Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Warrior72

Registrierter Benutzer

  • »Warrior72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 6. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 29. Juni 2014, 14:56

Professionelle Greenscreen Beleuchtung Kaufberatung.

Ich habe einen Baumwoll 3x6m greenscreen und möchte nahezu perfekten chroma key effekt ohne grünen Rand um die Personen. Mit meiner derzeitigen billigen 100,- Beleuchtung krieg ich das nicht hin und brauche gute professionelle Beleuchtung. Etwa so, wie in diesem Video:

(das soll keine Werbung sein. Wenns nicht erlaubt ist links zu posten dann lösche ich es wieder).
Keine billig Alternativen wie Baustrahler oder schlechte Ware die explodiert. Lieber Markenhersteller.
Die Lampen sollen in der Wohnung arbeiten. Die Personen sollen komplett gefilmt werden also ganzer Körper, kämpfe mit Schwertern.
Budget wenns geht bis 500 um es einigermaßen hinzubekommen, wenns unrealistisch ist dann geht auch 1000 oder was es halt wirklich kostet (besser doch was vernünftiges als 2 mal kaufen).
Wieviel Watt pro Lampe ist ideal (wieviel muss es mindestens sein, dass es so aussieht)? Wie heisst diese Art von Lampe die der in dem Video benutzt? Falls die zu teuer sind, sind mit oderohne Schirm besser? Welche Marken sind gut?
Wär Euch echt dankbar!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Warrior72« (29. Juni 2014, 23:38)


Zeitraffer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 374

Dabei seit: 11. Dezember 2012

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Juni 2014, 16:56

Hallo,

wenn die Personen 2 Meter vom Green Screen entfernt sind, gibt es keine Reflektion der grünen Wand zur Person hin. Wenn Du etwas ganz professionelles haben willst, wo Du die Ausleuchtung des Green Screens verzichten willst, dann nimmste diese teure Variante: http://www.videodata.de/shop/products/de…ndle-Small.html

Die "Wand" gibt es in verschiedenen Größen. Diese reflektiert das grüne LED Licht und somit haste eine perfekte Ausleuchtung des Green Screen. Ich habe diese Variante bereist gesehen. Du kannst Dich voll und ganz auf die Beleuchtung der Personen konzentrieren!

Einen evtl. Nachteil haben die grünen LED: Bei Brillenträger und bei glänzenden (Ritter) Ausrüstungen "kann" das Grün an dieser Stelle zurück reflektieren. Dann wäre die Stelle "durchsichtig".
Als ich selbst im Studio mit dem Video Data System gestanden habe, hat meine Brille allerdings keine Probleme gemacht.

Vorteil des Video Data System:

- keine Beleuchtung des Green Screens notwendig
- 2 Beleuchtungen weniger und damit weniger Hitzeentwicklung im Raum (besonders vorteilhaft bei Räumen ohne Klimaanlage)
- kein Spill (Reflektionen der grünen Wand auf Personen)
- 2 Beleuchtungen weniger für den Transport, dafür hat die "Wand" das Gewicht
- weniger Stromverbrauch, da 2 Beleuchtungen weniger


"Eventuelle" Nachteile:
- Reflektionen von Glanzoberfächen, wie Brille, Glas, Halskette usw.
- für den Außeneinsatz nicht geeignet!

Gruß
Zeitraffer
Kölner Zeitraffer:
youtube.com/watch?v=EZoTUvciOzQ

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zeitraffer« (30. Juni 2014, 02:19)


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72, Urthona

Warrior72

Registrierter Benutzer

  • »Warrior72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 6. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Juni 2014, 22:00

"Eventuelle" Nachteile:

- Reflektionen von Glanzoberfächen, wie Brille, Glas, Halskette usw.

Danke Zeitraffer,
das ist eine geniale Erfindung, aber riskant da ich auch glänzende Rüstungen filmen werde. Dann brauche ich eher Lampen, aber die Auswahl ist sehr groß und ich habe garkeine Ahnung.

PS.: wegen der Suchfunkktion: in den vorherigen Posts in diesem Forum, wo dasselbe gefragt wurden, sind zwar in den posts links zu Lampen, funktionieren aber nicht (da die threads so alt sind wurden die Produkte wohl ausverkauft). Ich klick dahin aber "die Suche ergab keine Treffer" oder "Seite kann nicht angezeit werden" usw..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Warrior72« (29. Juni 2014, 23:28)


Zeitraffer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 374

Dabei seit: 11. Dezember 2012

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 30. Juni 2014, 02:18

Man muß es ggf. mit der Rüstung probieren. Meine Brille hat z. B. keine Probleme bereitet.
Allerdings ist das LED Grenn Screen nur für Innenräume ausgelegt! Für den Außeneinsatz wäre zu viel Licht um das grüne LED Licht von der speziellen Wand zu reflektieren...
Kölner Zeitraffer:
youtube.com/watch?v=EZoTUvciOzQ

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72

Stoecky

Registrierter Benutzer

  • »Stoecky« ist männlich

Beiträge: 42

Dabei seit: 7. Januar 2011

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Juli 2014, 11:50

Ich bastel auch gerade an einer Beleuchtung für den HG.
Ich habe mich für asymmetrische Halogen-Flächenstrahler entschieden.
Davon zwei Stück von oben aus 1-2m Entfernung auf den Screen scheinen lassen.

Der Trick mit dem Spill ist ja in der Tat ein ausreichender Abstand vom Backdrop zu den Protagonisten.
Wenn Du hier 2m veranschlagst und zwei Leute mit Schwertern kämpfen lassen willst, brauchst Du schon einen ordentlich großen Backdrop und eine relativ lange Brennweite an der Kamera. Es würde mich nicht wundern, wenn Du da bequem 4-5m Breite brauchst ...

Warrior72

Registrierter Benutzer

  • »Warrior72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 6. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Juli 2014, 13:46

Ich bastel auch gerade an einer Beleuchtung für den HG.
Ich habe mich für asymmetrische Halogen-Flächenstrahler entschieden.
Davon zwei Stück von oben aus 1-2m Entfernung auf den Screen scheinen lassen.

Der Trick mit dem Spill ist ja in der Tat ein ausreichender Abstand vom Backdrop zu den Protagonisten.
Wenn Du hier 2m veranschlagst und zwei Leute mit Schwertern kämpfen lassen willst, brauchst Du schon einen ordentlich großen Backdrop und eine relativ lange Brennweite an der Kamera. Es würde mich nicht wundern, wenn Du da bequem 4-5m Breite brauchst ...
sei vorsichtig! hab auch baustrahler versucht, bevor ich diese frage gestellt habe........ und jetzt stehen bei mir feuerlöscher (dafür immer pulver feuerlöscher nehmen weil die gegen elektrobrand sind) und bin zu folgendem entschluss: lieber für 30 € billige Studiolampen oder Bürolampen. ich meins echt gut.

Stoecky

Registrierter Benutzer

  • »Stoecky« ist männlich

Beiträge: 42

Dabei seit: 7. Januar 2011

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Juli 2014, 16:12

sei vorsichtig! hab auch baustrahler versucht, bevor ich diese frage gestellt habe........ und jetzt stehen bei mir feuerlöscher (dafür immer pulver feuerlöscher nehmen weil die gegen elektrobrand sind) und bin zu folgendem entschluss: lieber für 30 € billige Studiolampen oder Bürolampen. ich meins echt gut.
Deinen Text habe ich gelesen, aber nicht verstanden. Ich spreche von asymmetrischen Flächenstrahlern aus der Bühnentechnik und dem mittleren Preissegment. Die werden außen "nur" 70°C heis und sollten bei allgemein sinnvollem Umgang mit technischem Gerät keine überhöhte Gefahr darstellen. Ein Feuerlöscher an sich ist sicher immer eine gute Anschaffung bei "viel Strom" ;) Den Wortlaut "nimm lieber für 30€ billige Studiolampen", den habe ich nicht verstanden.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72

Warrior72

Registrierter Benutzer

  • »Warrior72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 6. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 22. Juli 2014, 18:50

sei vorsichtig! hab auch baustrahler versucht, bevor ich diese frage gestellt habe........ und jetzt stehen bei mir feuerlöscher (dafür immer pulver feuerlöscher nehmen weil die gegen elektrobrand sind) und bin zu folgendem entschluss: lieber für 30 € billige Studiolampen oder Bürolampen. ich meins echt gut.
Deinen Text habe ich gelesen, aber nicht verstanden. Ich spreche von asymmetrischen Flächenstrahlern aus der Bühnentechnik und dem mittleren Preissegment. Die werden außen "nur" 70°C heis und sollten bei allgemein sinnvollem Umgang mit technischem Gerät keine überhöhte Gefahr darstellen. Ein Feuerlöscher an sich ist sicher immer eine gute Anschaffung bei "viel Strom" ;) Den Wortlaut "nimm lieber für 30€ billige Studiolampen", den habe ich nicht verstanden.
sorry! dachte es ginge um baustrahler! :D

solche wie das hier?
https://reflecta.de/de/products/detail/~…-1200B-VCT.html

m9898

Registrierter Benutzer

  • »m9898« ist männlich

Beiträge: 209

Dabei seit: 7. März 2011

Wohnort: Konstanz

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. Juli 2014, 23:53

Wenn du etwas professionelles willst, dann wären Spacelites eine sehr gute Option.

Stoecky

Registrierter Benutzer

  • »Stoecky« ist männlich

Beiträge: 42

Dabei seit: 7. Januar 2011

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. Juli 2014, 11:20

sorry! dachte es ginge um baustrahler! :D

solche wie das hier?
https://reflecta.de/de/products/detail/~…-1200B-VCT.html
Liest Du eigentlich was ich schreibe?

Ich sagte nichts von LED's, sondern von asymmetrischen Flächenstrahlern, sogenannten Cyclos.
Sowas ist beispielsweise halbwegs bezahlbar: http://www.thomann.de/de/ultralite_ulcy10a_cyclo_fluter.htm und im Handling halbwegs sicher.
Es gibt Barndoors und einen Filterhalter, dazu ist das Leuchtmittel eben nicht symmetrisch, sondern assymmetrisch angeordnet, damit man sie oberhalb der auszuleuchtenden Fläche aufhängen kann, und trotzdem noch eine halbwegs gleichmäßige Lichtausbeute auf dem Backdrop hat.

BTW: Von LED's würde ich die Finger lassen. Das Spektrum ist grottig und ungleichmässig. Wer weis schon, ob die LED's in dem schmalbadigen Grünbereich des Backdrops überhaupt Licht abgeben ?! Das Kann mehr Probleme geben, wie es nutzt.
Wenn du etwas professionelles willst, dann wären Spacelites eine sehr gute Option.
Öhm. Und was haben die mit der Ausleuchtung eines Greenscreens zu tun?

Zeitraffer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 374

Dabei seit: 11. Dezember 2012

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. Juli 2014, 16:21

BTW: Von LED's würde ich die Finger lassen. Das Spektrum ist grottig und ungleichmässig. Wer weis schon, ob die LED's in dem schmalbadigen Grünbereich des Backdrops überhaupt Licht abgeben ?! Das Kann mehr Probleme geben, wie es nutzt.

Die LEDs werden von einer speziellen Wand, die mit winzigen Perlen versehen sind, zurück reflektiert.
Da ich selbst vor so einer Wand gestanden habe und es keinen Spill gibt, finde ich diese Lösung sehr gut. Eine separate Beleuchtung für die Wand wird nicht gebraucht. Also volle Konzentration der Beleuchtung nur auf die Darsteller.
Kölner Zeitraffer:
youtube.com/watch?v=EZoTUvciOzQ

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72

m9898

Registrierter Benutzer

  • »m9898« ist männlich

Beiträge: 209

Dabei seit: 7. März 2011

Wohnort: Konstanz

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 25. Juli 2014, 21:40

Wenn du etwas professionelles willst, dann wären Spacelites eine sehr gute Option.
Öhm. Und was haben die mit der Ausleuchtung eines Greenscreens zu tun?

Na ja, vielleicht weil diese Lampen wohl relativ häufig verwendet werden, um einen Greenscreen auszuleuchten?
Ich persönlich habe solche Lampen zwar nur in der DIY-Version, aber auf jeden Fall kann man damit ohne größeren Aufwand einen beliebigen Hintergrund ideal ausleuchten.

Stoecky

Registrierter Benutzer

  • »Stoecky« ist männlich

Beiträge: 42

Dabei seit: 7. Januar 2011

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 2. August 2014, 23:06

Na ja, vielleicht weil diese Lampen wohl relativ häufig verwendet werden, um einen Greenscreen auszuleuchten?
Ich persönlich habe solche Lampen zwar nur in der DIY-Version, aber auf jeden Fall kann man damit ohne größeren Aufwand einen beliebigen Hintergrund ideal ausleuchten.
Sorry, aber das verstehe ich nicht. Wieso sollen denn die Spacelights für einen Greenscreen geeignet sein? Sie werfen eine Art Kegel nach unten. Damit hast Du einen sterken Lichtabfall auf dem Backdrop und die Darsteller bekommen auch noch ungewolltes Licht.

Vielleicht kann mich mal jemand aufklären, ich bin irgendwie zu doof dafür.

m9898

Registrierter Benutzer

  • »m9898« ist männlich

Beiträge: 209

Dabei seit: 7. März 2011

Wohnort: Konstanz

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 3. August 2014, 16:53

Wieso sollen denn die Spacelights für einen Greenscreen geeignet sein? Sie werfen eine Art Kegel nach unten. Damit hast Du einen sterken Lichtabfall auf dem Backdrop und die Darsteller bekommen auch noch ungewolltes Licht.

Man kann ja den schwarzen Seitenstoff abnehmen, wonach nur noch die transparente Laterne übrig bleibt.
Damit Jemand vor dem Greenscreen kein Licht abbekommt, kann man den schwarzen Seitenstoff auch als Lichtabschirmung für die entsprechende Seite verwenden, da man ihn auch zusammenschieben kann.

CyberSkunk

Registrierter Benutzer

Beiträge: 84

Dabei seit: 15. Februar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. September 2014, 03:24

1. Grüner Rand entsteht durch billige Software. Gute Keyer neutralisieren den Grünstich der Matteline und ersetzen ihn optional mit dem Ton des Hintergrunds.

2. 2m Abstand ist keine Garantie. Das Problem heisst global illumination und ein weisser Pulli ist auch in 5m Abstand hinten grün .

3. GI (global illumination) kann unterdrückt werden, wenn der Actor von hinten mit komplementärem Licht bestrahlt wird, bei Grün violett, bei blau orange. Im richtigen Verhältnis wird das dann weiss.

4. Die Software sollte Spill suppression, Matte blur und yv12 Interpolation unterstützen.

5. Der Greenscreen soll gleichmässig beleuchtet sein, diese Lampen sollten aber ansonsten nichts beleuchten, sprich gegen vorne maskiert sein.

LG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Zeitraffer

Social Bookmarks