Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tamas

Registrierter Benutzer

  • »Tamas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 24. Juli 2015

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 24. Juli 2015, 11:46

Was ist das Schwächste Gleid bei der Beleuchtung

Hallo liebe Community,

ich arbeite in einer Druckerei und wir möchten eine Reihe an kleinen Anleitungsvideos/Produktvideos drehen. Wir haben bereits ein Video produziert:


Wir sind allerdings mit der Farbe/Hleligkeit nicht sehr zufrieden und wollen das verbessern. Das Video ist etwas dunkel geworden beim Filmen.
Ich habe alle Einstellungen bei der Kamera manuell vorgenommen. Die "Beleuchtung" habe ich dabei auf 3/4 des max in der Kamera gestellt.
Höher wollte ich es nicht stellen, da ich Angst hatte,dass sich das auf die Videoqualität auswirkt (Stimmt das?)
Bei der Videobearbeitung (magix 2014) haben wir dann etwas an den Reglern gedreht, allerdings auch aus Angst vor Qualitätsverlust nur sehr wenig.

Wir haben uns jetzt schon etwas überstürzt 2x LED Scheinwerfer gekauft :S
https://www.walimex.biz/walimex-pro-2er-…t-Abschirmklapp
Die sind jedoch nicht wirklich heller.
Bevor wir jetzt wieder falschen Aktionismus walten lassen, fragen wir lieder nach Rat :thumbsup:

Folgendes Equipement haben wir bisher verwendet:

2x Dauerleuchten 45 Watt (Energiesparlampen)
http://www.amazon.de/Fotostudio-Studiole…dauerlicht+film

1xSoftbox 50 Watt (Energiesparlampe)

Kamera: Sony HDR-CX116

Gefilmt wir auf eiem Tisch mit grauem Papieruntergrund.

Wo ist das schwächste Gleid bei uns (außer dem Anwender :rolleyes: ) Beleuchtung, Kamera?
Sollten wir lieber warmes Licht verwenden, da wir viel weiß und Grau im Bild haben?

Für alle Ratschläge und Tipps dankbar!

Gruß
Tamas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tamas« (24. Juli 2015, 12:10)


EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 628

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 24. Juli 2015, 12:09

Ich hab gleich mehrere Fragen:

1) Welche "Beleuchtung" hast du in der Kamera auf "3/4" gestellt? Blende? ISO? Verschlussgeschwindigkeit?

2) Welche Kamera benutzt ihr überhaupt?

3) Wieso filmt ihr vor einem grauen Hintergrund wenn alles danach klingt, dass du lieber nen weißen haben möchtest?

Tamas

Registrierter Benutzer

  • »Tamas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 24. Juli 2015

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 24. Juli 2015, 12:24

Hallo EvilMonkey

1)In der Kamera gibt es die Option "Beleuchtung" ich weiß eben auch nicht was sie da macht, ob die Blende wirklich verstellt wir oder ob es nur Digital aufgehellt wird, daher wollte ich den Regler da auch nicht komplett hochstellen. Ich musste ihn jedoch auf 3/4 des maximalwertes stellen. (gibt es bei einer Videokamera eine Verschlusszeit) ?(

2)Kamera wie geschrieben: Sony HDR-CX116 (ist das zu ungenau?)

3)Unsere Schachteln (das was wir filmen) sind meistens Weiß daher kommt ein weißer Hintergrund nicht in Frage. Hat auch was mit dem Corporate Design zu tun das wir nicht rot oder so verwenden, wenn es geht würden wir deswegen gerne den grauen Hintergrund behalten.

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 24. Juli 2015, 12:38

Darf man Fragen was es kosten darf?
Ansonsten ist das Dauerlicht von Amazon nicht schlecht.
Richtig hell wirds aber leider auch nicht.

Hast du denn die angepinnten Themen schon gelesen:
www.amateurfilm-forum.de/technik-und-equ…einer-leitfaden

www.amateurfilm-forum.de/technik-und-equ…icht-ins-dunkel

www.amateurfilm-forum.de/technik-und-equ…einer-leitfaden

Täusch dich nicht, man braucht immer sehr viel mehr Licht als man denkt. Wegnehmen, dimmen, abschatten ist dann viel einfacher.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the machine one« (24. Juli 2015, 13:31)


Tamas

Registrierter Benutzer

  • »Tamas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 24. Juli 2015

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 24. Juli 2015, 13:14

Naja, ich würde sagen so 200-300 Euro.
Welches Dauerlicht würdest du denn empfehlen?

Die Leitfäden habe ich mir durchgelesen. Jetzt weiß ich was es alles gibt aber nicht so recht was wir hernehmen soll, nur das wir keine LEDs verwenden sollten.
Ich hab hier mal unser Set abfotografiert. Der Ruam hat keine Fenster das Deckenlicht (Leuchtstoffröhren) machen wir beim drehen aus, da sie teilweise flackern.
Wieviel Leistung brauchen unsere Scheinwerfer damit wir auf jedenfall genug licht haben?

[img]https://www.dropbox.com/s/kvhg3v5lujiqi2f/2015-06-18%2017.08.40.jpg?dl=0[/img]

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 24. Juli 2015, 13:36

Schau dir das mal an:

Davon dann 2 Stück und ihr habt anständig Licht.

Wie sieht es denn mit Leihen aus?

Tamas

Registrierter Benutzer

  • »Tamas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 24. Juli 2015

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 24. Juli 2015, 13:43

Leihen lohnt sich nicht, da wir immer wieder was drehen wollen

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 734

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 132

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 24. Juli 2015, 16:23

Was den Umgang mit Magix angeht:

Hier ist etwas zur Bildbearbeitung. Thema Kontrast Gamma und Helligkeit

tevauloser

Registrierter Benutzer

Beiträge: 384

Dabei seit: 22. März 2015

Hilfreich-Bewertungen: 49

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 24. Juli 2015, 16:40

Mich stören die Reflexionen auf der Schachtel- da würde ich es mal mit einem Polaroidfilter probieren. Oder die Position des Führungslichtes etwas verändern und mit einer Streuscheibe belegen.
Ansonsten einfach in der Post die Helligkeit etwas hochdrehen. Den grauen Hintergrund finde ich OK.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks