Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Matze72

Registrierter Benutzer

  • »Matze72« ist männlich
  • »Matze72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 11. Januar 2010

Wohnort: bei Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. Juli 2010, 17:30

Regen und Gewitter

Hallo,

ich würde gerne in einer Szene Regen und Gewitter darstellen (Szene findet drinnen statt, allerdings sieht man ein Fenster) um eine düstere Athmosphäre zu schaffen. Wie sollte man das machen ? Vieleicht mit Gartenschlauch (Regen) und Xenonlampe (Blitze). Ich liebe diese Athmosphäre für einen düsteren Film !

VG Matze72

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 184

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Juli 2010, 18:00

genau, aber Du wirst fast schon nen Feuerwehrschlauch brauchen ...
oder aber mehrere Gartenschläuche und Rasensprenger...

Aber übertreibe es nicht mit den Blitzen!
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Juli 2010, 19:14

Ich würde dir insgesamt – nicht nur in dieser Frage sondern überhaupt (zumindest angesichts der Themen, die du sonst noch eröffnet hast) – zu einem Ansatz raten, der mehr... "low profile" ist.

Verfang dich nicht in solchen Spielereien, sondern versuche, nur die Dinge ins Drehbuch und ins Projekt zu nehmen, von denen wenigstens halbwegs absehbar ist, dass du sie realisieren kannst. Sonst kann dein geplanter Film ganz schnell undurchführbar und somit eine Totgeburt werden.

In diesem konkreten Fall würde ich z.B. überlegen, ob man düstere Atmosphäre nicht auch durch Nachtdrehs oder Keller (oder sonstige geschlossene Räume) schaffen kann. Ist wesentlich weniger Aufwand. Sowohl am Set als auch beim Sounddesign.

Außerdem nochmals die Frage aus deinem Bücher-Thread: Was wurde aus deinem Casting-Direktor-Projekt, von dem du berichtet hast, als du das erste Mal hier aktiv wurdest?

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

RedBox

Passiver Dauerposter

  • »RedBox« ist männlich

Beiträge: 369

Dabei seit: 31. März 2007

Wohnort: bald in München

Frühere Benutzernamen: Darth Dacuun

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Juli 2010, 22:50

eine vfx lösung ist evtl. auch nicht verkehrt. das ist einfacher zu machen und schon die wasserrechnung ;)
°Oo. .oO°

Matze72

Registrierter Benutzer

  • »Matze72« ist männlich
  • »Matze72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Dabei seit: 11. Januar 2010

Wohnort: bei Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Juli 2010, 11:08

Ja, das stimmt schon, ich verfange mich gerne in Details...sollte mich wahrscheinlich mehr auf das Wesentliche konzentrieren. Allerdings habe ich auch so meine Vorstellungen...

Die Sache mit dem Casting- Direktor-Projekt...hm...es haben sich eine Menge professionelle Schauspieler gemeldet...mehr als ich dachte...leider habe ich das Filmprojekt aus den Augen verloren, da ich mich mit dem Produzenten zerstritten habe...war etwas unschön ! Dafür habe ich jetzt ein eigenes Filmprojekt im Auge, daß ich mit einem kompetenten und ambitionierten Kumpel angehen werde. Aber das wird wohl alles nicht leicht...und ich sollte da auch nichts über`s Knie brechen...Aber das wird schon !:-)

Octa

Registrierter Benutzer

  • »Octa« ist männlich

Beiträge: 132

Dabei seit: 11. Juni 2010

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. Juli 2010, 11:44

Da ich die Folge erst vor ein paar Tagen wieder gesehen habe:

Bei 2:06

Sollte also mit einem entsprechenden Kopf am Schlauch machbar sein.
Beim Gewitter bin ich allerdings überfragt, wie man das inszenieren kann. :|

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. Juli 2010, 12:57

Hallo,
bloß keine Blitze ins Bild kopieren, wenn es nicht gerade Szenen auf freiem Feld sind. In der Regel sieht man nur den Widerschein, und das ist vermutlich auch leichter zu realisieren.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Ähnliche Themen

Social Bookmarks