Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Muchel

Registrierter Benutzer

  • »Muchel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 17. Februar 2016

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Februar 2016, 12:56

Ausleuchten Speedpainting -

Hallo ihr lieben Leute,

ich brauche Euren Rat bei der Ausleuchtung meines Schreibtisches. Auf dem zeichne und
filme ich Seedpaintings, denen ich mich jetzt nach längerer Zeit nochmal widmen möchte.

Ich habe ein paar Ideen, bei denen ich auch ein bisschen mit Chroma Key etc. spielen möchte.
Dafür muss ich die Schatten meiner hand weitestmöglich aus dem Bild verbannen. In meiner Vorstellung sieht
das bisher so aus:



S = die Lichtquelle. Die müsste doch ein weiches, großflächiges Licht strahlen. Bietet sich hier ein PAR-Scheinwerfer an? Ich habe keine Möglichkeit, ihn aufzuhängen, er müsste also entweder auf dem Schreibtisch, oder auf einem Stativ vor dem Schreibtisch stehen. Ich kann dafür nicht mehr als 40€ ausgeben. Da ich manchmal auch ein paar Stunden an einem Bild sitze, sollte er nicht zu heiß werden.

R= Reflektor, der rundliche ist vermutlich keine gute Lösung, oder? Wären selbst gebastelte Styroporwänre um das Bild herum eventuell eine Alternative?

K = Panasonic Lumix DMC-FZ200EG9 Digitalkamera, die auf einem Repro Stativ filmt

Ihr merkt schon: Ich bin kein Profi auf dem Gebiet, deshalb wäre Euch für jeden Tipp dankbar!

Viele Grüße aus München!

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Februar 2016, 13:54

Eine günstige Softbox plus eine(oder 2) Styroprplatte aus dem Baumarkt sollte schon reichen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Muchel

Muchel

Registrierter Benutzer

  • »Muchel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 17. Februar 2016

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Februar 2016, 17:44

Danke für die schnelle Antwort! Die sieht gut aus, vor allem der Preis gefällt mir! :P
Ist die denn auch hell genug? Wobei das weiße Blatt Papier natürlich auch noch reflektiert,
da sollte es auch nicht zu hell sein.

Wie würdest du ihn denn dann positionieren? Von Links oben auf das Bild?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 857

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Februar 2016, 13:37

Das kommt ein bissel drauf an, was du mit dem Keying vor hast.

Grundsätzlich: Licht breitet sich mit dem Quadrat der Entfernung aus. Zu deutsch: Je weiter weg deine Lichtquelle steht, desto dunkler, aber auch desto gleichmäßiger. Für alles was mit Key zu tun hat, ist eine möglichst gleichmäßige Beleuchtung wünschenswert. Ich würde vermutlich noch ein paar Euro mehr investieren, und 2 Softboxen kaufen, eine links, eine rechts.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Muchel

Muchel

Registrierter Benutzer

  • »Muchel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 17. Februar 2016

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Februar 2016, 14:00

Habe ich auch überlegt, in den Kommentaren wurde sie auch im Zweierpack vorgestellt. Jetzt hab ich zwar
erst mal eine bestellt, aber falls noch eine folgt, hätte ich mir den Versand in der Sammelbestellung sowieso nicht gespart.
Ich habe auch nicht übermäßig viel Platz auf dem Schreibtisch, das mit dem Styropor wäre eine ganz schöne Bastelei. Aber auch mit 2 komme ich nicht drumherum, einen weißen "Wall" um das Bild zu bauen, oder?

Dann brauche ich am besten ein möglichst platzsparendes Repro Stativ, ggf. muss ich da auch selbst basteln.

Danke für Eure Antworten!

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 857

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Februar 2016, 14:53

Was meinst du mit einem weißen Wall?

Auf jeden Fall solltest du die Belichtungsautomatik der Kamera ausschalten, die rechnet nämlich nicht mit großen weißen Flächen. Und dann kommt sie völlig durcheinander.

Statt eines Repro-Statives könntest du auch sowas nehmen: http://amzn.to/1R9OonT
Das befestigst du dann an einem Regal oÄ, und dann besteht auch nicht die Gefahr dagegen zu stoßen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Muchel

Muchel

Registrierter Benutzer

  • »Muchel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 17. Februar 2016

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Februar 2016, 17:56

Zitat

Was meinst du mit einem weißen Wall?

Styroporwände o.ä., die ich um das Bild stelle

Zitat

Statt eines Repro-Statives könntest du auch sowas nehmen: http://amzn.to/1R9OonT
TOP! Ich habe zwar nur eine Fensterbank, aber das sollte es auch tun. Ich bin gegenüber dem in der Produktbeschreibung
genannten Adapter noch etwas skeptisch. Ist der so universal? Ich werd's einfach mal probieren. Im Zweifelsfall Rücksendung ftw

Und da ich ja ohnehin noch eine Softbox und eine Speicherkarte brauche: Wat' soll der Geiz :P

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 857

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Februar 2016, 18:20

Welches meinst du jetzt genau? Ich habe 3 Stück von den Manfrottos, und bin damit extrem zufrieden. Die halten selbst eine DSLR wirklich absolut bombenfest. Das Einstellen kann manchmal etwas fummelig sein, weil man beim Sperren des Gelengarmes schnell noch mal einen kleinen Ruckler einbaut.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Muchel

Muchel

Registrierter Benutzer

  • »Muchel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 17. Februar 2016

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Februar 2016, 18:55

120€ Sprengt leider meinen Rahmen, ich hatte das für 13€ im Blick

In den Kommentaren ist das auch mit einer Spiegelreflex aufgeführt, vom Gewicht her sollte
das doch kein Problem werden. Aber der Aufsatz?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 857

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 19. Februar 2016, 10:42

Das hat nur keine Klemme, so direkt. Den Blitzschuhadapter kannst du abnehmen, darunter ist einfach ein normales Stativgewinde. Bestell noch diese Klemme dazu, dann kannst du es an dein Fensterbrett klemmen. In die Klemme kannst du den Arm einfach einschrauben, mit dem Stativgewinde.

Muchel

Registrierter Benutzer

  • »Muchel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Dabei seit: 17. Februar 2016

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 19. Februar 2016, 11:00

Ahh, die hatte ich vorher gar nicht gesehen. Perfekt, dann habe ich jetzt alles zusammen :)
Großes Dankeschön für die kompetente Hilfe, besonders an dich joey!

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 857

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

Verwendete Tags

Licht, schatten, Speedpainting, Zeichnen

Social Bookmarks