Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 414

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 49

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 16:28

Magic Lantern Firmware Hack für die 550D

Hallo zusammen,
ich weiß ja nicht, ob ihr es noch nicht mitbekommen habt, aber seit ein paar Tagen ist eine neue Version des Magic Lantern Firmware Hacks für die 550D herausgekommen: http://magiclantern.wikia.com/wiki/550D

Die neuen Funktionen sind schon sehr interessant:
  • Onscreen audio meters
  • Lens data computation
  • Manual audio gain, selectable input source
  • Cropmarks
  • Zebra stripes / histogram
  • GUI menus
  • Stack focus
  • Intervalometer
  • Wireless trigger with your own hand
  • Bit rate control (QScale parameter) for H.264 encoder
Bald soll dann auch noch folgendes kommen:
  • Headphone monitoring via A/V jack (JAAAA! :D )
  • Waveform


Besonders die manuelle Audiokontrolle finde ich absolut notwendig. Ich habe die Pre-Alpha Version auf meiner Kamera mal installiert und das ganze läuft schon mehr oder weniger stabil :D (ist ja auch erst noch eine Pre-Alpha Version). Die manuelle Audiokontrolle ist auf jeden Fall gut nutzbar, mit den anderen Funktionen habe ich mich noch nicht so beschäftigt, aber besonders die Stack Fokus und Bit Rate Control Funktion, zur varialen Einstellung der Bit Rate sieht schon mal sehr interessant aus.

Seid aber vorsichtig beim Installieren, das ganze könnte auch eure Kamera beschädigen. Ich hab vorhin fast einen Herzinfarkt bekommen, als meine Kamera nach der Installation nicht mehr starten wollte. Das ist aber anscheinend noch ein Bug, einfach den Akku vor dem Starten jedes Mal entfernen und neu einsetzen und dann startet die Kamera wieder. :)

Lest euch auf jeden Fall erstmal gut in die Installations-Anweisungen ein, bevor ihr etwas macht.
Unser neuesten Filmprojekte:
Ein Abend Ewigkeit | Was wir zusammen machen wollen | Umgekehrt | Augen Blick

www.motion-artwork.de

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Feuerreiter

Perfektionist

Beiträge: 281

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 17:40

Habs auch schon auf slashcam gesehen.
Aber ganz ehrlich, nur die manuelle Tonaussteuerung machen die Wandler der 550D nicht besser. Deswegen lautet auch immer noch meine Empfehlung: extern aufnehmen (habe gerade heute einen Zoom H4n für 250€ geschossen :) ).

Die anderen Funktionen mögen sehr hilfreich sein.
Lässt bei mir als Sony-Alpha-Nutzer etwas Neid aufkommen. :D

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 414

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 49

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 17:59

Aber ganz ehrlich, nur die manuelle Tonaussteuerung machen die Wandler der 550D nicht besser. Deswegen lautet auch immer noch meine Empfehlung: extern aufnehmen (habe gerade heute einen Zoom H4n für 250€ geschossen :) ).

Nicht wenn man ein Preamp, wie z.B. von JuicedLink verwendet. Dann hat man gleichwertige Tonqualität wie beim H4n, muss aber nicht doppelt am Set aufnehmen, lästig im Nachhinein alles synchronisieren und kann bei der nächten Magic Lantern Version auch noch zusätzlich einen Kopfhörer anschließen. All das ist nur mit der Abschaltung der AGC durch den Hack möglich. Hier mal der erste Teil einer Vergleichsreihe der verschiedenen Audiomöglichkeiten (hier mit der 5D):
Unser neuesten Filmprojekte:
Ein Abend Ewigkeit | Was wir zusammen machen wollen | Umgekehrt | Augen Blick

www.motion-artwork.de

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Feuerreiter, mello, mahyarg

Feuerreiter

Perfektionist

Beiträge: 281

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 18:52

Tatsächlich.
Dann hast du recht, allerdings ist immer noch ein extra-Gerät nötig, um ordentlichen Ton aufzuzeichnen.
Aber das wusste ich nicht, gute Alternative zum H4n. :thumbup:

mello

kindheitstrauma.com

  • »mello« ist männlich

Beiträge: 155

Dabei seit: 15. August 2010

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 21:37

Vielen Danke, das hilft mir weiter.

Allerdings sind die Preamps ja auch nicht gerade billig ...

Mit welchem Mikro angelst du? Überlege grade, ob ich wirklich die Phantomspeisung brauche ...
kostenlos, aber nicht umsonst: www.kindheitstrauma.com

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 17. Dezember 2010, 13:14

Hab die neue Firmware gestern mal ein wenig getestet, aber bislang noch nicht sehr erfolgreich. Das ganze scheint noch immer sehr instabil zu sein. Die Onscreen Anzeigen haben Artefakte, die Kamera friert teilweise ein, oft muss man zwischen dem letzten Ausschalten und dem nächsten Einschalten erstmal den Akku ziehen, damit die Kamera überhaupt wieder angeht (besonders lästig wenn die Kamera gerade komplett in einem Rig verbaut ist...).

Ich beschäftige mich eh gerade intensiv mit der Tonaufnahme der Eos550d, mein Vaddi der Bastler hat dazu einen Vorverstärker gebastelt, der inzwischen auch Phantomspeisung unterstützt, derzeit jedoch nur max. 30V. Mit dem einen der zwei XLR mics, die ich habe, funktioniert es somit auch schon (es unterstützt 1,5 V Batterie oder Phantomspeisung von 9-48V), das Rode NTG1 jedoch will die vollen 48V Spannung haben, da werkelt er derzeit noch an einem neuen Wandler für das ganze. Ebenso unterstützt der Verstärker die ausgabe eines nicht hörbaren 19 KHz Tons um wahlweise den AGC der Kamera damit auf Minimum zu halten, aber auch hier haben wir immer noch ein Grundrauschen (vermutlich aber durch das aktuelel Mic, das Rode lässt sihc wie gesagt derzeit noch nicht damit nutzen).

Ich hatte aber gestern auch die Möglichkeit das Rode mit dem Beachtek DXA an der Eos zu testen, jedoch haben mich die Ergebnisse argh gewundert. Das Rode war trotz voller Verstärkung auf Stufe 10 am Beachtek extrem leise, wenn der AGC auf off stand durch den neuen Hack. Pegelt man den Ton am PC später dann hoch, bekommt man verständlicherweise auch wieder ein Rauschen im Ton... Sprich bislang hab ich noch in keiner Konstellation einen völlig rauschfreien und vor allem lauten Ton mit der Eos extern aufzeichnen können.

Hat jemand von euch schon in der Richtung mal getestet?

mello

kindheitstrauma.com

  • »mello« ist männlich

Beiträge: 155

Dabei seit: 15. August 2010

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 17. Dezember 2010, 18:15

An den Firmware-Hack trau ich mich noch nicht so recht ran ...

Ich werd jetzt wohl erstmal doch weiter extra den Tonaufnehmen :-/
kostenlos, aber nicht umsonst: www.kindheitstrauma.com

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 414

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 49

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 26. Dezember 2010, 20:07

Mittlerweile ist die neue 0.2.0 Version draußen und ich muss sagen, dass sie deutlich stabiler läuft. Der Akku muss nicht immer wieder entnommen werden und generell sind einige Bugs gefixt wurden. Die Kamera friert wirklich nur noch ganz, ganz selten ein. Ich würde sagen, dass sich mittlerweile damit echt arbeiten lässt. Wirklich spannend finde ich die neue Möglichkeit variable ISO Werte zu wählen, einen manuellen Weißabgleich durchzuführen und jetzt direkt HDR Bilder machen zu könnnen. Einzig die HDMI Ausgabe ist immer noch ein wenig verbuggt.

Zitat

Mit welchem Mikro angelst du? Überlege grade, ob ich wirklich die Phantomspeisung brauche ...

Ich verwende das Azden SGM-1X, das mit Batterie betrieben wird, daher brauche ich keine Phantomspeisung. Allerdings bin ich selber ehrlich gesagt noch am Hadern, kann ja sein, dass ich mal weitere Mikrofone für verschiedene Zwecke kaufe und die dann Phantomspeisung brauchen.


@ Heth: Also, der Beachtek Adapter soll qualitativ auch deutlich schlechter als der von JuicedLink sein. Außerdem ist es wichtig die Preamps in der Kamera auf einem Minimum zu halten oder ganz auszuschalten. Wichtig ist das digitale Gain vollständig rauszunehmen und wenn notwendig vielleicht 10dB analoges Gain hinzuzufügen. Das soll deutlich besser als das digitale sein. Wie viel besser es dadurch wird, weiß ich nicht ;) Ich werde mir demnächst das Preamp von JuicedLink zulegen und dann mache ich mal ein paar Tests. Jetzt fehlt nur noch der Kopfhörer Ausgang...


Zitat

An den Firmware-Hack trau ich mich noch nicht so recht ran ...

An sich sollte der Hack ungefährlich sein, da die Firmware ja nicht permanent auf der Kamera installiert wird, sondern nur auf der SD Karte. Wenn man andere SD Karte ohne Magic Lantern verwendet, verhält sich die Kamera wieder normal wie ohne Hack. Aber klar, man weiß ja nie... nachher hat man eine eine geschrottete 700€ Kamera, für die man auch keine Garantie mehr hat. :(
Unser neuesten Filmprojekte:
Ein Abend Ewigkeit | Was wir zusammen machen wollen | Umgekehrt | Augen Blick

www.motion-artwork.de

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 26. Dezember 2010, 20:16

Entfällt die Garantie eigentlich, sobald man solch einen Firmware Hack installiert? Ich muss meine Kamera nun endlich mal einschicken, da seit ein paar Monaten der Blitz nicht mehr funktioniert... Bisher hatten wir aber immer Drehtermine dazwischen...

BTW: An wen schicke ich die Kamera am besten ein? An Canon direkt (hat jemand ne genaue Adresse und kann mir Infos zu Versand usw. geben?), oder an den Shop, wo ich die Kamera bestellt habe?

madLEy

Tom Bombadil der Videoszene

  • »madLEy« ist männlich

Beiträge: 327

Dabei seit: 9. Juni 2005

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 26. Dezember 2010, 20:45

Entfällt die Garantie eigentlich, sobald man solch einen Firmware Hack installiert? Ich muss meine Kamera nun endlich mal einschicken, da seit ein paar Monaten der Blitz nicht mehr funktioniert... Bisher hatten wir aber immer Drehtermine dazwischen...

BTW: An wen schicke ich die Kamera am besten ein? An Canon direkt (hat jemand ne genaue Adresse und kann mir Infos zu Versand usw. geben?), oder an den Shop, wo ich die Kamera bestellt habe?


Mit meiner Canon HV40 war es so, dass ich bei dem Internet-Shop anrief und dort den Defekt angab. Die sagten mir dann, das sie die Kamera sowieso an ein Canon-Reparaturcenter schicken und ich es deswegen auch gleich dort hin bringen könnte. Dadurch sparte ich mir auch die Versandkosten. Für mich war es einfach, denn so ein Canon-Reperaturcenter gibt es in Berlin und ich fuhr dort mit öffentlichen Verkehrsmitteln hin.

Aber ich würde dir raten, erstmal bei dem Shop anzurufen und zu fragen, ob du die Kamera direkt an Canon oder an sie schicken sollst.

RedBox

Passiver Dauerposter

  • »RedBox« ist männlich

Beiträge: 369

Dabei seit: 31. März 2007

Wohnort: bald in München

Frühere Benutzernamen: Darth Dacuun

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 27. Dezember 2010, 01:16

früher oder später werden alle kameras (seis Nikon, Canon oder Sony) an einen Fachmechaniker geschickt. Ich hatte mal Probleme mit meiner Nikon und bin zum nächsten Service Point gefahren. Da hab ich dann die Rechnung des Internet Versands, von dem ich die Kamera gekauft hatte, vorgelegt und die haben mir das dann auf Garantie repariert und sogar kostenlos nach Hause geschickt :thumbsup: Denke mal das sollte bei Canon gleich ablaufen/möglich sein.
°Oo. .oO°

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 414

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 49

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 27. Dezember 2010, 01:34

Entfällt die Garantie eigentlich, sobald man solch einen Firmware Hack installiert?

Hm, ich bin mir da ehrlich gesagt nicht sicher. Fraglich, ob einem überhaupt "nachgewiesen" werden kann, dass man einen Hack aufgespielt hat, da die Installation ja nicht permanent ist. Aber keine Ahnung...
Unser neuesten Filmprojekte:
Ein Abend Ewigkeit | Was wir zusammen machen wollen | Umgekehrt | Augen Blick

www.motion-artwork.de

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 27. Dezember 2010, 09:42

Entfällt die Garantie eigentlich, sobald man solch einen Firmware Hack installiert?
Siehe dazu: Das Wiki und das Wiki
Und aus einer Email von Canon:

Zitat

After researching this software on the internet it appears that CHDK doesn't make any actual changes to your camera. If you delete the CHDK software from your memory card, or if you choose not to activate the CHDK software on the card (or remove and replace the batteries), then the camera will behave absolutely normally - nothing has been (or ever is) changed, so the warranty is not affected.


Also beim Einschicken auf jeden Fall die Firmware von der Karte entfernen, dann sollte alles in Ordnung sein.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 27. Dezember 2010, 10:31

Im Zweifelsfall einfach einmal die Original Canon Firmware neu einspielen vorm Einschicken (natürlich nur sofern dies noch Möglich ist, je nach Grund des Einschickens...).
Ich werd mich diese Woche wohl auch mal an die Firmware ranmachen und das ganze austesten, unser Mic-Verstärker mit 48V Phantomspeisung Marke Eigenbau ist auch fertig und einsatzbereit, dürfte interessant sein, wie sich das Teil mit dem Hack verträgt. Die zusätzlichen Iso-Stufen, sind aber erst Recht interessant :)

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 27. Dezember 2010, 20:11

Ok, sorry für den Doppel-Post. Ich habe jetzt mal heute die neue Firmware 1.0.9 mit dem aktuellen Hack ein wenig getestet und die unglaublich vielen ISO-Steps jetzt sind absolut genial, das hat die Kamera noch mal richtig derbe aufgewertet. Ebenso die manuellen Audio Settings klappen super und endlich hat man auch wieder Audio bei der Wiedergabe.

Habe mal sämtliche ISO Steps in einem Video festgehalten:


Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

whysoserious, mello, schleiereule

Yggdrasil

Registrierter Benutzer

  • »Yggdrasil« ist männlich

Beiträge: 311

Dabei seit: 12. November 2009

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 28. Dezember 2010, 12:59

Musst du immer noch den Akku rausnehmen, bzw. startet die Kamera jedes mal korrekt?

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 28. Dezember 2010, 14:39

Nein das haut jetzt auch hin! :) Kamera startet wieder vernünftig. Ich habe einmal gleich zu Beginn meiner Testerei einmal nen Kamerafreeze gehabt, da musste Akku dann raus und einmal später noch mal, das die Kamera nicht mehr reagiert hat, aber Live view ging noch. Da ging auch nur noch Akku pull. Aber sonst lief´s einwandfrei die ganze Zeit!

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 414

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 49

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 7. Januar 2011, 18:00

Soooo, seit der neuesten Build gibt es nun auch endlich die Möglichkeit über Kopfhörer Audio zu kontrollieren. Die Kopfhörer können an den A/V bzw. USB Ausgang angeschlossen werden. Das ist meiner Meinung die einer der wirklich wichtigsten Funktionen für die 550D, die jetzt durch den Hack ermöglicht wurde. Die neueste Build gibt es hier (bis nach unten runterscrollen): http://groups.google.com/group/ml-devel/…27761a98a68e267

Außerdem wurden einige Bugs gefixt, man kann sich einen automatischen Weißabgleich erstellen lassen und, was ich eine ganz witzige Funktion finde: Es gibt einen Modus, bei dem ab einer bestimmten Lautstärke ein Foto geschossen oder ein Video gestartet wird. Einfach in die Hände klatschen und schon hast du dein Foto! :D Vielleicht eine ganz nette Ergänzung zum Selbstauslöser.
Unser neuesten Filmprojekte:
Ein Abend Ewigkeit | Was wir zusammen machen wollen | Umgekehrt | Augen Blick

www.motion-artwork.de

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

mello

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 7. Januar 2011, 18:07

Lol geil, hatte heute früh noch geschaut und nichts neues in der Richtung dort entdeckt und nun diese frohe Botschaft. Das will ja morgen unbedingt mal getestet werden! :)

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 414

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 49

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 7. Januar 2011, 18:55

Jop, leider scheint es derzeit noch ein Problem mit dem HDMI Ausgang. Dafür, dass es einen Kopfhörer-Ausgang über den A/V Ausgang gibt, ist eine HDMI Ausgabe leider momentan nicht möglich. Ich hoffe mal, das wird noch gefixt.
Unser neuesten Filmprojekte:
Ein Abend Ewigkeit | Was wir zusammen machen wollen | Umgekehrt | Augen Blick

www.motion-artwork.de

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Social Bookmarks