Du bist nicht angemeldet.

whe-shong

Registrierter Benutzer

  • »whe-shong« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 7. Februar 2011

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 6. September 2014, 19:49

Wo kann ich squibs oder dergleichen kaufen?

Hey now! Ich habe eine Frage zu echten Einschuss-Explosionen.


Wir drehen im Januar nächsten Jahres einen kurzen Kriegsfilm im Schnee, im Umkreis Hamburgs (hoffentlich stört die Erderwärmung nicht) ;)
Um das Feuergefecht möglichst realistisch zu gestalten, möchte ich, dass die Einschüsse keine compositing Effekte sind, sondern wirklich den Boden treffen. Die Darsteller brauchen natürlich auch sogenannte "squibs" um realistisch getroffen zu werden.


Wo bekomme ich am besten vorgefertigte squibs und Pyro Effekte um Boden-Einschüsse zu simulieren? Ich möchte auf gar keinen Fall auf die After Effects Lösung zurückgreifen, weil es bei Amateur Produktionen nie wirklich gelingt.


Kennt jemand zufällig einen webshop oder eine Firma in Hamburg, die sich auf solche Indie Produktionen spezialisiert und für nicht allzu teuere Preise solche Effekte verkauft?


Sind Böller und piepmanscher eine brauchbare Notlösung?


Vielen Dank im Voraus,
Phil
hartFETT Film










CyberSkunk

Registrierter Benutzer

Beiträge: 84

Dabei seit: 15. Februar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. September 2014, 22:50

Ich denke, Import ist kompliziert bis unmöglich, da Explisivstoffe involviert sind. Das teure an Squibs ist die elektronische Steuerung, weswegen dafür Spezialisten angestellt werden.

Am einfachsten sind Bastellösungen, wenn der Getroffene den Squib selbst auslöst. Es gibt diese kleinen Reissleinen Knaller. Diese könnten mit Mini Böllern kombiniert werden, aber:

Sicherheit muss immer vor gehen!

Man testet sowas zuerst ohne Kontakt zum Menschen! Ein Buch, genügend gross und dick, darauf der Böller (nicht übertreiben!), darauf den Beutel mit rote Beete, darüber das Hemd.
Das ganze legst du auf einen empfindlichen Gegenstand, zb. einen Gugelhopf. Ist der Gugelhopf danach zerdrückt, oder gar das Buch zerfetzt, weisst du was Sache ist.

Die Einschüsse in Mauern usw. kannst du ähnlich realisieren, erst Löcher bohren, dann mir Gips füllen und diesen rauspusten. Eine Kombi aus Afterfx und echt ist auch sehr effektiv, siehe Guggenheim Szene in The International.

Aber ich wiederhole: Sicherheit muss jederzeit vorgehen!
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CyberSkunk« (10. September 2014, 23:33)


whe-shong

Registrierter Benutzer

  • »whe-shong« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 7. Februar 2011

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 14. September 2014, 19:01

Vielen Dank CyberSkunk. Ja ich habe den Import gar nicht erst überlegt, viel zu hohe Kosten. Ich denke mal das die DIY Methode noch immer die beste für uns ist.

Danke für deine Tipps, ich werde wohl erst mal Böller und kleine Knaller kaufen. Sollten diese doch zu gefährlich sein, wird die AfterEffects Methode an den Menschen verwendet. Hilft ja nichts.

JonasK

Registrierter Benutzer

  • »JonasK« ist männlich

Beiträge: 55

Dabei seit: 9. August 2013

Wohnort: Furtwangen im Schwarzwald

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 14. September 2014, 19:14

Also notfalls kann mo au "Explosionen" (wenn Erde hoch geschleudert wird) per Druckluft generieren.

Einfach 'n gartenschlauch nehmen, an einem Ende Erde rein machen un am anderen mit druckluft "reinpusten"
Egal wie du es machst, du machst es falsch
Also mach es so wie es du für richtig hälst

Verwendete Tags

einschusslöcher, kugel, SFX, squibs, vfx

Social Bookmarks