Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pheagol

Registrierter Benutzer

  • »pheagol« ist männlich
  • »pheagol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Dabei seit: 29. Juli 2008

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 28. Mai 2011, 19:32

Welche Speicherkarte für Canon 550d?

Hallo liebe Leute,

habe mir nun eine Canon Eos 550d zugelegt, allerdings möchte ich beim Kauf der Speicherkarte nichts falsch machen. Klar, möglichst schnell sollte sie sein. Aber, da hier ja viele die gleiche Cam haben, könnt ihr irgendwelche SD-Karten empfehlen? Spricht irgendwas dagegen, gleich 32GB o.ä. zu nehmen?
Beste Grüße sendet

Pheagol

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 28. Mai 2011, 20:59

ich habe im Moment eine MemoryStar SDHC, Klasse 10, drin mit 16 GB. Die Karte läuft sowohl in meiner HF100, als auch in der EOS550D. Ich bin zufrieden. Allerdings: Während das in der HF100 viel Speicherplatz bedeutet, ist das in der EOS garnix! (Bin mir nicht mehr sicher, aber glaube, das waren höchstens 20 Minuten?) Ich denke also, daß 32Gb keinesfalls übertrieben sind. Auf die Class achten!
Und hol dir noch einen USB-Kartenleser,(kosten n paar Euro), sonst kommt gleich der nächste Frust ;) .

Gruß,

Kalle

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

pheagol

pheagol

Registrierter Benutzer

  • »pheagol« ist männlich
  • »pheagol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Dabei seit: 29. Juli 2008

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 28. Mai 2011, 21:14

USB-Kartenleser? Was'n das? ?( :D 8-)
Beste Grüße sendet

Pheagol

Oliver95

Registrierter Benutzer

  • »Oliver95« ist männlich

Beiträge: 140

Dabei seit: 27. November 2009

Wohnort: Chemnitz

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 28. Mai 2011, 21:41

mit 16Gb dürftest du um die 45 Minuten aufnehmen können. Ich habe eine Class 6 und eine Class 4. Egal welche Karte ich nehme, kommt relativ häufig "Movie-Aufnahme wurde automatisch angehalten". Ich habe ML drauf - könnte das daran liegen? Weil die Kartengeschwindigkeit so geht eigentlich...

Oliver

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 28. Mai 2011, 21:59

Laut Handbuch werden ja mindestens Class 6 empfohlen... Vielleicht ist deine Class 6 etwas weniger gut verarbeitet... Class 10 würde ich auf jeden Fall empfehlen um auf Nummer sicher zu gehen. Meine Class 6 2GB aus meiner alten Digicam wird nach 2 Sekunden Aufnahme abgebrochen...
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 28. Mai 2011, 23:09

USB-Kartenleser? Was'n das? ?( :D 8-)

naja, halt ein Chipkartenleser. Chipkarte reinstecken, Kartenleser in den USB-Port stecken, wohin auch sonst, Daten übertragen, fertig. 8o

pheagol

Registrierter Benutzer

  • »pheagol« ist männlich
  • »pheagol« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Dabei seit: 29. Juli 2008

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 29. Mai 2011, 10:45

USB-Kartenleser? Was'n das? ?( :D 8-)

naja, halt ein Chipkartenleser. Chipkarte reinstecken, Kartenleser in den USB-Port stecken, wohin auch sonst, Daten übertragen, fertig. 8o



Ah, also am Rechner. Alles klar.
Beste Grüße sendet

Pheagol

Broken Tape Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 94

Dabei seit: 16. Dezember 2009

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 29. Mai 2011, 14:53

Bei mir funktioniert, das Ganze auch nur mit einer class 10!
Habs bereits mit class 4 und 6 ausprobiert, bei beiden wird die Aufnahme abgebrochen, sobald der Puffer-Speicher der Kamera voll ist. Die Karten sind scheinbar zu langsam um die Daten aufzunehmen und da muss eben die Kamera aushelfen, was eben auch nur begrenzt funktioniert.

mfg BTP

H&H

Registrierter Benutzer

  • »H&H« ist männlich

Beiträge: 164

Dabei seit: 12. Juli 2007

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 29. Mai 2011, 22:00

Ich selbst filme mit der 60d und habe diese SD Karte der Klasse 6. Ich bin voll zufrieden damit. Ich habe gerade einen Test gemacht. Die Aufnahme wurde nach 13:01 Minuten bei 3,98GB abgebrochen (Liegt theoretisch an der Formatierung). Das ist meiner meinung nach völlig ausreichend. Allerdings sind 8GB zum Filmen sehr wenig. Ich würde also mind. 2 Karten kaufen. Es gibt die Karte aber auch mit mehr Speicherkapazität.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 30. Mai 2011, 00:08

Ich persönlich habe lieber mehrere Karten mit weniger Platz als eine große. Dann kann ich mit einer parallel zum laufenden Dreh ein Backup machen und die Daten auf den Rechner kopieren. Außerdem geht im Zweifelsfall weniger verloren, wenn die Karten kleiner sind ;)

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 397

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 30. Mai 2011, 07:34

Zitat

Ich persönlich habe lieber mehrere Karten mit weniger Platz als eine große. Dann kann ich mit einer parallel zum laufenden Dreh ein Backup machen und die Daten auf den Rechner kopieren. Außerdem geht im Zweifelsfall weniger verloren, wenn die Karten kleiner sind


Gehe genauso vor. Sicher ist sicher. Ich verweise immer wieder auch gern auf die Trainigsserie von Shane Hurlbut (unter anderem Kameramann für Terminator Salvation etc) (Link: [url]http://www.hdslrhub.bhphoto.com/?cm_sp=HDSLR-_-HURLBUT-_-Go2Episode[/url] ) der auch davor warnt zu große Karten zu benutzen. Aufgrund der hohen Datenraten wird die Kamera doch ziemlich warm und man beugt mit kleineren Karten und deren Wechsel vor, dass man die Kamera überhitzt. Lange bevor das "Overheat" Zeichen auf dem Display erscheint erzeugt die Kamera aufgrund der Hitze mehr Bildrauschen und mehr Artefakte beim Aufnehmen. Das hört sich nicht tragisch an, ich selbst hab es an einem Drehtag zu "Sperrstunde" selbst erlebt und einige Aufnahmen hatten Bildfehler die erst nach dem Abkühlen aufhörten. Bevor man also eine 32Gb Karte vollhaut geb ich der Cam lieber mal 5 Minuten Zeit und zieh die Daten auf den Rechner wenn eine 8GB Karte voll ist.

Zitat

Die Aufnahme wurde nach 13:01 Minuten bei 3,98GB abgebrochen


Das hängt nicht einfach nur mit der Formatierung zusammen sondern hat steuerliche Gründe. Um nicht als Camcorder zu gelten (was anscheinend bei der Einfuhr mehr Geld kostet) müssen die DSLRs nach rund 12 Minuten die Aufnahme unterbrechen um noch als Fotoknipse durchzugehen. Hab mich vertan, man könnte ne halbe Stunde filmen wenn das Dateisystem der Kamera mehr als 4GB vertragen könnte, tut es aber nicht.


Zitat

Bei mir funktioniert, das Ganze auch nur mit einer class 10!


Ist eigentlich fast schon unverständlich, denn es muss an sich mindestens eine Class 6 Karte sein. Momentan habe ich 6 SDHC Karten mit Class 6. Keine der Karten hat jemals die Eos 550D dazu gebracht das "Zu langsam" Icon einzublenden. Darunter befinden sich 2 Transcend Karten 16GB (die wirklich extrem günstig sind gerade), 3 SanDisk Extreme Karten (Favorit!) mit 8GB und eine Panasonic mit 32GB wenn ich wirklich mal auf Reisen bin.

Wie gut die Karte wirklich ist kann man selbst testen wenn man die Serienbildfunktion einstellt und den Auslöser durchdrückt. Ohne Blitz aber gern mit RawBild-Speicherung. Eine hochwertige Karte macht da locker 20-30 Bilder nacheinander ohne das sich der zeitliche Abstand zwischen den Bildern verlängert, die Cam schafft ja 2-3 Bilder pro Sekunde.

lg, Marc

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mac Mave« (30. Mai 2011, 15:53)


12

Montag, 30. Mai 2011, 08:03

Es sind, aus zollrechtlichen Gründen, 29:59min. Dass eine Canon-Kamera in HD nur 12min schafft liegt einfach an technischen Gegebenheiten, weil die besagten 12min in etwa bei den 4 GB erreicht sind. Und mit Dateien > 4GB kann die Kamera nicht umgehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »msi« (30. Mai 2011, 21:11) aus folgendem Grund: Zitat entfernt


joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 30. Mai 2011, 11:47

Klugschei$modus: Genauer gesagt kann FAT32 damit nicht umgehen ;)

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 397

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 30. Mai 2011, 15:51

Zitat

Und mit Dateien > 4GB kann die Kamera nicht umgehen


Du hast natürlich vollkommen recht, ich hab das heut früh verwechselt mit den beiden Zeiten! Danke, hab es oben verbessert!

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 30. Mai 2011, 17:02

Ich habe drei Panasonic Karten zu 8GB (1xclass 4 + 2xclass 6) und eine Panasonic gold karte 8gb mit class 10.
Keine der Karten hat je ne Macke gemacht. Nicht mal die class 4er. Ich filme oft den ganzen Tag auf ner Hochzeit in 1080p.
Natürlich immer kleinere Clips, manchmal aber auch am Stück vom Stativ.

16

Montag, 30. Mai 2011, 21:26

man könnte ne halbe Stunde filmen wenn das Dateisystem der Kamera mehr als 4GB vertragen könnte, tut es aber nicht.

Klugschei$modus: Genauer gesagt kann FAT32 damit nicht umgehen ;)

Es ist trotzdem ein Kameraproblem und hat nicht ausschließlich mit FAT32 zu tun.

Bei exFAT-formatierten Karten gibt es technisch eigentlich keine 4GB-Grenze. Die Kamera hört trotzdem dort auf. Das brachte mich auf die Idee, dass die Betriebssoftware der Kamera ein 32Bit-System ist, das auch nicht mehr als max. 4GB Speicher adressieren kann (eben 32Bit). Das Problem ließe sich theoretisch (!) umgehen, wenn die Kamera selbst fortlaufend Clips anlegt. So ähnlich versucht es ja auch die Movie Restart-Funktion von MAGIC LANTERN, allerdings mit Verlust von ca. 1 Sekunde. Aber dazu benötigt man vermutlich die Originalfirmware von Canon. Und wir wissen ja, wie wahrscheinlich es ist, dass diese vielleicht wiki-leakt. :D

mahyarg

Registrierter Benutzer

  • »mahyarg« ist männlich

Beiträge: 23

Dabei seit: 25. August 2010

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 1. Juni 2011, 22:33

Schließe mich ebenfalls den Fans der mehreren, kleineren Karten aus besagten Gründen an.
Gehe nie mit weniger als 3x 8GB Class 6 aus dem Haus. Allerdings kann ich mit der 550D auch problemlos mit einer Class 4 Karte in 720p aufnehmen.

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich

Beiträge: 394

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 6. Juni 2011, 21:32

Hallo ich habe jetzt nicht die ganzen beiträge hier gelesen.

Aber ich will mir auch eine 550d kaufen, suche dafür aber noch SDHC karten.
Da diese aber echt sehr unterschiedlich teuer sind wollte ich mal fragen was ihr von dieser haltet:
http://www.amazon.de/Sandisk-SecureDigit…07387979&sr=1-5

Ist die Karte wirklich so gut wie sie beschrieben wird? (sie ist so billig^^)
LG Jasper

Octa

Registrierter Benutzer

  • »Octa« ist männlich

Beiträge: 132

Dabei seit: 11. Juni 2010

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 6. Juni 2011, 21:48

Hallo ich habe jetzt nicht die ganzen beiträge hier gelesen.

Aber ich will mir auch eine 550d kaufen, suche dafür aber noch SDHC karten.
Da diese aber echt sehr unterschiedlich teuer sind wollte ich mal fragen was ihr von dieser haltet:
http://www.amazon.de/Sandisk-SecureDigit…07387979&sr=1-5

Ist die Karte wirklich so gut wie sie beschrieben wird? (sie ist so billig^^)
LG Jasper


Ich hab die 8GB-Version (Ebenfalls ScanDisk Extreme Classs10) und hatte keine Probleme. ScanDisk is ja auch einer der größeren Hersteller, hab bisher nichts iwklrich negatives über die Marke gehört, was Flashspeicher angeht.

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich

Beiträge: 394

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 6. Juni 2011, 22:04

Ich hab die 8GB-Version (Ebenfalls ScanDisk Extreme Classs10) und hatte keine Probleme. ScanDisk is ja auch einer der größeren Hersteller, hab bisher nichts iwklrich negatives über die Marke gehört, was Flashspeicher angeht.


MMMm dann kann ich wohl ohne Probleme zugreifen. Hoffe ich :) aber der Preis ist da für 16 GB voll ok
LG Jasper

Social Bookmarks