Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wieJetztLicht?

Registrierter Benutzer

  • »wieJetztLicht?« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 2. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 10:27

Softbox: wie viel Watt mindestens?

Hallo zusammen,

ich habe mich ein bisschen durchgelesen hier, aber keinen Fall gefunden der meinem entspricht.
Falls ich etwas übersehen habe, nehme ich als Antwort natürlich gerne einen Link! Vielen Dank!

Ich bin Musiker (mit Audiorecording-Background) und möchte mich zuhause mit Gitarre filmen.
Die Kameras sind dabei auf jeweils eine Hand gerichtet.

Die Audio- und Videoaufnahmetechnik steht, bei der Ausleuchtung bin ich jedoch nicht sicher (hatte ich noch nie mit zu tun).
Da es nur für dieses Projekt benötigt ist, ist das Budget sehr niedrig angesetzt.

Ich habe den Eindruck, dass für mein Vorhaben ein Softbox-Set besser geeignet ist als Par 56 Kannen.

Nun finde ich auf dem Internet-Marktplatz viele Billigangebote aus China, die scheinbar ohne große Beschwerden reichlich verkauft werden.

Nicht sicher bin ich, wenn es um Watt-Zahlen bei den Leuchtmitteln geht.
Manche 2er-Sets dort haben pro Softbox 5 Lampen, andere nur eine. Die Lampen hier sind als 40 Watt ausgeschrieben, die Lampen dort als 125 bzw. 135 Watt (scheinbar unabhängig von der in der Softbox vorhandenen Anzahl der Lampen). Die meisten scheinen Energiespar- bzw. Tageslichtlampen zu sein. Ist das geeignet?

Der Raum, in dem ich aufnehme, ist durch Tageslicht recht hell erleuchtet, damit werde ich wohl zurecht kommen müssen, da die Aufnahme nach Sonnenuntergang mich zeitlich zu sehr einschränkt.


Wie viel Watt sollte jede Softbox in meinem Fall mindestens haben?

Budget: Gerne 60-80 Euro, ungern mehr als 150 Euro

Vielen Dank für Eure Geduld und Hilfe!

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (5. Oktober 2014, 16:45)


Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 200

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 13:54

Ein Softbox-Set wäre in der Tat besser für dein Vorhaben geeignet als PAR-Kannen. Wenn du jedoch auf Sicherheit zu 'nem kleinen Budget nicht verzichten möchtest, wirst du um die PAR-Kannen nicht drum herum kommen meiner Meinung nach. Bei Scheinwerfern würde ich ehrlich gesagt keinen billigen Schrott holen, der dir dann vielleicht die Bude abfackelt.
Hol dir doch noch Folien wie Tüll und/oder Frost dazu um das Licht weicher zu machen, oder wenn du genug Platz hast kannst du das Licht auch bouncen.

Ich hab jetzt nicht soooo viel Plan vom Licht wie andere hier und es kann auch sein, dass mein Tip nicht richtig ist… dann bitte korrigiert mich. :)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wieJetztLicht?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 16:03

rick hat dazu hier mal recht ausführlich beschrieben, was wieviel Leistung bringt. Ich finde den Beitrag gerade leider nicht.. rick?

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wieJetztLicht?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 18:36

Tageslicht/Fotolampen/Reflektoren anstatt Baustrahler/PAR Scheinwerfer günstig und halbwegs Farbneutral

Ich würde von mindestens 2 Softboxen mit jeweils 4x50Watt ausgehen, wenn sie nicht zu weit wegstehen.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wieJetztLicht?, joey23

wieJetztLicht?

Registrierter Benutzer

  • »wieJetztLicht?« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 2. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 3. Oktober 2014, 13:54

Vielen Dank für die Antworten!!

@Rick: Danke für die vielen Informationen in dem ausführlichen Post, den du verlinkt hast!

Ich habe mir gestern schon vor der Studie deines Posts (es musste schnell gehen) dieses Softbox Set mit 2x 125 Watt bestellt:

http://www.amazon.de/RPGT®-Studioleuchte…v/dp/B00HRSM8W6

Das scheint ein bisschen stabiler als die ganz billigen Sachen und es sind ja nur relativ kleine Ausschnitte, die ich mit den Softboxen beleuchten muss. Ich probiere es mal damit, ansonsten versuche ich es mit so einer Vierfach-Fassung.

Weiches Licht ist in meinem Fall wichtig, damit die Hände und die Kamerastative möglichst wenig Schatten werfen.

Nun habe ich beschlossen, es mit einem weißen Hintergrund zu probieren.
Dazu habe ich so eine weiße Savage-Rolle bestellt.

Nicht ganz klar bin ich mir darüber, welches Licht ich verwende, um den Hintergrund auszuleuchten.
Scheinbar muss das noch heller sein als das Objekt im Vordergrund.

Habt ihr da einen Tipp?
Baustrahler? Aus LED? Par Kannen? (Welche Größe?) Blitzlampen?
Welche Art von Flügeln?

Das wär super!
Am besten was aus dem Baumarkt oder einem großen Musikhaus, da kann ich morgen schnell hin!

wieJetztLicht?

Registrierter Benutzer

  • »wieJetztLicht?« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 2. Oktober 2014

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 4. Oktober 2014, 14:58

Ok, habe für die Hintergrundbeleuchtung ein Set mit 2 runden Tageslichtleuchten mit Reflektoren bestellt.
Falls das nicht reicht, kommen 2 Baustrahler dazu, oder noch zwei Reflektoren.

Hat jemand eine Idee, wo ich solche oder entsprechende in Deutschland bekäme?

http://www.amazon.com/gp/product/B0061MZ…N7SNZLVB23343HF


Vielen Dank!

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Oktober 2014, 07:34

Wenn Du Baustrahler und Tageslichtlampen mischen willst dann solltest Du die Baustrahler auf alle Fälle folieren. Bei www.thomann.de bekommst Du die nötige Folie z.B. Lee CTB (3200K>5600K). Wo Du in Deutschland solche Klemmleuchtenhalterungen bekommst kann ich Dir leider nicht sagen.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 6. Oktober 2014, 16:47

Ähnliche Lampen gab es immer bei Ikea, keine Ahnung ob es die noch gibt. Ich hatte so eine lange am Bett. Ich glaube sie hieß "Fas", hat aber einen kleineren Schirm.

Hier gibts was ähnliches:
http://www.amazon.de/Exo-Terra-PT2052-Li…ords=klemmlampe

Hier auch:
http://www.amazon.de/Trixie-76070-Reflek…ords=klemmlampe

Und hier auch:
http://www.amazon.de/Gitter-Klemmlampe-i…ords=klemmlampe

Ähnliche Lampen gibts oft auch im Baumarkt.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »joey23« (6. Oktober 2014, 16:55)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks