Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich
  • »Starri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 6. Juli 2013, 15:20

Redheads oder PAR-Kannen oder doch was Anderes?

Hi Leute,

Auch wenn der meiste andere Kram schon gelöst ist, am Licht häng ich mich immernoch auf.

Ich brauche Filmlicht :)
Das Licht sollte möglichst Allzwecktauglich sein, das heißt ich muss meinen Schauspieler gut beleuchten können aber eventuell auch mal ein Autorennen etc.
Das Ganze natürlich szenisch gefilmt und mit viel Vorbereitungszeit.

Lange Zeit hatte ich eigentlich in Planung Par Kannen zu kaufen. Günstig und oft empfohlen. Wenns dann mal professioneller wird kann man immernoch mehr kaufen.
Jetzt habe ich aber nochmal die Redheads genauer ins Auge gefasst. Das Reprozeug ist ja verdammt günstig.

Dabei war anfangs immer videogrip.net der Anlauf, aber die Teile werden mittlerweile bei Ebay schon ab 155 € verscherbelt. Dann ohne Koffer. Welchen Unterschied gibts zum Rumänen Licht und zu dem Zeug aus Ebay?
Link.

Dann habe ich noch ein paar Fragen dazu:

1. Welche besseren Alternative gibt es? Es ist meine Anfangszeit und sollte daher 400 € nicht überschreiten. Wobei günstig gekauft zweimal gekauft.

2. Wie schon erwähnt welche Unterschiede gibts vom Rumänen Händler zum ebay shop? Warum ist der Rumäne so teuer?

3. Ich habe gelesen dass die Redheads nicht richtig geerdet sein sollen und das Umstellen und Anfassen das letzte sein kann was man tut. Trifft das zu? Lampen sollten ja beim Ankommen auseinandergebaut werden, auf was hierbei achten?

4. Die Dinger werden auch verdammt heiß. Ich das bei allen 800 W Halogen strahlern so oder gibts da andere möglichkeiten?

5. Ich will echt nicht dass die Dinger mir die Bude abfackeln. Wie sicher sind die denn? Muss man die Stative noch extra befestigen?



Vielen Dank für Eure Hilfe.
Grüße Starri

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 6. Juli 2013, 17:31

Passiv gekühlt heisst tonsicher heisst heisses Gehäuse. Das muss so.
Zu den Rumänen kann ich nichts sagen.
It's all about the light.

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 722

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 6. Juli 2013, 21:20

Das würde mich auch mal interessieren! Die billigen Redheads sehen sehr Interessant aus! Ist das ein großer Akt die Dinger zu erden?

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich
  • »Starri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Juli 2013, 01:09

Das würde mich auch mal interessieren! Die billigen Redheads sehen sehr Interessant aus! Ist das ein großer Akt die Dinger zu erden?

Ohh mein Satz oben ist missverständlich.
Die Dinger sind ja geerdet. Nur die werden irgendwo in Vietnam für 10 $ zusammengebaut, und wenn das Erdungskabel halt mal zu kurz ist dann lässt man es abstehen.

Mir wurde zwar empfohlen das Ding von einem Elektriker anschauen zu lassen, aber die Verkabelung scheint nicht allzu kompliziert zu sein. Also das Ding einfach mal aufschrauben, schauen ob irgendwo ein Kabel absteht oder unisoliert ist. Und wenn das nicht der Fall ist, dann sollte das Ding sicher sein.
Grüße Starri

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 722

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Juli 2013, 15:01

Achso :D Aber die Teile klingen trotzdem sehr interessant. Würde eigentlich gern bald bestellen. Mal sehen ob jemand Erfahrungen damit hat.

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich
  • »Starri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Juli 2013, 16:19

Achso :D Aber die Teile klingen trotzdem sehr interessant. Würde eigentlich gern bald bestellen. Mal sehen ob jemand Erfahrungen damit hat.


Ich werde das machen. Da mir niemand davon abgeraten hat.

Mal ein paar Auszüge aus Foren in denen ich so gelesen hab:

Zitat


Habe mal mit so Billig-Sets gearbeitet, sind im
Prinzip total ausreichend, machen eben Licht; sind aber auch keine
Fresnel, sondern eben Open Face. Toll für Softboxen.

Zitat

Wie gesagt, ich habe mal mit solchen (nicht
unbedingt genau diesen) gearbeitet, und da war nichts merkwürdiges mit
Strom über das Stativ. Schuko-Stecker dran, die Erdung läuft wie bei
Ianiros. Glaubst doch nicht ernsthaft, dass man so etwas hier kaufen
könnte wenn man beim Anfassen stirbt.


Nur im Berieb sollte man sie auch nicht zu sehr schütteln, dann sterben die Lampen gerne mal.

Zitat

Ich kenne die nachgebauten Redheads. Ein Kumpel
von mir hat sich einen dieser Koffer aus Rumänien geholt. An sich ok,
aber für den Transport werden die Bügel mit einem Styropor umwickelt
welcher den Bügel daran hindern soll das Gehäuse zu zerkratzen.





Bei zwei der Lampen lag das Zeug nur lose auf (mit Klebeband fixiert),
bei der dritten Lampe sah es zuerst auch so aus, aber anscheinend doch
nicht: beim Zusammenbau wurde ein Stück davon zwischen Bügelhalterung
und Lampengehäuse eingeklemmt und dann professionell abgerissen (ohne
das Reststückchen rauszuholen).





Ergebniss war, dass dieses Stück nach ungefähr 10 Minuten anfing zu stinken und keiner wusste warum.








Die Lackierung ist ebenfalls nicht so gut. Bei der starken Hitze die von
den Brennern ausgeht gibt es ebenfalls einen Geruch (der war bei allen
drei identisch unangenehm), der sich vergleichsweise lange hält.

Zitat

Redheads sind Klassiker und zum hell machen nicht
schlecht, jedoch ist das Licht nicht besonders gerichtet und der
Fokussierbereich auch nur recht klein. Ich würde für gezielte
Lichtsetzung auch noch Stufenlinsen zulegen, z.B. Arri 650 plus (je nach
dem benötigt man natürlich stärkere oder schwächere).
Wenn jemand noch Erfahrungsberichte oder Gründe für einen Nicht-Kauf hat dann raus damit.
Grüße Starri

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 8. Juli 2013, 04:50

Die Brenner erreichen Oberflächentemperaturen von bis zu 800 Grad Celsius,
und je nach Brennstellung kann die Aussenseite der Leuchten dann auch schon
mal 140 Grad erreichen - das quittiert jeder Lack mit Geruch, wenn er nicht sogar
Wellen schlägt und sich auflöst.

Das tut er bei mir auch bei Kobold FL-1000, Philips/Strand Selecon Hui
und einigen anderen.
It's all about the light.

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 722

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Juli 2013, 13:09

Ich werde das machen. Da mir niemand davon abgeraten hat.

Ok sehr gut sag dann nochmal bescheid wie die Dinger sind wenn du sie hast. Sind sie schon bestellt?

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich
  • »Starri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 13. Juli 2013, 15:33

Sorry war viel los diese Woche.
Ok sehr gut sag dann nochmal bescheid wie die Dinger sind wenn du sie hast. Sind sie schon bestellt?
Kommen am Dienstag, werde heute noch bestellen.


Edit: Musste mich kurzfristig umentscheiden, wir nehmen doch Par-Kannen.
Werde das Set aufjedenfall bestellen, aber nicht in nächster Zeit sorry.
Grüße Starri

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Starri« (14. Juli 2013, 21:32)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Lukas Gustav

Lukas Gustav

Registrierter Benutzer

  • »Lukas Gustav« ist männlich

Beiträge: 117

Dabei seit: 7. Mai 2012

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 10. Januar 2014, 17:37

Und wie beurteilst du deinen Einkauf? Kannst du vlt. ne Rezension schreiben
Mein letztes Projekt:

[abgeschlossen] "Spotted"

FB: https://www.facebook.com/braftistumedia

Starri

Registrierter Benutzer

  • »Starri« ist männlich
  • »Starri« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 182

Dabei seit: 27. Januar 2013

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 11. Januar 2014, 01:47

die Red-Heads wurdens doch nicht.

Par-Kannen machen halt licht. Also Kenne mich aber noch kaum damit aus, kann nicht wirklich eine Rezension dazu schreiben.
Grüße Starri

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 11. Januar 2014, 07:13

Man muss bei den PAR-Kannen berücksichtigen dass man auch die richtigen
Leuchtmittel einsetzt. Es gibt verschiedene Abstrahlwinkel:
-WFL = Wide Flood
-MFL = Medium Flood
-NSP = Narrow SPot
-VNSP = Very Narrow SPot

Je nach Frontglas (bei den Pressglasvarianten) ist es auch noch von Bedeutung
wie das Leuchtmittel montiert wird, weil das Abstrahlfeld in eine Richtung
breiter abstrahlt als quer dazu.

Bei sogenannten Studio PARs mit Wechsellinsen sind die Linsen drehbar,
um das gezielt ausnutzen zu können.
It's all about the light.

Lukas Gustav

Registrierter Benutzer

  • »Lukas Gustav« ist männlich

Beiträge: 117

Dabei seit: 7. Mai 2012

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 11. Januar 2014, 11:03

Also ich kenne jetzt z.B. dieses Lichtset: http://www.lichtset.de/mobile/smartphone…0w-quartz-1.php

Also was mir daran gefällt ist:

Schön handlich (Mobilität)
Sehr sehr geringer geräuschpegel
Wärme und Geruchsentwicklung im Rahmen
Hinten ist ein Drehnknopf mit dem man etwas fokussieren kann
Man kann mit 3x800W so gut wie jeden Innenraum ausleuchten

wie verhalten sich PARs im Vergleich dazu?
Ich tendiere zu 64 da da 800W und 1000W möglich sind[/list]
Mein letztes Projekt:

[abgeschlossen] "Spotted"

FB: https://www.facebook.com/braftistumedia

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 11. Januar 2014, 16:50

Also ich kenne jetzt z.B. dieses Lichtset: http://www.lichtset.de/mobile/smartphone…0w-quartz-1.php


Das sind Redhead Clones.
Vermutlich gute Qualität, die handeln sonst mit Dedo und Arri, da dürfte das zu passen.
Mit guten Stativen ist der Preis auch völlig in Ordnung.

Zitat


Sehr sehr geringer geräuschpegel


Der sollte gleich Null sein, die Dinger sind doch passiv gekühlt.

Zitat


wie verhalten sich PARs im Vergleich dazu?


Weit billiger (inclusive Leuchtmittel, Splitterschutzfilterrahmen und Klappentor ohne Stativ rund 50 Euro),
nicht fokussierbar, es gibt keine Chimera Softboxen dafür.

Zitat


Ich tendiere zu 64 da da 800W und 1000W möglich sind[/list]


Sinnvollerweise macht man das abgestuft und kauft eine Mischung aus PAR 56 und PAR 64,
und ggf Leuchtmittel mit verschiedenen Charakteristika/Leistungen, um flexibler zu sein.
It's all about the light.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Lukas Gustav, Starri

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 200

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 19. Mai 2014, 18:34

Entweder stell ich mich grad zu blöd an?
Vielleicht kann mich einer mal kurz aufklären... sind die Redheads ein Nachbau einer anderen Marke oder gibt es ein mal Redhead original und ein mal als Nachbau? Bei der Google-Suche bin ich jetzt leider nicht wirklich fündig geworden, ausser dass meist als Herstellungsland Rumänien genannt wird.

Danke schon mal an diejenigen, die meine Frage beantworten können.

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 19. Mai 2014, 21:49

Redheads sind Original von Ianiro, werden nahezu identisch
von anderen renommierten Herstellern und etwas billiger
eben in Rumänien gefertigt.
It's all about the light.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Jackman

Social Bookmarks