Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MirajLP

Registrierter Benutzer

  • »MirajLP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 15. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Februar 2014, 19:17

Nützt andere Birne in Softbox?

hallo,

ich habe mir diese softbox http://www.amazon.de/gp/product/B00B6JRY…0?ie=UTF8&psc=1 gekauft und sie gefällt mir auch ganz gut.
nun ist leider nur ne 40W birne dabei und ich frage mich, ob eine 125W birne ein besseres ergebnis liefern würde:
http://www.amazon.de/Walimex-Spiral-Tage…rds=studioblitz


jetzt klingt es wohl offensichtlich, dass eine hellere birne ein besseres ergebnis bringt, habe nur angst dass es kaum zu bemerken ist, zu hell wird oder sogar die softbox ruinieren kann.
was sagt ihr dazu?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Februar 2014, 19:33

nimm lieber eine 4er fassung mit kleineren leuchtmitteln.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

MirajLP

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 15. Februar 2014, 03:05

Ich bin grundsätzlich kein Freund von Energiesparlampen,
und natürlich bringt ein stärkeres Leuchtmittel nur mehr Licht.

Ob das ein "besseres" Ergebnis ist, hängt davon ab wie man
das Ziel definiert.

Die Farbwiedergabe bleibt bescheiden, wenn man bei
Energiesparlampen bleibt.
It's all about the light.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

MirajLP

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 15. Februar 2014, 09:14

MirajLP wofür willst Du die Softbox nutzen ? Zum Thema Farbwiedergabe, wenn die Lampe einen Farbwiedergabeindex CRI >90 Ra hat, dann kannst Du damit schon leben. Zuviel Licht gibt es eigentlich nicht, insofern würde ich mir da keine Sorgen machen. Das Einzige was die Softbox ruinieren kann sind zu große Lampen, die vom Gewicht (bzw. vom verlagerten Schwerpunkt) her, die Fassung oder das Gelenk ausleiern. Bei 4 Lampen mit kleinerer Wattzahl hast Du meist einen geringeren Verlust an Leuchtkraft als bei einer Lampe mit hoher Wattzahl. Das liegt daran, das die Lampen nicht nach ihrer tatsächlichen Wattleistung angegeben werden sondern Wattleistungs-Klassen zugeordnet werden. Eine 35Watt Lampe kann z.B. als 40Watt deklariert werden, wo eine 105Watt Lampe bereits als 125Watt deklariert werden kann.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

MirajLP

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 15. Februar 2014, 22:26


Zum Thema Farbwiedergabe, wenn die Lampe einen Farbwiedergabeindex CRI >90 Ra hat, dann kannst Du damit schon leben.


Das ist so pauschal leider komplett falsch.
Guck mal auf diese beiden Videos:
http://www.fxguide.com/featured/led-ligh…ground-lecture/
http://www.fxguide.com/fxguidetv/fxguide…o-on-dedolight/

Da sind jeweils auch Farbtafelvergleiche drin, und es ist sehr deutlich erklärt warum
man sich den Farbwiedergabeindex nach RA 8 leider in die Haare schmieren kann bei
diskontinuierlichen Spektren der Leuchtmittel.

Ganz besonders die Felder mit den Hauttönen sollten jedem die Augen öffnen.
It's all about the light.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

MirajLP

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Februar 2014, 08:42

Wie ich schon sagte, bei einem CRI>90 RA und einem Kelvinwert um die 5400 kann man mit der Farbwiedergabe gut leben, Meine eignen Erfahrungen mit spiral Tageslichtlampen sind durchaus positiv. Fotolampen mit Tageslichtspektrum werden in Ermangelung anderer oder zu teurer Leuchtmittel gerne z.B. in der Babyfotografie verwendet und dort können sie Hauttöne natürlich wiedergeben.

Die Frage war ja, ob ein stärkeres Leuchtmittel in ihrer Fotolampen-Softbox eine Verbesserung bewirkt und ich kann aus ihrem Text nicht entnehmen das sie mit dem Farbspektrum ein Problem hat, sondern vermutlich mit der Lichtstärke (Schlagworte: Heller, Softbox ruinieren). Insofern halte ich an dieser Stelle eine Diskussion darüber, ob das Leuchtmittel den optimalen Farbwiedergabeindex hat, für nicht zielführend.

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 16. Februar 2014, 11:10

Da werden wir uns sicher nie einig werden - ich halte die Farbwiedergabe
nämlich genau nicht für akzeptabel, und gerade die Hauttöne sind die am
stärksten von der Abweichung betroffenen Farbtöne.

Farbtöne wie R9 und R25 werden teils katastrophal daneben wiedergegeben
wenn man rein nach RA geht. das ist ein Wiedergabeindex der für kontinuierliche
Leuchtmittelspektren geschaffen wurde - der versagt bei diskontinuierlichen
Spektren sehr oft.

Es hat schon seinen Grund dass die EBU (European Broadcasting Union) in
Zusammenarbeit mit allen wichtigen Herstellern so hart um den TV Lighting
Consistency Index streitet um die Einstufung nach RA endlich abzulösen.

Die Diskussion hier halte ich für zielführend weil es wenig Sinn macht noch
einmal in eine nicht funktionierende Lösung zu investieren, wenn es denn
doch an der Farbe liegen sollte. Wer das mögliche Problem kennt, kann
ganz bewusst darauf achten ob es ein Problem ist das ihn selbst betrifft
oder ob er mit der Farbe leben kann.

Eine informierte Entscheidung ist immer mehr wert als nach der Investition
das Problem erst kennenzulernen.
It's all about the light.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Februar 2014, 12:13

Ohne Alternativvorschlag absolut nicht hilfreich.

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 16. Februar 2014, 12:55

Nun - aus den Farbtafeln geht deutlich hervor dass Halogen das Mittel der Wahl wäre,
und die Licht-FAQ von Joey wäre auch ein guter Startpunkt.

Aber ich sehe schon, da werde ich wohl auch mal etwas ausführlicher zu schreiben müssen.
Die Diskussion taucht ja in schöner Regelmässigkeit auf.

Auf einen kompletten Artikel kann man dann leichter verlinken.
It's all about the light.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Black Cinema

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 339

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 136

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 16. Februar 2014, 20:31

Die Sache ist doch recht simpel... Die Fassungen sind E27, und man schaut bis wieviel Watt Leistung ich das Teil belasten kann. Dann schaue ich nach geeigneten Leuchtmitteln auf Halogenbasis und fertig.
Wenn ich dann unbedingt ein Tageslicht brauche dann beiße ich eben in den sauren Apfel und foliiere mit nem CTB.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 16. Februar 2014, 21:05

und man schaut bis wieviel Watt Leistung ich das Teil belasten kann.

Das wären so ca. 100Watt bei einer Halgon Lampe bevor die Fassung schmilzt, was die Hälfte von der 40Watt Tageslichtlampe wäre. Sie fragte aber nach mehr Leistung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rick« (16. Februar 2014, 21:12)


ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 339

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 136

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 16. Februar 2014, 21:23

Weiß nicht, was für nen Lichtstrom die Tageslichtbirnen haben... die halogener sind da nicht so super, stimmt schon... bei 100W mit 1800lm...
Aber immerhin.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 16. Februar 2014, 21:30

Eine 50Watt Tageslichtlampe liegt bei etwa 2.600lm. Ein 125Watt Tageslichtlampe bei ca. 5600lm.

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 339

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 136

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 16. Februar 2014, 21:35

Ok... das klingt auf jeden Fall schon mal nach etwas mehr Licht.
Die Frage nach den Verhältnissen bei Mischlicht stellt sich mir da allerdings... Ich muss zugeben, mit derlei Leuchtmitteln nicht zu arbeiten - entweder Halogen, HMI oder KinoFlo ... Wenn ich nun so ein Tageslichtleuchtmittel hab, wie gut lässt sich das denn mischen?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 16. Februar 2014, 22:38

wie gut lässt sich das denn mischen?

wenn Du mit ctb folierst bzw. Tageslichtröhren im Kinoflo verwendest, dann geht das gut. Tageslichtlampe mit cto habe ich noch nicht probiert, aber ohne Filter mischen geht gar nicht. Bei 3200K sehen die Tageslichtlampen neben Scheinwerfern aus wie billigste LED Leuchten.

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 339

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 136

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 16. Februar 2014, 22:53

Und gleich noch ne Frage hinterher...
Wie sieht es bei denen mit Flimmern aus... HMI geht ja Flickerfree - bei KinoFlo ist es ja idR auch alles kein Problem, aber bei diesen Tageslichtbirnen???

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 16. Februar 2014, 22:59

Wie sieht es bei denen mit Flimmern aus

Kein Flimmern (ich gehe von 50hz/25frames 1/50 aus). Natürlich kann man Pech haben und eine Defekte zugeschickt bekommen, die flimmert dann nicht sondern flackert regelrecht. Ist mir bisher einmal passiert (eine von ca. 40). Ist normalerweise aber unproblematisch, da die Händler bei ebay und amazon sehr auf ihre Bewertungen bedacht sind und Dir eigentlich sofort Ersatz schicken ohne das Du was zurückschicken mußt.

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 339

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 136

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 16. Februar 2014, 23:08

ok ok... denke, das waren mal so die wichtigsten Fragen und Antworten, die in dem Zusammenhang wichtig und spannend sind... Danke ... hoffe das hilft "MirajLP" auch weiter.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks