Du bist nicht angemeldet.

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 291

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 7. November 2016, 11:35

25W LED Birne in Softbox: Brauchbar?

Hallo,

ich habe noch zwei Softboxen hier herumliegen, in denen mal Kaltlicht Energiesparlampen drinne waren.
Die sind mir aber zu groß, und zu zerbrechlich (=unsicher wg. Quecksilber etc.)

sowas hier in etwa:
http://www.ebay.de/itm/Profi-Fotostudio-…S-/311735589588

Nun könnte man da ja einfach andere e27-Birnen reinschrauben:

Dabei denke ich an sowas hier:
http://www.ebay.de/itm/25W-Energieeffizi…e-/112160918927
Variante 25W in kaltweiss

Denkt Ihr, das kann Sinn machen? Was spricht dafür, was dagegen?

Cheers,
Nino
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

starend

Registrierter Benutzer

  • »starend« ist männlich

Beiträge: 207

Dabei seit: 18. April 2013

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 7. November 2016, 11:44

Die Frage ist doch erst einmal was du denn beleuchten willst. Grundsätzlich haben LED Probleme mit der Farbwiedergabe. Gerade Hauttöne wirken von LED beleuchtet oft sehr fahl.

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 291

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 7. November 2016, 14:47

Naja, es geht mehr ums generelle....

Die Lampen würden am ehesten eingesetzt für interviews in geschlossenen Räumen mit oder ohne zusätzlichem Tageslichteinfall durch Fenster.

Wenn das Licht der LEDs durch die Softbox "gefiltert", also gestreut wird, ist dieser LED-Effekt dann überhaupt noch relevant?

Was würdet Ihr für diese Boxen nehmen (Energiesparlampen fallen aus oben genanntem Grund weg)? Ich glaube, man kann da auch nur begrenzte Leistung (60W) reinschrauben wegen Wärme-Entwicklung (relevant bei halogen-Birnen)....?
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 662

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 166

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 7. November 2016, 16:30

Also das größte Problem ist in der Tat die Farbwiedergabe. Bei diesen komischen Billo-Dingern aus deinem eBay-Link garantiere ich dir, dass sie für Interviews nicht zu gebrauchen sind.

Relevant ist hier der Farbwiedergabeindex, engl. Color Rendering Index -> CRI. Der geht von 0-100 und beschreibt die subjektive Farbwahrnehmung eines beleuchteten Teststreifens im Vergleich zu (vollkommenem) Sonnenlicht (oder einer guten Glühlampe). 100 entspricht Sonnenlicht. Es geht hier darum, welche Wellenlängen von der LED emittiert werden und welche nicht. Diffusion ändert da nichts dran. Bei billigen (und auch älteren teuren) LEDs kommt gerne mal doppelt so viel Grün wie normal raus, da hast du dann den Matrix-Look for free.

Für Interviews sollte es ein CRI von 95+ sein. Gerade wenn irgendwo noch Tageslicht mitmischt und du einen eventuellen Color Cast nicht in der Post entfernen kannst. Bei LEDs wo nicht mal ein CRI angegeben ist spielst du pures Lotto. Du kriegst warscheinlich drei LEDs mit drei unterschiedlichen Farbwiedergaben. Keine Chance damit irgendeine Form von sauberen Skintones zu erreichen.

Wenn du billige, hochqualitative LEDs suchst, nimm die hier: https://www.amazon.de/gp/product/B00SAMZ…0?ie=UTF8&psc=1

CRI 95+ und das ist nicht gelogen. Teste die jetzt seit 2 Monaten für schnelle Interview-Setups und sie sind fantastisch. Ob als Key zusammen mit einer 6000€ Panaura oder im Mischlicht mit Tageslicht. Nie einen Farbstich gehabt und super saubere Skintones. Da hast du im Zweifelsfall mehr von.
»EvilMonkey« hat folgendes Bild angehängt:
  • interview_example.jpg

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 7. November 2016, 17:38

Die IKEA-Ledare-LED-Lampen sind nicht schlecht. Gibts mit 1000 Lumen, glaube ich. CRI Wert geben die allerdings auch nicht an. Ich hatte die bei mir zu Hause, und war damit sehr zufrieden, obwohl ich bei der Farbtemperatur und Farbwiedergabe ziemlich empfindlich bin, auch ohne Kamera. Rausgeworfen habe ich das alles nur, weil ich alles auf Phillips Hue umgestellt habe.

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 357

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 139

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 7. November 2016, 18:43

Also die Sache ist doch ganz einfach...

Es gibt ne Softbox mit E27er Fassung und es gibt die Info geschlossene Räume ohne Tageslichteinfall...

Schwupp diwupp kauft man normale Glühbirnen mit E27er Fassung und hat ausgezeichnetes Kunstlicht ohne Farbstich und - wenn nötig - sogar dimmbar. Kunstlicht... 1A

Was die angegebenen 60W auf der Lampe betrifft... Ich würde das mal als Richtwert sehen... Man kann da auch ne 100W reinschrauben ohne das da gleich die Feuerwehr kommen muss - 150W / 200W gehen auch wenn es keine Dauerleistung über längere Zeit sein muss... Muss man aber ein Auge auf die Lampe haben, weil da kann dann die Fassung Probleme machen.

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 662

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 166

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 7. November 2016, 19:08

Die Lampen würden am ehesten eingesetzt für interviews in geschlossenen Räumen mit oder ohne zusätzlichem Tageslichteinfall durch Fenster.

und es gibt die Info geschlossene Räume ohne Tageslichteinfall...


Jo... ;)

Falls es hier nur um Studio-Usage geht ist das aber in der Tat die beste Lösung. Nur ist eben durchaus die Hitze ein Problem wenn man wirklich starken Output will.

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 357

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 139

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 8. November 2016, 09:08

Ah Mist da waren die Augen mal wieder schneller als das Gehirn...

Aber die Antwort für ne reine Kunstlichtsituation hätte man ja dann schon mal.

Was tut man nun bei Mischlicht. Ich würde in diesem Fall trotzdem bei der Glühbirne als Leuchtmittel bleiben und entweder versuchen den Protagonisten möglichst aus dem einfallenden Kunstlicht herauszuhalten, oder eben mit Folien auf der Lampe vorsichtig gegenarbeiten. Ein volles CTB wäre wahrscheinlich zu viel, aber ein 1/2 funktioniert ganz gut.

Das Ding mit starkem Output ist ja aber so ne Sache. Ich meine bei den E27 LED's kommt ja nun auch nicht so wahnsinnig viel raus und bei Energiesparlampen - also Leuchtstoff hat man dasselbe Problem und holt sich da so einige Probleme zusätzlich ins Bild.
By the way es gibt auch Glühbirnen die schon als Tageslichtversion verkauft werden. Das Glas der Birnen ist dann bereits mit CTB eingefärbt - ist auch kein volles eher ein 1/2 oder 3/4 aber ist für Mischlicht hervorragend. Habe die aber leider nur beim Filmtechnikverleih gesehen.

... Doch noch was gefunden bei dem Google:
https://www.wohnlicht.com/philips-leucht…CFRS6GwodY-gExg

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 8. November 2016, 09:36

https://www.amazon.de/Gl%C3%BChbirne-Lam…W223JETERMJGF7N

Da zwei IKEA Ledare rein, zu je 1000 Lumen. Entspricht 200 Watt Glühlampenlicht, ist vom WB und CRI in Ordnung, und überhitzt die Fassung nicht, auch nicht bei Dauerlicht.

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 291

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 8. November 2016, 10:06

Lieben Dank für die rege Beteiligung und die Tipps!!!

Ich tendiere momentan zur "Ledare-Lösung" mit den Doppelfassungen - scheint mir das für mich praktikabelste zu sein - auch in Hinsicht auf das Problem, dass so eine Glühbirne, wie die von Peter vorgeschlagene, bei mir wohl eher keine lange Lebensdauer hätte - die Ikea - Teile wirken auf mich irgendwie etwas kompakter und stabiler....

Cheers,
Nino
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 8. November 2016, 11:24

Die Abdeckung ist aus Kunststoff, mir ist bisher keine kaputt gegangen.

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 357

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 139

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 8. November 2016, 14:24

auch in Hinsicht auf das Problem, dass so eine Glühbirne, wie die von Peter vorgeschlagene, bei mir wohl eher keine lange Lebensdauer hätte
8| Was machst du denn mit den Glühbirnen??? :huh: Jonglierübungen???

Ich würde es schlicht und ergreifend testen, das Zeug kostet ja nicht die Welt.

Ansonsten ist es natürlich immer eine Frage des Anspruchs ans Bild und an die Flexibilität - nicht jeder rennt wie ich mit einer Kiste voller Glühbirnen durchs Set.

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 291

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 8. November 2016, 14:32

Was machst du denn mit den Glühbirnen??? Jonglierübungen???


Neeeee, aber ich bin ziemlich tolpatschig, und da diese Stative auch nicht grad die stabilsten sind, naja....
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 291

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 18. November 2016, 18:06

Habe heute 8 x LEDARE mit je 1000 lm gekauft.
Farbtemperatur 2700 K

Jetz haben die da auch noch LEDARE mit 600 lm und 5000 K - Wären die eventuell besser?

Nen Weissabgleich kriegt man zur not ja auch an der Kamera noch eingestellt....
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

Ähnliche Themen

Social Bookmarks