Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kaennie Surrouni

Registrierter Benutzer

  • »Kaennie Surrouni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 13. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 13. Februar 2017, 12:07

Licht für DJI Osmo Mobile/iPhone, Einsatzbereich Social Media Streaming

Hallo zusammen,

ich habe letzte Woche erstmalig die Liveübertragungs-Funktion von Facebook für eine Firmenseite ausprobiert. Ich war mit der Resonanz sehr zufrieden, so dass ich in Zukunft regelmäßig (1 x pro Woche) einen kurzen Livestream zu gewissen Themen machen möchte (hauptsächlich werden dies Stellenangebote sein, aber auch mal Aufnahmen von unterwegs, mal in der Produktion, etc.). Da wir eine kleine Firma sind, und man den Kosten-Nutzen-Faktor abwägen muss, habe mich folgendes Equipment entschieden:

iPhone 6s plus (bzw. 7s plus ab nächster Woche)
DJI Osmo Mobile Gimbal
iRig Universal Mikrofon Vorverstärker https://www.amazon.de/gp/product/B007534…0?ie=UTF8&psc=1
Rode VidMic https://www.amazon.de/gp/product/B00GQDO…0?ie=UTF8&psc=1

Evtl. werde ich noch eine Funkstrecke dazu kaufen, muss aber erstmal die aktuelle Konfiguration testen.

Ich möchte fragen, ob ihr mir ein zu diesem Setup passendes LED-Licht zum Aufstecken und/oder ein Licht zum stationären Einsatz (helles Büro, Hintergrund Whiteboard-Wand etc.) empfehlen könnt.

Ich habe auf amazon diese Leute hier gesehen, da ich mich leider überhaupt nicht auskenne, weiß ich nicht, ob das Teil i. O. ist bzw. worauf ich generell achten muss.

Grüße Kaennie

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (13. Februar 2017, 19:29)


joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 044

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1149

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. Februar 2017, 14:41

Wozu der Adapter? Das Mikro hat doch einen Klinkenausgang, der Adapter aber einen XLR-Eingang.

Da würde dir dieser Adapter ausreichen: https://www.amazon.de/Rode-TRS-TRRS-Adap…rds=TRS+Adapter

Ich habe zwar ein Osmo Mobile, muss aber gestehen, dass ich das noch nie mit zusätzlicher Hardware wie Mic oder Licht belastet habe. Funktioniert das denn sicher?

Kaennie Surrouni

Registrierter Benutzer

  • »Kaennie Surrouni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 13. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 13. Februar 2017, 15:53

Adapter? Meinst du den Vorverstärker? Ich habe das Zeugs bestellt, weil es mir ein Bekannter empfohlen hat. Hab eben erst gesehen, dass das Teil so nen Mikrofoneingang hat (den ich noch nie gesehen habe vorher :-/)

Den von dir verlinkten Adapter habe ich gleich bestellt. Verstärker ist generell nicht nötig?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 044

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1149

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 13. Februar 2017, 16:12

Das Videomic braucht eine Batterie, dann dafür aber keinen weiteren Vorverstärker mehr. Den kannst du dir sparen. Du musst nur von TRS am Mikro auf TRRS am Handy adaptieren, zB eben mit dem verlinkten Adapter.

Dadurch hast du aber zusätzliches Gewicht am Handy, bzw eben auf dem DJI Osmo. Ich weiß nicht, wie der darauf reagiert. Da gibts aber sicher bereits Erfahrungswerte, die sich ergooglen lassen.

Kaennie Surrouni

Registrierter Benutzer

  • »Kaennie Surrouni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 13. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 13. Februar 2017, 16:26

Es gibt ja einen Adapter für den Osmo Mobile zum Betreiben von Zubehör, also gehe ich mal davon aus, dass es unproblematisch ist.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 044

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1149

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 13. Februar 2017, 16:59

Ah, alles klar. Den kannte ich noch gar nicht. Danke für den Hinweis.

Hattest du in deinem Eingangspost eigentlich den Link zur Leuchte vergessen? Ließt sich ein bissel so ;)

Kaennie Surrouni

Registrierter Benutzer

  • »Kaennie Surrouni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 13. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 13. Februar 2017, 17:11

Ja, sorry :S

https://www.amazon.de/Manfrotto-LUMIMUSE…s=manfrotto+led


Bin wie gesagt für alle Vorschläge offen, muss ja kein Aufstecklicht sein.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 044

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1149

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Februar 2017, 09:14

Das ließt sich nicht so schlecht, Erfahrung habe ich mit denen aber keine.

Die hier könnten eine Alternative sein: https://www.lumecube.com/

Kaennie Surrouni

Registrierter Benutzer

  • »Kaennie Surrouni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 13. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 31. März 2017, 11:23

hallo,

Danke schon mal für die Antworten. Ich habe nun etwas genauere Anforderungen bzw. weiterer Einsatzszenarien.

Der Wunsch nach einer ordentlichen Videoleuchte bleibt bestehen, die Videoleuchte soll ausreichend nicht schaffen wenn wir zum Beispiel bei einem Kunden in der Produktion sind und dort einen Arbeitsplatz oder eine Maschine vorstellen. Diese videos sind bei Leibe nicht unsere Kernkompetenz, wir bieten diese dem Kunden quasi als Mehrwert an, es handelt sich natürlich nicht um professionell aus produzierte Produkt Videos, es geht eher darum den Kunden in einem Livestream einem Publikum zu präsentieren.

gefilmt werden soll hier wie erwähnt momentan mit dem iPhone 6s Plus Gimbel, die Beschaffung einer richtigen Kamera ist nicht ausgeschlossen.

Weiterhin möchte ich fragen ob ihr mir Tipps für ein set LED-flächenleuchten geben könnt. ich brauche dies zur Ausleuchtung eines Green Screen Setups, sehr Green Screen ist circa zwei 70 auf 3 m, gefilmt werden soll ein statisches Motiv (Personen, nur Oberkörper).

Wie ich hier im Forum schon gelesen habe, soll man den Green Screen gleichmäßig ausleuchten und das zu filmen die Objekt beziehungsweise die Person extra ausläuft.

Bin wie gesagt für jeden Tipp dankbar, ich möchte keine 150 € billig Lösung aber auch nicht 1000 € oder 2000 € ausgeben. Mag sein, dass wir das Equipment nach und nach verbessern, sofern wir mit unseren Filmchen erfolgreich sind. Zum ersten testen und ausprobieren würde ich aber gerne eine solide Lösung im mittleren Amateurbereich finden.

was ist hier von zu halten?

Walimex Pro LED Brightlight 876 Daylight Akku Set inkl. 2 Akkus und Tasche Flächenleuchte Studioleuchte https://www.amazon.de/dp/B015EOG9VU/ref=…i_A-H3ybE74TF3M

Walimex Pro 500 On Location Lightning Set (2x dimmbare LED-Flächenleuchte, 2x WT-806 Lampenstativen inkl. Transporttasche) https://www.amazon.de/dp/B00LYUQAL8/ref=…i_j.H3yb0ZDBHCZ



PS: Bitte nicht auf die Rechtschreibung achten, ich musste das im Auto Diktieren.

Grüße kaennie

Social Bookmarks