Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Misterkrister

Registrierter Benutzer

  • »Misterkrister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 28. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Juni 2016, 21:37

Greenscreen "Raum" besser ausleuchten

Hi,

ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich am Licht liegt, aber zur Zeit ist der Raum nicht optimal ausgeleuchtet und ich würde gerne von euch wissen, was ihr mir raten würdet.

Es geht um folgendes:

Ich habe in einem Raum mit Stoff einen Greenscreen Raum mit 4m x 4m und einer offnen Seite aufgebaut. Auf der offenen Seite stehen insgesamt 6 Studioleuchten mit Softbox. Jetzt strahlen natürlich alle Lichter von vorne rein und somit steht der Akteur immer vor der Licht. Mit Schatten habe ich nur wenige Probleme, aber der Greenscreen ist recht ungleichmäßig ausgeleuchtet und dadurch habe ich

A: Viele grüne Reflexionen auf dem Akteur und dadurch stark korrekturbedürftige Ränder (da Greenscreen auch seitlich reflektiert auf den Akteur) und
B: Viele verschiedene Grüntöne beim Keyn mit AE.

Leider sind die grünen Wände so hoch, dass ich nicht über diese leuchten kann. Sie gehen also bis zur Decke. Jetzt war meine Überlegung, ob es Sinn macht, an jede Grüne Seite 2 Leuchtstoffröhren an der Decke anzubringen. Ich dachte an 120cm 840er. Macht das Sinn? Was gibt ansonsten für Lösungen für dieses Problem?

Zum Aufnehmen nutze ich eine 60D.

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 739

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 132

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Juni 2016, 10:04

Steht der Akteur in einer "Box", ist links und rechts von Grün umgeben?

Nur bei der Kamera ist offen?

Und wie sieht es mit der Decke aus - die ist weiß?

Wenn es eine "Box" ist wirst du immer Reflektionen haben die die Arbeit erschweren.

Versuche die Seiten, wenn sie nicht gebraucht werden, mit schwarzem Molton abzuhängen.

Misterkrister

Registrierter Benutzer

  • »Misterkrister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 28. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Juni 2016, 12:47

Steht der Akteur in einer "Box", ist links und rechts von Grün umgeben?

Nur bei der Kamera ist offen?

Und wie sieht es mit der Decke aus - die ist weiß?

Wenn es eine "Box" ist wirst du immer Reflektionen haben die die Arbeit erschweren.

Versuche die Seiten, wenn sie nicht gebraucht werden, mit schwarzem Molton abzuhängen.
Vielen Dank für deine Antwort! Der Akteur hat links, rechts, hinter und unter sich den Greenscreen. Die Decke (weiß) und die Seite mit den Lampen und der Kamera sind offen. Für unseren Dreh werden immer alle Seiten benötigt, da wir mit einer freien Kamera arbeiten und die Schwenks brauchen.

Macht es sinn, an den Decken Lampen anzubringen und das Licht von von der offenen Seite punktueller einzusetzen? Aktuell strahlen ja 6 Leuchte von einer Seite in den grünen Raum. Wenn ich nur drei Lampen auf den Akteur richte und 6 Röhren an die Decke mache, sollten die Reflexionen doch eventuell weniger werden?

zodiax

Registrierter Benutzer

Beiträge: 18

Dabei seit: 2. März 2014

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. Juni 2016, 15:27

Nur mal am Rande: after effects hat seit version cc 2014 mit dem integrierten plugin keylight 1.2 das keying stark verbessert. Gerade störende Reflektionen kann man mit den zahlreichen Einstellmöglichkeiten gut beheben. Ich weiss nicht welche AE version Du verwendest und mit welchem plugin Du arbeitest, aber Du solltest die Möglichkeiten dieses plugins voll ausschöpfen. Mir hat es sehr geholfen, mich mit dem plugin intensiv zu beschäftigen. Seitdem muss ich keine 100% perfekte green Umgebung herstellen, um gute Resultate zu erzielen.

Social Bookmarks