Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »M&B Studios« ist männlich
  • »M&B Studios« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 336

Dabei seit: 8. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 5. März 2011, 02:03

Canon EOS 550d - Was dazu?

Hallo, da ich bei der suche nichts sinvolles gefunden habe (korrigiert mich bitte) frage ich hier:

Ich hatte vor mir die Panasonic HDC- SD909 zu kaufen überlege jetzt aber doch mir die Canon EOS 550D zu kaufen, da ich auch gerne fotografiere!

Jetzt stellt sich nur die Frage ob ich jetzt noch zusätzlichen kram brauche (Mikrofon,Sonnenblende, etc.)

Könntet ihr mir eventuel sagen was notwendig ist und mir etwar empfehlen?! Oder meint ihr ich soll mir doch lieber die Panasonic holen?!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »M&B Studios« (5. März 2011, 02:16) aus folgendem Grund: fehler


Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 5. März 2011, 02:18

Ich finde dass man mit dem Kit-Objektiv schon sehr weit kommt. Mikrofon ist empfehlenswert, weil beim kleinsten Lufthauch Windgeräusche drinne sind. Die Sonnenlichblenden kosten nicht viel. Ich Fotografiere jetzt auch nebenbei rum :D Macht Spaß mit der EOS!

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 5. März 2011, 08:11

Die alles entscheidende Frage:
WAS WILLST DU MIT DER KAMERA MACHEN?

  • »M&B Studios« ist männlich
  • »M&B Studios« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 336

Dabei seit: 8. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 5. März 2011, 11:25

Hauptsächlich benötige ich eine Kamera für meinen ersten shortfilm...
Allerdings habe ich nun ein letztendlich billigeres Angebot Dur die 550d gefunden! Da ich auch gerne Fotografiere ziehe ich das nun in Erwägung (richtig geschrieben?).

Letztendlich stellt sich mir somit auch die Frage ob es bei der Canon irgendwelche Groden Nachteile gibt außer dem Ton !?

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 5. März 2011, 11:37

Den einzigen Nachteil den ich da sehe ist dass die EOS wärend des filmens nicht selbst scharf stellt wie ein Camcorder. Ansonsten hab ich da keine Nachteile, ehr mehr Vorteile. Ein Mikro wirst du aber immer brauchen, auch beim Camcorder. Von daher ist der Ton kein Kritikpunkt. Positiv ist auch, dass du viel Zubehör für die EOS bekommst. Selbst Akkus gibt es billiger als für einen Camcorder, wenn man nicht die Originalen nimmt.

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 5. März 2011, 12:27

Hatte da mal eine Pro und Kontra Liste gemacht und ein paar Eindrücke über das arbeiten mit der Cam zusammengestellt, vielleicht eine kleine Entscheidungshilfe:

http://www.macmave-studios.de/DSLR.htm

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 5. März 2011, 13:48

Also ich will auchmal was zum Thema dslr beisteuern.Hiermit möchte ich allerdings nur informieren und nicht deine Entscheidung beeinflussen,da du eventuell ja auch ein meiner cam interresiert bist.

Also ich bin im besitz einer 60d und auch schon etwas erfahrung mit den auf dem Markt befindendem Zubehör und die Objektiven und etc.

Zuerst würd ich, wenn du dich hinerher für eine DSLR entscheidest, nicht mehr die 550d kaufen . Bald kommt schon die 600d raus,die einige vorteile gegenüber der 550d hat.

Das Filmen mit einer Dlsr ist allerdings nicht sehr einfach und wenn man nicht nur Spielfilme dreht, ist von einer Dslr eher abzurahten, da man nicht mal eben schnell irgendetwas aufnehmen kann.
Die größten Vorteiler dieser Dslr ist (wie schon bekannt) , die Tiefenunschärfe und das Lowlight Verhalten.
Das all so gelobte Lowlight verhalten und der Dof kann man mit dem mitgeliefertem Kit Objektiv (z.B. das 18-135mm)
allerdings vergessen.
Es ist zwar immernoch so gut ,wie die aktuellen Camcorder,aber auch nicht hervorragen.
Im entefeckt taugt das Kit objektiv nicht viel und man hat nicht lange Spaß damit.
Deshalb wird man schnell ein neue Objektiv brauchen/haben wollen.
Viele kaufen sich das 50mm 1.8 für 100€ . Dieses Objektiv ist zwar von der Aufnahmeleistung relativ gut , Verabeitung ist allerdings Käse. :D
Außerdem wird man mit einem 50mm auf einer Crop-Kamera nicht sehr glücklich. Da man die Brennweite mal 1.6 rechen muss und so schon ein kleines Tele Objektiv haat (ca. 80mm) . Im Innenbereich (z.B Häusern ) ist 80mm oft zu viel, und man bekommt nicht wirklich viel aufs Bild.
Außerdem kommt man mit einem Objektiv eh nicht weit. Also müssten es mindesten 2 bis 4 Objektive sein, damit man glücklich ist :)

Darüber hinaus brauch man noch einen ND Fader . Diese kosten meist umm die 100€ . Außer man kauft 20€ billigteile die die Farbe und alles verfälschen.
Ein ND Fader hilft ,damit man die Blende des Objektiv auch bei Tageslich weit öffnen kann,damit man sehr viel Dof bekommt.

Ein Mikro brauch man bei einer Dslr auch . Es ist zwar auch bei den Camcordern erforderlich ,doch steht man oft vor dem Problem ,dass der Toneingang bei Dslr oft sehr schlecht ist.
Selbst bei der 60d ,wo man den Ton aussteuern kann, sind eher schlechte Tonwandler eingebaut.
Dies führt dazu ,dass man schnell ein externes Aufnahmegerät möchte, da sonst die Aufnahmen sehr verrauscht sind.

Außerdem brauch man noch einen externen Monitor oder einen Viewfinder,damit man genau den Schärfepunkt findet.
Vorallem wenn man während der Aufnahme die Schärfe verlagert ist so ein Viewfinder wichtig.

Dann brauch man eventuell noch einen Follow Focus. Dieser hilft dabei,dass man weiche Schärfeverlagerungen während des Filmen machen kann. Ohne ist es sehr schwer nicht dabei zu wackeln.

Noch ein klarer Nachteil der Dslr ist ,dass die Dslr keine Echtes Full HD liefern . Die Auflösung ist irgendwo zwischen SD und HD (720p). Bei einem Camcorder bekommt man allerdings echtes 1080p und hat vernünftie Tonwandler +Kopfhörerausgang (unverständlich für mich das eine DSlr kein Kopfhörer ausgang hat,aber ein Mikro eingang) . Dafür kann man die Schärfe nicht verlagern und lowlight verhalten ist oft mittelmaß.


Wie man sieht ist aufjedenfall die 550d nicht das einzigste was man brauch .
Man kann sicher auch mit der 550d und kit objektiv filmen,doch die volle Qualität bekommt man damit nicht.
Natürlich gibt es noch viel mehr Zubehör ,doch ob man das unbedingt brauch , muss jeder selber wissen.

Hoffentlich sind nicht allzuviele Fehler drin , aber mit dem ipad hab ich noch nie so einen langen Text schrieben :)
Werd ich nachher am Pc noch berichtigen 8-)

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 5. März 2011, 14:00

Ein 1.8-50mm Objektiv bekommt man mit Adapter für 30€. Auch Low-Light Aufnahmen ist damit besser als mit dem Kit-Objektiv. Aber das Kit-Objektiv finde ich schon gut. Es macht jedenfalls bessere Aufnahmen als damals meine JVC GZ HD3.
Mit der Schärfe ist Übungssache finde ich :D

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 5. März 2011, 14:06

Das Canon 50mm 1.8 brauch keinen Adapter :) Und kostet um die 100€

Natürlich brauch man kein Zubehör ,aber vorteilhaft ist es aufjedenfall.
Man brauch auch nicht alles auf einmal :)

Trotzdem wird ,wenn es so weitergeht, in 1-2 Jahren keiner mehr mit einer Dslr filmen .
Außer Canon und co vebressert da mal was dran.
Aber von der 5d mk2 bis zur 600d gibs wurd ja auch nicht viel verändert . Und das ist schon ein paar Jahre her

Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 5. März 2011, 14:30

Was ist denn der große Unterschied zwischen der 550d und der 600d, abgesehen vom ausklappbaren Display? Der Produktvergleich auf Canon.de zeigt mir keine Unterschiede an. Und 200€ für ein Klappdisplay sind ja schon massiv, so praktisch sowas ist.

Welche Datenrate haben die Dateien denn die man mit den Cams aufzeichnen kann?
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 5. März 2011, 16:14

Was ist denn der große Unterschied zwischen der 550d und der 600d, abgesehen vom ausklappbaren Display? Der Produktvergleich auf Canon.de zeigt mir keine Unterschiede an. Und 200€ für ein Klappdisplay sind ja schon massiv, so praktisch sowas ist.
Klappdisplay , digitaler Zoom, manuelle Tonausteuerung find ich schon in ordnung für 200€.

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 5. März 2011, 16:30

Noch ein klarer Nachteil der Dslr ist ,dass die Dslr keine Echtes Full HD liefern . Die Auflösung ist irgendwo zwischen SD und HD (720p).


Also meine 550D nimmt in 1080p auf! :huh:

Und man braucht nicht wirklich all das, was du aufgelistet hast. Nen Follow Focus, Viewfinder oder nen externen Monitor braucht man imo nicht unbedingt. Filmst du viel mit Stativ, kannst du die Schärfe auch super mit dem vorhandenen Display ziehen. Da gibts nämlich ne Zoomfunktion, wo du dir nen vergrößerten Punkt setzen kannst, auf den du die Schärfe ziehst.

Dann gibts ja auch noch den Firmware Hack, der einige Schwächen der Kamera beseitigt. Den muss ich allerdings selbst noch ausprobieren.

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 5. März 2011, 16:49

Zitat von »H_P«
Noch ein klarer Nachteil der Dslr ist ,dass die Dslr keine Echtes Full HD liefern . Die Auflösung ist irgendwo zwischen SD und HD (720p).
Also meine 550D nimmt in 1080p auf! :huh:
Ja bei einer lidl cam kommt auch 1080p hinten raus. Isses aber net .
Genaus bei den Dslr´s .Wobei bei denen liegt es an anderen gründen .
Hier ein Artikel darüber .(muss aber gestehn hab mir nur immer das bei hackermovies durchgelesen und noch nicht die verlinkung zu dvx user :whistling: )

Zitat


Und man braucht nicht wirklich all das, was du aufgelistet hast. Nen
Follow Focus, Viewfinder oder nen externen Monitor braucht man imo nicht
unbedingt. Filmst du viel mit Stativ, kannst du die Schärfe auch super
mit dem vorhandenen Display ziehen. Da gibts nämlich ne Zoomfunktion, wo
du dir nen vergrößerten Punkt setzen kannst, auf den du die Schärfe
ziehst.
Hab ich ja auch geschrieben, dass man nicht alles brauch :) Hab ja auch geschreiben,dass man ein Viewfinder eher brauch ,wenn man während des filmens die schärfe verlagert :) Da geht die Zoom funktion nämlich net.
Sonst nutz ich die natürlich auch :)


Edit:
Achja ich will in keiner Weise eine Dslr schlecht machen. Hab ja selber auch eine.

  • »M&B Studios« ist männlich
  • »M&B Studios« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 336

Dabei seit: 8. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 5. März 2011, 16:54

Okay... ich bin echt ratlos... nimm ich jetzt dein Angebot (H_P) oder das andere angebot auch hier im Forum?550D

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 5. März 2011, 17:00

Das musst du selbst entscheiden . :)

Auch wenns mir lieber wäre wenn du ..... :D

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 5. März 2011, 17:10

Eine DSLR kann man aber sehr gut auf ein Steadicam setzen.

Schaut mal das Video dazu an, ganz unten.

Steadycam Lösung für Video-Kameras: Was man da zu sehen bekommt mit der DSLR ist schon sehr gut !

http://ifranznation.de/tag/steadicam/

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 5. März 2011, 17:12

Das wär für mich kein Argument :D
Man kann auch ein Camcorder auf ne Steadycam setzen.

Aber man kann nichts machen ,außer die Vor und Nachteile aufzuzählen .
Entscheiden muss sich immernoch M&B Studios

  • »M&B Studios« ist männlich
  • »M&B Studios« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 336

Dabei seit: 8. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 5. März 2011, 17:14

Jo ich lass es mir nochlmal durch den Kopf gehen!

Ich binn im Anfang, ich denke bestimmt noch nicht über Steadycams nach!

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 5. März 2011, 19:33

Ich habe ein Objektiv was nicht von Canon ist und da hab ich halt mit Adapter nur 30€ bezahlt :)

Für Fotos ist sie natürlich mit 18Mp auch super :D

whysoserious

Klartraum Film

  • »whysoserious« ist männlich

Beiträge: 289

Dabei seit: 6. März 2008

Wohnort: Unna

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 5. März 2011, 20:54

Ich kann die 550D nur empfehlen. Finde auch das man mit dem Kit Objektiv sehr weit kommt! Mit der DOF hatte ich da noch ie Probleme das es "zu wenig" war, auch das interne Mikro ist richtig bearbeitet in der Post durchaus nicht unbrauchbar. Wenn du sehen möchtest was ich mit der kamera machen konnte check mal die neuen videos auf meinem Youtubechannel und mach dir selbst ein bild!
:)
Der Klappdisplay reizt mich im übrigen auch nicht mehr weil es einfach kein Problem bisher war mit dem festen.

Social Bookmarks