Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

starend

Registrierter Benutzer

  • »starend« ist männlich
  • »starend« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

Dabei seit: 18. April 2013

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. Juni 2016, 21:03

Benötige Slider , brauche Beratung, blicke nicht durch

Hi,
so langsam brauche ich einen Kameraslider. Leider blicke ich nicht durch die vielfältigen Angebote durch. Drauf soll eine C100 auch schon mal mit dem 300er. Das kommt dann so auf ca. 5kg. Die meisten Slider sind für 6kg angegeben. Worauf kommt es bei den Dingern an? Kugellager? Gleitlager? China oder Germany? Kann man Slider auf Stative stellen? Reicht ein dickes Stativ oder sollen es eher zwei Lampenstative sein?

katharer

Oberbeleuchter, Kameramann

  • »katharer« ist männlich

Beiträge: 13

Dabei seit: 16. Juni 2016

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Juni 2016, 21:22

Einbeinstative und Gummirollen

Hi,

ich habe mittlerweile so einige Slider durchprobiert. Wenn man die Dinger auf dem Boden, einem Tisch etc. betreibt tun die häufig alle ihren Dienst.
Bei der Montage auf Stativen trennt sich dann die "Spreu vom Weizen". Wenn man Slider auf Videostative montiert, entstehen, wenn sich der Slider am äußersten Ende der Schiene befindet, starke Hebelwirkungen, für die derartige Stative nicht ausgelegt sind. Das äußert sich dann meist in einem "Rucken", das durch den ganzen Aufbau geht und nachher natürlich auch in der Aufnahme zu sehen ist.

Schlussendlich habe ich mich dazu entschieden in den sauren Apfel zu beißen und etwas wirklich hochwertiges zu erweben. Bei mir ist das der Tango Roller von ProSup. Der ist ausgelegt für bis zu 15 kg, fährt ähnlich einer Dolly mit Hartgummirädern auf Rundschienen (geräuschlos), hat magnetische Endstopper, einen Kippschutz und - der eigentliche Clou - integriert zwei Einbeinstative in den Aufbau. In der Mitte befindet sich ein Videostativ, um die Hauptlast zu tragen, jeweils an den Enden der Schiene ein Einbeinstativ. Das verhindert das Nachgeben des Stativs und macht den ganzen Aufbau sicher. Schienenerweiterungen werden dann einfach mit einem zusätzlichen, kleinen Lichtstativ abgesichert. Alles in allem ist man damit sehr flexibel und alles ist schnell auf- und abgebaut.

Wenn du dich für einen Slider entscheidest, achte darauf, dass sich der Aufbau mit Einbeinstativen absichern lässt - ohne die ist ein Slider auf Videostativen imho nicht realisierbar. Desweiteren machen Gummirollen Sinn... Kugellager können unter Umständen recht laut sein.

Fotos meines Slideraufbaus findest du in meiner Galerie - da wird, denke ich, klar, was ich meine.

tevauloser

unregistriert

3

Donnerstag, 16. Juni 2016, 22:00

Googel mal nach Ticinus media- dann hast du Beratung in swiss made ;)

starend

Registrierter Benutzer

  • »starend« ist männlich
  • »starend« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

Dabei seit: 18. April 2013

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. Juni 2016, 23:18

Hi,
wow, der Tango Roller schaut echt wuchtig aus. Das Ding ist bestimmt echt klasse. Da ich auch in Essen wohne würde ich es mir gerne einmal "in echt" anschauen. Ich dachte aber eher an ein leichteres, portableres Gerät mit ungefähr einem Meter Länge. Das mit dem Videostativ in der Mitte und den zwei Stützstativen an den beiden Enden leuchtet ein. Klar ist das die Hebelkräfte die vom Slider ausgehen abgefangen werden müssen. Und wie jetzt weiter? Rolle oder gleiten? Welchen Kopf?

katharer

Oberbeleuchter, Kameramann

  • »katharer« ist männlich

Beiträge: 13

Dabei seit: 16. Juni 2016

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. Juni 2016, 23:27

Hi,
kannst gerne vorbei kommen und dir das ganze "in echt" anschauen - schreib mir dazu einfach ne private Nachricht.

Ich würde sagen: Gummirollen - das verursacht am wenigsten Geräusche und läuft am saubersten... Beim Kopf wäre die Frage, was du eventuell schon da hast. Beim Tango ist ne Stativschale verbaut - das ist wirklich angenehm. Aber auch bei günstigeren Slidern kann man Stativschalen nachrüsten - so kannst du während des Sliderns Drehen und Neigen.

katharer

Oberbeleuchter, Kameramann

  • »katharer« ist männlich

Beiträge: 13

Dabei seit: 16. Juni 2016

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 17. Juni 2016, 00:00

Der Dev Dolly von GlideGear könnte das sein, wonach du suchst:
https://glidegear.net/product/glide-gear-dev-dolly/
Aber Achtung! Das Ding hat keinen Kippschutz - und - so sieht es zumindest für mich aus - keine Endstopper.

Oder auch dieser hier - mit Kippschutz und Endstoppern:
https://www.amazon.de/dp/B0170AY4AO

Social Bookmarks