Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Timbolt

unregistriert

1

Montag, 26. November 2007, 15:15

Strom am Set

So, da ich hierzu mit der Suchfunktion nichts gefunden habe, mache ich das Topic mal auf.

Wie versorgt ihr euch mit Strom wenn ihr Außen dreht? Innen ist das ja kein Problem. Ein Jenny wie sie ihn an richtigen Filmsets haben(also eine Art Generator-LKW) ist nat zu viel und zu teuer. Ein normaler Generator ist für einen kleinen Amateurfilm auch zu teuer.
Also wie macht ihr es?
Würde mich über Rückmeldungen freuen.

-Timbolt-

Nomisfilm

3D-Bastler

  • »Nomisfilm« ist männlich

Beiträge: 544

Dabei seit: 25. August 2007

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 26. November 2007, 16:59

Für die Kamera halt den Akku richtig voll machen, wenn lange gedreht wird mehrere Akkus mitnehmen.

Scheinwerfer weden nicht benutzt, da muss man halt mal auf das passende Wetter warten...

Falls es dir nicht hell genug ist, oder das Licht unpassend fällt, kannst du es ja mit ein paar Styros versuchen (aber auch da ist man Wetterabhängig, wie jeder wissen sollte, der schon mal bei starkem Wind versucht hat einen Styroporplatte zu halten...)
Mehr Renderpower für alle!

  • »Bri&DI Studios« ist männlich

Beiträge: 855

Dabei seit: 4. September 2007

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. November 2007, 17:50

Notstrom aggregat... Ne is auch zu laut. Jedenfalls die vom THW ^^ nun jedenfalls ham die geile Lampen.
Wenns wirklich nicht anderes geht könnte man ja ne autobatterie anzapfen ^^
Ne wir drehen zwar fast NUR aussen aber scheinwerfer...nö. Wozu gibts die Sonne. Day for night macht man dann halt am PC. Ohnehin leichter und die Eltern regen sich net auf ;)

Timbolt

unregistriert

4

Montag, 26. November 2007, 19:45

Das mit den Eltern ist bei mir nicht so das Problem :)

Naja, ich will auf jedenfall mit Beleuchtung arbeiten, macht auf jeden Fall was aus. Außerdem geht es mir auch darum zu lernen, wie ich das alles am besten arangiere.

Lichtner Filmproduktion

unregistriert

5

Montag, 26. November 2007, 20:04

Ich habe glaube mal so einen riesen Akku im Fernsehen (RTL-Shop wars oder so) gesehen, der 230 V speicherte. Ansonsten nehm doch einfach 12 V Lampen und schlepp ne Autobatterie mit (Motorradbatterie müsste aber eig auch gehen).

Phil

Timbolt

unregistriert

6

Montag, 26. November 2007, 20:09

Der riesen Akku hört sich zwar gut, aber auch recht teuer an :)

Kann ich vielleicht den Strom aus dem Auto einfach umwandeln, bzw es so wie beim Handyladegerät machen (also gibt es da irgendeinen Umwandler/Kabel das es ermöglicht, dass ich die Lichter dort anstecke?)

NO!R

Theater!

Beiträge: 302

Dabei seit: 24. Juni 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 26. November 2007, 22:00

Ich habe eine Batterie mit 200 (!) Ah. Des teil wiegt eine geschätzte Tonne (gut es wiegt 70 kilo aber bei den Maßen 75x20x30 cm haut das Gewicht übel rein) und braucht sage und schreibe 3 tage um voll aufgeladen zu werden. Ich hatte das Glück nichts zahlen zu müssen, aber normalerweise sind die Teile nicht billig.

biofilms

unregistriert

8

Montag, 26. November 2007, 22:34

Also ich habe schonmal an diese Handscheinwerfer gedacht. Habe selber zuhause einen, die Dinger sind extrem hell und kosten fast nix und das mit Akku. z.B. http://cgi.ebay.de/Halogen-Handlampe-Sch…1QQcmdZViewItem

Die gibt's bei eBay wie Sand am Meer. Damit das Licht nicht so punktuell ist, kannste es ja indirekt einsetzen (übern weißen Regenschirm reflektieren). Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber sicherlich ist es möglich.

Viele Grüße

Timbolt

unregistriert

9

Montag, 26. November 2007, 22:42

Danke, hört sich eigentlich ganz gut an.
Man sollte halt nur wissen, ob das funktioniert. :)

NO!R

Theater!

Beiträge: 302

Dabei seit: 24. Juni 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 26. November 2007, 22:44

Das hört sich interessant an. Ich informier mich mal genau über die Teile. Wenn die was taugen kann ich die Batterie doch hauptsächlich zum betreiben von Heizlüfter verwenden :whistling: (wir drehen im Winter *frier*)

KingCerberus

unregistriert

11

Montag, 26. November 2007, 23:25

Ich befürchte, dass du um einen Generator nicht drumherum kommen wirst, wenn du das Set bei Nachts vernünftig ausleuchten willst.
Handscheinwerfer sind sicher eine gute Möglichkeit Gesichter auszuleuchten, aber zu mehr sind die dann auch nicht zu gebrauchen.

Son Teil bekommst du ab ca. 100€ schon. Da wirst du um einen solchen Kauf nicht herumkommen, oder aber du kannst ihn dir irgendwo ausleihen.
Müsstest das Gerät dann entsprechend weiter wegstellen, oder aber den Ton nachträglich ohne Generaor im Hgrund aufnehmen.

biofilms

unregistriert

12

Montag, 26. November 2007, 23:47

Ich befürchte, dass du um einen Generator nicht drumherum kommen wirst, wenn du das Set bei Nachts vernünftig ausleuchten willst.
Handscheinwerfer sind sicher eine gute Möglichkeit Gesichter auszuleuchten, aber zu mehr sind die dann auch nicht zu gebrauchen.

Son Teil bekommst du ab ca. 100€ schon. Da wirst du um einen solchen Kauf nicht herumkommen, oder aber du kannst ihn dir irgendwo ausleihen.
Müsstest das Gerät dann entsprechend weiter wegstellen, oder aber den Ton nachträglich ohne Generaor im Hgrund aufnehmen.
Son Generator ist schon das beste, aber son Baumarkt-Teil für unter 100 Euro hat nur 750-1000W Durchschnittsleistung, das reicht auch nur (im besten Fall) für zwei 500W-Scheinwerfer. OK, mehr als die 70W von som Handscheinwerfer schlägt das lange, aber nen Set kannste damit ja auch nicht ausleuchten. Tragisches Thema, geil sind die Geräte voner Feuerwehr/THW, die können mit einem Gerät 4 1000W-Scheinwerfer beliefern... So geil, aber leihen kannste die dir nicht (auch nicht als FW-Mitglied), ich spreche da aus Erfahrung.
Vielleicht kann man sich aber irgendwo anderes solche Geräte für eine Tag kostengünstig leihen.

Timbolt

unregistriert

13

Montag, 26. November 2007, 23:50

Ja ich drehe erstmal nicht bei Nacht und 2 500 Watt Dinger sollten mir erst einmal reichen.
Mal sehen wie ich das mache, vllt finde ich ja jemanden, der mir so ein Ding leihen kann.

Jojo100

Registrierter Benutzer

  • »Jojo100« ist männlich

Beiträge: 77

Dabei seit: 3. August 2007

Wohnort: 55450 Langenlonsheim

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 27. November 2007, 20:43

Zitat

Scheinwerfer weden nicht benutzt, da muss man halt mal auf das passende Wetter warten...
Naja, meiner eminung nach ist asuleuchten das ahh und ohh eines Amateurfilms(vorrausgesetz du abreitest mit ner digitalen Kamera).Wir fragen dann einfach beim nächtbesten haus und fragen einfach nach Storm. dann legen wir über en paar kabeltrommeln strom. Wenns gar nit anders geht würd ich reflektoren empfehlen. Muss halt echt schönes licht sein.
Besucht unsere Seite:

www.pbh-film.de

Timbolt

unregistriert

15

Dienstag, 27. November 2007, 21:05

Ja genau, ich finde auch, dass ohne Beleuchtung gar nichts geht.
Werde es dann wohl auch so versuchen wie du. Hoffentlich sind die Leute so nett. :)

Jojo100

Registrierter Benutzer

  • »Jojo100« ist männlich

Beiträge: 77

Dabei seit: 3. August 2007

Wohnort: 55450 Langenlonsheim

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 27. November 2007, 21:09

Wir ham schon einige male verrücktere sachen gefrag´t als strom(haben sie öl, das brauchen wir damit das Pistolen magazin in der szene rausflutscht).Und wir haben noch nie ne absagen bekommen. Da hat noch nie einer strom verweigert.
Besucht unsere Seite:

www.pbh-film.de

Timbolt

unregistriert

17

Dienstag, 27. November 2007, 22:18

hört sich geil an. dann werde ich es so machen :)

Jojo100

Registrierter Benutzer

  • »Jojo100« ist männlich

Beiträge: 77

Dabei seit: 3. August 2007

Wohnort: 55450 Langenlonsheim

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 27. November 2007, 22:27

Oder was gabs noch für geile Fragen....

"Darf ich mal ihr Bad benutzen, zum schminken und Haare machen" :D
Besucht unsere Seite:

www.pbh-film.de

Timbolt

unregistriert

19

Dienstag, 27. November 2007, 22:36

Manchmal wäre es doch noch schön Schüler zu sein.
Man könnte bei so einer Gelegenheit einfach immer sagen "dürfen wir ihren Strom benutzen, wir drehen was für die Schule" und dann sind die Leute immer noch freundlicher. Außerdem ist es viel leichter an genügend Leute zum Aushelfen und als Schauspieler zu kommen. ;)

MichaMedia

unregistriert

20

Mittwoch, 28. November 2007, 12:16

Oder was gabs noch für geile Fragen....

"Darf ich mal ihr Bad benutzen, zum schminken und Haare machen" :D


Du wirst lachen, das hat man bei mir schon angefragt, die haben zu Karneval draussen was gefilmt und bei zweien ist die Schminke verlaufen durch Regen.

Man kann eigentlich immer bei den Stadtwerken/Energielieferanten anfragen, Netzpunkte sind weit verteilt, die Kosten zur Anschlußnutzung für ein oder zwei Tage dürften auch nicht so hoch sein.

Ansonsten immer mal jemand vor Ort höflich fragen, als ich damals umgezogen bin waren die Sicherungen raus und ich habe den noch unbekanten Nachbar gefragt wegen Stom, damit ich meine Werkzeuge betreiben kann, neben Strom gabs sogar noch nen Stück Kuchen ;)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks