Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Thomas131

Registrierter Benutzer

  • »Thomas131« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Dabei seit: 1. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 2. Januar 2017, 14:00

Günstiges Steadycam

Hallo!
Wenn ich das Geld hätte, würde ich mir extrem gerne eine Glidecam HD-2000 kaufen. Leider kann ich max. 150 € ausgeben.
Ich wollte daher fragen, was ihr da am meisten Empfehlen würdet. Eine Flycam, Steadydrive, Neewer, oder etwas anderes. Ich mit so günstigen Steadycams so unterschiedliche Rezensionen gesehen, dass ich ein wenig verwirrt bin ...

Ich weiß, dass ich üben muss, um mit einem Steadycam flüssiges Footage aufnehmen zu können.

LG und schonmal DANKE!
Thomas

specialist

Registrierter Benutzer

  • »specialist« ist männlich

Beiträge: 9

Dabei seit: 10. Februar 2009

Wohnort: Rostock

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 2. Januar 2017, 14:21

Hi,


also ich habe damals so ein 100€ china Nachbau Teil von Tarion (oder so ähnlich) gekauft und konnte mich wirklich nicht beschweren. Was für eine Kamera benutzt du denn ? Und wie häufig wird die Steadycam genutzt werden? Ist ja die Frage ob sich die HD-2000 überhaupt lohnen würde

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Thomas131

Thomas131

Registrierter Benutzer

  • »Thomas131« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Dabei seit: 1. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 2. Januar 2017, 14:44

Hallo!
Ich habe eine 600D.

Wie oft ich es nutzen würde ... eine sehr gute Frage ... Stimmt, wenn ich ehrlich bin werde ich es auf die Dauer nicht so häufig benutzen ... Am Anfang zum üben und später wenn ich es einmal für den ein oder anderen Shot brauche ...

specialist

Registrierter Benutzer

  • »specialist« ist männlich

Beiträge: 9

Dabei seit: 10. Februar 2009

Wohnort: Rostock

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 2. Januar 2017, 15:34

Ich glaube dann reicht es wenn du dir so ein Ding holst:

https://www.amazon.de/Kohlefaser-Schwebe…s=tarion+steady

Im endeffekt ist das ganze ja nichts besonderes. Eine Platte mit Gewichten, ein Gestänge, Gelenk mit Kugellager und eine einstellbare Platte für die Kamera. Und solange die das Gestänge nicht verbogen ist und das Gelenk ordentlich und leichtgängig funktioniert kann da nicht viel schief gehen.

Wichtig ist halt dass du dir viel mühe beim Einstellen gibst das ist die halbe Miete. Die Steadycam dann zu führen lernt man relativ schnell.

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich

Beiträge: 65

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 2. Januar 2017, 18:36

Ich habe eine Videokamera Sony pxw-x 70 (keine DSLR) und habe mir jetzt mal bei Amazon das Neewer steadycam für ca. 80€bestellt!
Die Glidecam hätte mir auch gefallen, wollte jetzt aber einfach mal probieren, wie ich mit so einem Teil zurecht komme!
Bei dem Preis kann man jetzt net so viel falsch machen denk ich mir! :)

Thomas131

Registrierter Benutzer

  • »Thomas131« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Dabei seit: 1. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Januar 2017, 21:04

Hallo und Danke für alle Antworten!
Ich habe mir jetzt mal das besagte Tarion bestellt, auch wenn es an der Grenze von meinem Budget war. (Das Neewer hätte ich mir gekauft, wenn ich dann nicht 2 Monate warten hätte müssen ...) Ich werde euch dann von meinen Erfahrungen berichten.

LG Thomas

J_Frank

Registrierter Benutzer

  • »J_Frank« ist weiblich

Beiträge: 2

Dabei seit: 6. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 6. Januar 2017, 19:14

Hallo lieber Thomas,

Mit dem Tarion habe ich auch schon erfolgreich gearbeitet, viel Spaß beim Ausprobieren. Beim Aufbauen/Austarieren hatte ich anfangs Probleme... geholfen hatte mir dieses Video:
bei 3:38 :-) ... vielleicht nützlich für dich oder andere potenzielle KäuferInnen....

Johanna