Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Birkholz Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 26. September 2010, 15:46

Also, ich sehe das so: Wenn es um den DoF-Effekt geht,(und worum sonst, weil die generelle Auflösung/Bildqualität bringen die "Kleinen" locker auch), dann kann man meiner Meinung nach 3/4 davon genauso mit z.B. einer HV20 erreichen ,(mit etwas Überlegung natürlich und nicht im Automatik-Modus, klar).


Ich sehe für mich da noch einige Vorteile mehr: Ein Mal ist natürlich der Preis für das was man bekommt unschlagbar! Dann greife ich noch gerne auf verschiedene Objektive zurück, darunter auch ein altes Nikon 50mm mit 1,8, sowie Makro, Weitwinkel und Teleobjektive. Da kann man super viel mit anfangen und die Lichtstärke ist unschlagbar! So Aufnahmen wie mit dem 50mm könnte ich mit einem Camcorder nie machen. Dann liebe ich das Speicherkartensystem. Ich kann die kleinen Dinger direkt am Set in meinen Laptop schieben und mir alles in HD angucken.
Dann ist da noch diese tolle Sache, dass man (zusätzlich;)) noch ne geile Spiegelreflexkamera hat. Ich fotografiere auch gerne und seitdem ich die 550d habe (früher nur ne kleine Canon Ixus 75) macht es noch mal viel mehr Spaß! :)

Also für mich persönlich hat die Kamera nur Vorteile! Mag sein, dass die Hersteller nun (endlich mal) mitziehen wollen und nun alle Camcorder mit Wechselobjektiven herausbringen. Diese werden aber mal wieder ne ganze Stange mehr an Geld kosten, welches ich nicht bereit bin auszugeben, für die paar Vorteile, die mir ein Camcorder bringt.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 26. September 2010, 16:36

Frage, wie hoch genau ist der Speicher in der Canon 550D ? Kann man den erweitern ? Überlege mir gerade auch solche eine zu kaufen. Noch fehlen mir dazu einige Punkte.

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 26. September 2010, 16:37

internen Speicher hat die nicht. Machst alles per SDHC karten

Edit : Haha Birkholz ich war schneller :P :)

  • »Birkholz Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 26. September 2010, 16:38

Frage, wie hoch genau ist der Speicher in der Canon 550D ? Kann man den erweitern ? Überlege mir gerade auch solche eine zu kaufen. Noch fehlen mir dazu einige Punkte.


Die Kamera hat keinen internen Speicher. Du musst dir Speicherkarten besorgen. Die gibts mit bis zu 32gb und glaube mittlerweile sogar noch mehr.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 26. September 2010, 16:47

Sehr sehr gut und danke :thumbup: . Der Kauf kommt immer in Reichweite !

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 26. September 2010, 16:48

Ein weiteres Plus für DSLRs ist für mich, dass man da einfach so unheimlich viel übers Filmemachen lernt. Natürlich kann man zum Teil auch wie bei den Kompakt-Camcordern im Automatik-Modus filmen, doch fordern die DSLRs auch viel Handarbeit. Über die Blende und welche Auswirkungen sie auf das Bildgefühl hat, lernt man bei einer DSLR viel mehr, da hier die Auswirkungen einfach viel stäker sichtbar sind. Bei meiner kleinen MiniDV Kamera ists egal, ob ich ganz offen filme oder die Blende komplett schließe. Das Bild sieht vom Look her (vor allem DOF) immer gleich aus. Auch kann ich die ISO-Zahl bei meiner und wohl auch bei vielen andere kleinen Kameras nicht manuell einstellen. White-Balance geht bei vielen Camcordern nur über Presets, die sich hinter komischen Menüsymbolen verstecken. Bei DSLRs kann man hier sogar die Farbtemperatur exakt einstellen. Und dann wäre da natürlich noch das Spielen mit dem Focus. Da habe ich damals bei den ersten Aufnahmen mit einem 35mm Adapter so viel über Bildkomposition und Bildgestaltung gelernt - all das bleibt einem mit einer stinknormalen Kamera vorenthalten!
Oftmals habe ich das Gefühl, Filme, die mit einer DSLR gedreht wurden sehen nicht nur besser aus, weil sie eben mit einer DSLR gedreht wurden, sondern auch, weil der Kameramann durch die Umgang mit der DSLR und die Herausforderungen, die diese Kamera stellt, stückweise schon zu einem besseren Filmemacher geworden ist!

Denkt mal drüber nach,
Thomas

sollthar

Registrierter Benutzer

  • »sollthar« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 28. Juli 2006

Wohnort: Zürich

Hilfreich-Bewertungen: 262

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 26. September 2010, 17:14

Ich hab eine Canon 5D, benutze sie aber noch nicht zu drehen, sondern weiterhin meine FX-1 mit Letus. Was soll ich anklicken?

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 26. September 2010, 17:18

Ich hab eine Canon 5D, benutze sie aber noch nicht zu drehen, sondern weiterhin meine FX-1 mit Letus. Was soll ich anklicken?

"Mensch mit 2500€ zu viel" :)

...sry, musste sein. Aber warum gibt man so viel Geld aus, wenn man die Kamera gar nicht benutzt?

  • »Birkholz Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 599

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 26. September 2010, 17:20

Laut der Umfrage siehts bisher so aus, dass ganze 19 Leute bereits eine DSLR besitzen und damit filmen. Kommen die Leute hinzu, die sich eine zulegen wollen bzw. noch abwegen, könnten bald bereits 34 Leute mit den DSLRs das Forum unsicher machen! Das ist schon ne Menge, wenn man beachtet, dass nur 18 Leute erst mal (oder niemals) mit ner DSLR in Kontakt kommen wollen.

An diesen Zahlen kann man schon sehen, dass die VDSLRs die Amateurfilmszene auf eine gewisse Weise „revolutioniert“ haben, oder?

@Sollthar: Keine Ahnung! :D

sollthar

Registrierter Benutzer

  • »sollthar« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 28. Juli 2006

Wohnort: Zürich

Hilfreich-Bewertungen: 262

  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 26. September 2010, 17:22

Haha

Ach, ich werd sie sicher mal zum drehen nutzen oder so, nur hat die FX-1 halt schon einen gewissen Komfort - trotz schlechterer Bildqualität. Momentan brauch ich sie primär zum Fotografieren und weil ich halt mal eine ausprobieren wollte. :)

Aber der mangel an Optionen und vorallem der fürchterliche Ton haben mich bisher abgehalten. Mal sehen, den nächsten Film dreh ich denn vielleicht auf der Kamera.

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

31

Sonntag, 26. September 2010, 17:22

Ich hab eine Canon 5D, benutze sie aber noch nicht zu drehen, sondern weiterhin meine FX-1 mit Letus. Was soll ich anklicken?
Also ich würd "Ich bin noch stark am abwegen, ob ich wirklich umsteigen will." wählen . Ist das einzige was etwas passt. Du hast zwar schon eine 5d aber du bist dir ja wirklich anscheinend unsicher ob du damit jetzt drehen willst oder net . :)

@Thom
Wenn man es genau nimmt war das jetzt ein Spam :) (auch wenn er lustig war :D ). Jetzt musst du dich selber verwahnen :P

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 26. September 2010, 17:39

Haha

Ach, ich werd sie sicher mal zum drehen nutzen oder so, nur hat die FX-1 halt schon einen gewissen Komfort - trotz schlechterer Bildqualität. Momentan brauch ich sie primär zum Fotografieren und weil ich halt mal eine ausprobieren wollte. :)

Aber der mangel an Optionen und vorallem der fürchterliche Ton haben mich bisher abgehalten. Mal sehen, den nächsten Film dreh ich denn vielleicht auf der Kamera.


Mach mal nen Kurzfilm damit!
Ich komm gleich rüber und nehm die dir weg! DU hast die gar nicht verdient. :thumbsup:

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 26. September 2010, 18:15

Ich kann mich auch noch nicht so richtig entscheiden, ob dieses Kit-Objektiv bei der EOS550D nun wirklich so schrottig ist, oder nicht? Also rein von der Bildqualität finde ich es immer noch besser, als meine älteren Spiegelreflex Objektive mit M42-Anschluß,(Beroflex,Zeiss,Revuenon). Für 1920x1080 reicht das allemal finde ich.
Die Haptik ist natürlich nicht doll, der Tubus wackelt beim Schärfeziehen und der Einstellweg ist natürlich auch sehr sehr klein, :thumbdown: . Aber die Bildgüte an sich ist klasse, finde ich.

Die 5D spielt ja schon wieder in einer ganz anderen Liga. (Frechheit! :D )

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 26. September 2010, 18:35

So gesehen darf man sagen, dass der Umgang mit der Canon 550D noch richtige "Handarbeit" beim drehen ist, wenn man gute Szenen machen möchte :thumbup: . Wie in der alten Super 8 / 16mm Zeit, da mußte man / da konnte man alles einstellen. :thumbsup:

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

35

Sonntag, 26. September 2010, 18:58

Schon dass die kleinen Camcorder kein Schärferad haben ist eine Frechheit!
Ich weiß noch wie ich mir damals zu aufkeimenden HD Zeiten zur Panasonic 500 gs gegriffen habe weil sie ein manuelles Schärferad hatte.
So leicht wie bei ner DSLR war das manuelle Filmen noch nie und das liebe ich. :love:

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 26. September 2010, 19:46

Wie stattet Ihr eure DSLR denn aus, damit sie "einsatzfähig" ist? Ich meine, einfach so Halsgurt stramm ziehen als Stabi und Display vor sich halten? Klar geht das für den Anfang, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Der Stabilisator der EFS-Objektive hilft ja schon auch noch etwas...
aber dann?
  • Ein Stativ schleppt man nicht gerne überall mit herum
  • Follow Focus am Kitobjektiv?(Geht glaube ich schlecht bis garnicht, also anderes,(teureres), Objektiv?
  • Zum Schärfeziehen muß ich die Schärfe erstmal sehen! Also Minimum mal sowas, wie ein Digifinder muß her.
  • Den unergonomischen Auslöser lasse ich jetzt mal beiseite, weil, ist halt so. Da muß noch irgendein Griff, oder soetwas her.
  • Ein Rig so groß, wie ne Quetschkommode, kann es auf Dauer auch nicht sein.(Einige sehen in Beispielen damit aus, wie diese Einmann-Musikbands :D , also, ich weiß nicht...)
Das hört sich jetzt so an, als wollte ich das DSLR-Filmen schlechtreden. Nein! Will ich nicht! Aufnahmen mit einer digitalen, die die gleichen optischen Gegebenheiten bietet, wie eine 35mm-Filmkamera,( also T2i/550D oder 7D ), davon konnten wir noch vor 5 Jahren nur träumen! Und das in 1920x1080 zu diesem Preis? Es ist unschlagbar, ja, keine Frage!

Aber die Dinger sind halt noch lange keine Filmkamera im eigentlichen Sinne. Also, laßt uns daran arbeiten und nach (bezahlbaren) Lösungen suchen, um welche daraus zu machen :thumbsup:

Gruß,

Kalle

p.s.: Sorry, wenn ich jetzt immer von den EOSen ausgehe. es gibt sicher noch andere gute DSLR´s. Bei den anderen kann ich nicht mitreden.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

37

Montag, 27. September 2010, 10:14

Ich denke ein Follow Focus ist zusammen mit den manuellen Objektiven gold wert. Beim Kit passt natürlich kein Follow Focus dran, keine Frage aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen ist der FF mit meinem 24er und 50er viel bringt. Denn je nachdem was für eine Schärfeverlagerung man braucht, müsste man direkt am Objektiv mehrmals umgreifen, was zu unschönen Ergebnissen führt. Da ist mein Follow Focus mit großer Übersetzung schon sehr hilfreich.

Das Hauptproblem bei den Knippsen bleibt in erster Linie die Stabilisierung des Bildes, speziell die 550D ist schon ein extremes Federgewicht, jede Kleinigkeit die man an der Kamera macht beim Dreh spiegelt sich in hässlichen Rucklern wieder, sobald man mit den manuellen Objektiven arbeitet. Muss nicht immer ein Problem sein, aber ich glaube ich werde bei nächsten Projekten, wo ich sie einsetzen will definitiv vermehrt auf Stativaufnahmen setzen und mich vom freihand filmen ein wenig distanzieren, es sei denn ein Shot erfordert es oder es würde in dem Moment einfach nicht als störend im fertigen Film empfunden werden.

AndreasAlvarez

extremsport-video.at

  • »AndreasAlvarez« ist männlich

Beiträge: 58

Dabei seit: 7. Juni 2010

Wohnort: Salzburg

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 27. September 2010, 15:39

also ich filme auch mit einer VDSLR, aber werde früher oder spähter doch umsteigen, weil es einfach so ist das man mit na vdslr einfach nicht das selbe wie eine video kamera hat :P natürlich ist die quali umwervend is ja auch einen tollen vollformatchip drinnen aber nja mir fehlen einfach diverse einstellungen die man bei einer richtigen videokamera hat....da ruckelt mir einfach noch viel zu viel (rollung shutter is auch so ne sache : P) manche sagen ja das VDSLR die zukunft des Filmen ist, was ich eigentlich nicht ganz glauben kann ^^ vielleicht in ein paar jahren aber da muss noch einges gemacht werden :P die quali is wirklich gut aber über den rest lässt sich glaub ich streiten weil bevor ich mir 1000 sachen kaufen muss um meine eos 550d zichtig gut in der hand zu haben (rig, externer bildschirm, view finder....)denke ich ist es gescheiter ein paar tausend € un eine gute mehr fach chip cam zu setzen die meiner meinung nach viel hantlicher ist :DD . (ist meine meinung) ich werde jz mal mit meiner weiter filmen, wenn ich aber dann das Geld zusammen habe werde ich aber auf jeden fall umsteigen : P


PS: jedoch hat eine vdslr auch sicher viele vorteile :D das will ich nicht bestreiten

mfg andy :)

NO!R

Theater!

Beiträge: 302

Dabei seit: 24. Juni 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 27. September 2010, 21:54

Zitat

die die gleichen optischen Gegebenheiten bietet, wie eine 35mm-Filmkamera,( also T2i/550D oder 7D )
hab ich mich verlesen oder meinst du wirklich, dass eine VDSLR gleiche Eregbnisse erzielt wie eine 35 mm Filmkamera?
Also da liegen tatsächlich noch Welten dazwischen. Selbst eine teure RED kann z.b. den Kontrastumfang einer Filmkamera nicht
das Wasser reichen. Die gennanten VDSLRs sind nicht nur in dem Berreich klar unterlegen.

Aber: Der Preis ist unschlagbar, deshalb auf jeden Fall eine tolle Alternative.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 27. September 2010, 21:58

Er meint vermutlich die Sensorgröße, die bei APSC dem Format und damit der Tiefenunschärfe einer 35mm-Kamera entspricht.

Verwendete Tags

550D, 5D, 7D, DSLR, vdslr

Social Bookmarks