Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sentenza

Registrierter Benutzer

  • »sentenza« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Dabei seit: 8. März 2010

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Mai 2010, 02:03

550D - Freihand filmen

hallo :)

ich wollte mal was zu VDSLR und deren Handling fragen.
Es wird ja oft angeprangert das es fast unmöglich sei mit einer VDSLR freihand zu filmen, weil es automatisch zu vilen wacklern im bild kommt. jetzt ist mir irgendwie aufgefallen das es bei mir ganz gut klappt. ich hab nicht mehr wackler drin (bzw. fast keine) als mit nem normalen camcorder.. meine frage hierzu ist: sollte man beim freihand filmen den bildstabi am objektiv benutzen oder lieber doch nicht?

danke schonmal , grüße :)

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Mai 2010, 07:08

Das Problem an den DSLRs ist nicht, dass sie mehr wackeln wie andere Kameras, sondern das dieses wackeln zu Rolling Shutter führt. Das heißt vertikale Linien sind nicht mehr vertikal, sondern schief. Schau dir dazu dieses Bild mal an: http://web.tiscali.it/rudiversal/images/…ffekt%20HC1.JPG

Aber wenn es für dich funktioniert: Ist doch super. Achte aber mal auf den Rolling Shutter und übertreibs nicht mit der Bewegung, sonst wirds arg "wobbly".

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 397

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Mai 2010, 08:10

Mir geht es ähnlich, läst sich alles gut mit der Hand machen, auch Actionszenen etc. Rolling Shutter hällt sich in Grenzen, gerade wenn man nicht zu sehr reinzoomt und schön im Weitwinkel bleibt. Der Bildstabi funktioniert nur bei der Fotoaufnahme, bei Video nicht.

Könnte man nicht einfach den Eos 550D Thread aufmachen und die Fragen da stellen? Gibt jetzt schon bestimmt 10 Threads dazu in den letzten Wochen, wenn man das geballt als Hilfe nutzen will wär das doch ne gute Idee?

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Mai 2010, 10:29

Ich habe auch jetzt 2 Action Kurzfilme freihand gefilmt und der Rolling Shutter is net zu sehen.
Bzw au ne anders als bei der Fx 1000.

Das Handling ist gut. Besser als die Henkel Cam samt 35mm Adapter.
Klar kann man noch nen Rig dranschrauben damit es smoother wird.

Wenn man aber nen paar handling Tricks beachtet sollte es eig ganz gut klappen.
Was mich immer noch nervt ist dass es kein Sucher + Klappmonitor gibt. :thumbsup:

Die nächste Canon hv Serie sollte so aufgebaut werden wie die alten hv's nur mit der Technik der Eos 550d :thumbsup:

sentenza

Registrierter Benutzer

  • »sentenza« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Dabei seit: 8. März 2010

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 11. Mai 2010, 22:14

vllt könntest du ein paar links posten (youtube vimeo etc.) wo paar tipps zum handling von dslr's gezeigt werden. sofern du welche kennst!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks