Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich
  • »pikk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 168

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 11:09

Kaufempfehlung günstige Softbox

Hallo,

ich möchte mir ein paar günstige, aber brauchbare Softboxen zulegen und das deprimierende Thema mit den Baustrahlern und Frostfiltern gerne entgültig hinter mir lassen. Nicht weniger deprimierend sind allerdings die vielen Dinge, die zu bedenken sind und ich muss gestehen, dass ich nicht richtig durchblicke, da fast alle Informationen im Internet auf Fotografie ausgelegt sind und ich das Gefühl habe, in die Irre geführt zu werden.

Zuerst dachte ich für den Anfang an ein Billigset wie das hier, doch nach etwas Recherche fand ich Angebote, die mir für einen relativ geringen Aufpreis deutlich wertiger erschienen.

Ich dachte an diese Softbox auf diesem Stativ. Dazu kommt natürlich noch der Lampenkopf, wo ich die Produktauswahl im unteren Preissegment allerdings ziemlich lausig finde. Sowas wird nicht gehen, oder?

Von der Softbox gibt es auch noch eine rechteckige Version, die für etwa den gleichen Preis eine kleinere Fläche hat. Gibt es beim Film überhaupt irgendwelche Pros und Kontras bezüglich der Bauform, die von der Fotopraxis abweichen? Bisher habe ich nur rechteckige Softboxen beim Film gesehen und frage mich, ob das einen Grund hat.

Was sagt ihr zu den Sachen, die ich mir rausgesucht habe? Kann das alles vernünftig funktionieren oder werde ich mich damit nur ärgern und blamieren? Was gibt es sonst noch zu beachten? Budget wären übrigens um die 60 Euro pro Set ohne Leuchtmittel.

Bin für alle Tipps äußerst dankbar.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 11:23

Was für ein Leuchtmittel willst du denn da nutzen? Mit Halogen musst du aufpassen bei diesen Fotosoftboxen, nicht alle halten die Temperaturen aus.

Ich kann als billigste Version inzwischen die LED-Leuchtmittel von IKEA empfehlen, sind allerdings nicht dimmbar. Dafür lassen sie sich eben in eine normale E27-Fassung schrauben. Aus einem Hallogenstrahler kommt aber natürlich mehr Licht.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 11:23

Die Dynasun Softbox aus deinem zweiten Link ist für Blitzköpfe und nicht geeignet für die Lampenfassung aus dem vierten Link.

Das Set aus Deinem ersten Link würde zur Not gehen, allerdings brauchst Du mindestens 4 von den Leuchtmitteln in einer 4er Fassung um da brauchbare Helligkeit raus zu holen.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich
  • »pikk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 168

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 11:33

Was für ein Leuchtmittel willst du denn da nutzen?

Achso, ich wollte Tageslicht Energiesparlampen verwenden. Evtl. trag ich verschiedene Stärken mit mir rum wie eine Art Stufendimmung, aber vermutlich niemals mehr als ca. 80 Watt.

Die Dynasun Softbox aus deinem zweiten Link ist für Blitzköpfe und nicht geeignet für die Lampenfassung aus dem vierten Link.



Ich dachte, wegen der "Universalhalterung" hätte man da etwas Spielraum. Bei einigen Leuten soll es mit so einem Schirmhalter und Softbox klappen, aber ich bin da etwas skeptisch, dass das kleine Ding das Gewicht aushält. Leider finde ich ums Verrecken keinen Lampenkop, der halbwegs vernünftig aussieht und unter 80 Euro kostet.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 11:49

Das Octagon mit dem Universaladapter ist zu schwer für die Plastiklampenfassung und der kleinste schraubbare Durchmesser liegt bei 7cm, die Lampenfassung hat aber nur etwa 4cm Durchmesser. es passt nicht mit dem großen Universaladapter und mit den kleinen die ich habe geht es auch nicht, gerade ausprobiert.

http://www.ebay.de/itm/Foto-Studio-Dauer…=item48563cee5d

http://www.ebay.de/itm/Pro-1000W-Video-S…=item3f2a2a3ffb

http://www.ebay.de/itm/2-x-125W-Lampe-Fo…=item565cac4349

Das sind alles "billige" Sets vielleicht ist da ja was dabei.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

pikk

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich
  • »pikk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 168

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 11:58

Danke für die Links. Das sieht ja schon gar nicht übel aus. Wundert mich, dass ich die nicht selbst gefunden habe. Allerdings haben die alle nur ca. halb so viel Fläche wie die Softbox von DynaSun. Kann mir das egal sein? Ich hatte es so verstanden, dass große Flächen grundsätzlich besser als Universallösung zu gebrauchen sind.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 12:09

50x70cm ist schon eher groß. Die kleineren sind 40x40 und 40x60. Du kannst sonst aber auch Reflexschirme (weiß/reflex) nehmen. die gibt es mit 109cm Durchmesser und größer aber ca. 22,- Euro. Jedenfalls solltest Du bei den Leuchtmitteln 200Watt oder mehr pro Leuchte nehmen, also 4x50W Tageslicht pro Leuchte das entspricht dann ca. 1000Watt Glühlampenleistung siehe auch hier -> Tageslicht/Fotolampen/Reflektoren anstatt Baustrahler/PAR Scheinwerfer günstig und halbwegs Farbneutral

Ähnliche Themen

Social Bookmarks