Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Harz movipictures

unregistriert

1

Mittwoch, 5. September 2007, 18:45

Beleuchtung

Wir brauchen für unsere Filme ein Paar scheinwerfer
Was würdet ihr so empfehlen und was sind so die besten

hacki

Registrierter Benutzer

  • »hacki« ist männlich

Beiträge: 437

Dabei seit: 18. September 2006

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. September 2007, 18:53

Kommt auf euer Budget an...
Im Amateurfilmbereich haben sich zur einfachen Beleuchtung Baustrahler durchgesetzt, die du bereits für ca 25 bis 30 Euro im Baumarkt kaufen kannst.
Die Strahler haben sehr helles Licht und sind zum guten Ausleuchten eigentlich immer geeignet, wenn's nicht grad was dämmeriges sein soll, da soweit ich weiß nur sehr wenige Strahler eine manuelle Helligkeitseinstellung haben.

MFG Hacki

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. September 2007, 19:18

Oder schau bei der eBucht nach HQI-Strahlern aus Auflösungsverkäufen, die machen wenigstens weißes Licht und benutze die Suchfunktion, das Thema gab´s hier schon zig mal...
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 4 869

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 283

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. September 2007, 19:25

@hacki: Was für Baustrahler sollen das sein? 1 m Breite? die "normalen" kosten 5-10 EUR.

Und als Tipp, wie man das Licht etwas mehr wie Tageslicht aussehen lassen kann: Blaue Folie davor spannen. Im Profi Bereich nimmt man da glaube ich ganz spezielle, aber grundsätzlich müsste das mit jeder blauen gehen (aber noch nicht getestet).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (5. September 2007, 19:27)


hacki

Registrierter Benutzer

  • »hacki« ist männlich

Beiträge: 437

Dabei seit: 18. September 2006

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. September 2007, 20:02

Echt? Okay kann sein, is schon n bissl länger her bei mir ^^ Hab grad mal ganz kurz bei Google geforscht. Da gibts so um die 40 Euro sogar Doppelleuchter mit Stativ zum verstellen. Vllt ist das ja was...

MFG Hacki

  • »Bri&DI Studios« ist männlich

Beiträge: 855

Dabei seit: 4. September 2007

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. September 2007, 21:03

Unser Budget liegt pro gesamtfilm bei ca 200 euro
(auch hier wieder Harzmovie und ich arbeiten zusammen)

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 635

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. September 2007, 11:59

@ Marcus Gräfe

Die blaue Folie nennt sich CTB (Color To Blue) und ist speziell dafür gedacht die Farbtemperatur der Halogenstrahler von 3200 K auf 5600 K (Tageslicht) zu bringen. Nachteil: gute Folie kostet ein wenig und sie schluckt auch eine Blende an Helligkeit).

ACHTUNG! Nicht irgendeine blaue Folie nehmen - es sollte AUF JEDEN FALL eine hitzebeständige Folie sein, die für diesen Einsatzzweck gedacht ist - ansonsten BRANDGEFAHR!

Die Folie (Hersteller zB LEE oder ROSCO) kriegt man bei Firmen die Veranstaltungstechnik verkaufen - findet man im Branchentelefonbuch.

@ Harz movipictures

Die besten Scheinwerfer sind diejenigen, die gerade für die jeweilige Szene geeignet sind. Für simuliertes Sonnenlicht zB HMI-Stufenlinser - aber mit ca. 8000 Euro das Stück dürften die wohl nicht in Dein Budget passen. ;-)

Du hast also die Wahl zwischen ganz billigen Bauscheinwerfern (weder fokussierbar noch lenkbar durch Torklappen) oder für etwas mehr Geld (ab ca. 200 Euro) billige Theaterscheinwerfer (Halogen) mit Torklappen - schau mal bei www.thomann.de rein.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »freezer« (6. September 2007, 12:00)


Timbolt

unregistriert

8

Samstag, 24. November 2007, 16:38

Ich pack das Thema hier mal wieder aus, da ich noch Fragen zu den Folien habe.

Wenn ich mir nun einen Baustrahler für 25 Euro oder so kaufe (mehr würde sich nicht lohnen/kann ich mir nicht leiste), lohnt es sich dann eine CTB Folie zu kaufen?
Und in welcher Preisklasse liegt so eine Folie denn?

Und reichen 2 Baustrahler?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Timbolt« (24. November 2007, 16:48)


m3d|c4t

unregistriert

9

Samstag, 24. November 2007, 17:00

CTB oder CTO oder jegliche andere Effektfolien lohnen sich dann, sobald du eine andere Lichtfarbe benötigst, als die, die deine Lampe hat.
Und laut freezers Tipp ist ein eine CTB Folie nützlich, wenn du Tageslicht brauchst. Da freezer nicht erwähnt hat, wie stark dei Folie sein sollte, empfehle ich dir die Stärke 1/4. Wenn du dir da ein gutes Stück kaufst, dann kannste es doppelt legen und hast die Stärke 1/2 oder 4-fach, dann hste halt ein Ganzes. Preise kenn ich nicht. Höchstens die Preise von MBF, aber die sind nicht die günstigsten, da sie für den professionellen Bereich sind. Diese Folien sind Meterware und kosten dort ab 10 €/m aufwärts. Sieh das als Maximalpreis pro Meter an. Denn woanders bekommste so etwas bestimmt günstiger.

Timbolt

unregistriert

10

Samstag, 24. November 2007, 17:10

Okay danke, und wo bekomm ich so eine Folie dann am Besten her?

grambo

Registrierter Benutzer

  • »grambo« ist männlich

Beiträge: 55

Dabei seit: 16. Januar 2007

Wohnort: Monheim

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 27. November 2007, 08:15

Da kannst Du in der eBucht gucken oder einen kommerziellen Anbieter nehmen.

Preislich bin ich vom musicstore immer wieder positiv überrascht:
http://www.musicstore.de
Außerdem wurde hier im Thread bereits Thomann genannt.


Grüße,
Sascha

Ähnliche Themen

Social Bookmarks