. Dann werd ich wohl oder übel das Licht streichen müssen.
Bei Micro, Speicherkarte und Viewfinder bin ich mir ja schon sicher, aber bei rig und Stativ noch garnicht. Ich hab mir schon dein Review von dem DSLR Kit 10 angesehn und bin hin und her gerissen. Einerseits wollte ich ja keine Mattebox aber zu so einem Packet kann man ja kaum nein sagen.
Was würdet ihr an meiner Stelle machen, wenn ihr ca. 850 € +/- für followfocus, Stativ und Rig (am besten shoulderrig) zur Verfügung habt?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 3. Juni 2011, 14:53

Da ich die Sachen von Jag35 nicht persönlich kenne, kann ich da zur Qualität nichts sagen. Ich bin aber mit dem Kit10 nach wie vor sehr zufrieden. Dass man Kompromisse eingehen muss bei einem solch günstigen Set ist ja logisch - Arbeiten kann man damit trotzdem und es hat auch die bisherigen Mieteinsätze schadlos überstanden. Es gibt da auch Sets ohne Mattebox, wenn du keine brauchst.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

canon 7d, Equipmenet, micro, RIG, Stativ

Social Bookmarks