Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dfender

Registrierter Benutzer

  • »Dfender« ist männlich
  • »Dfender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Dabei seit: 27. August 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 22. April 2013, 12:36

Lichtequipment mieten in HH - Low Budget

Hallo Freunde des Films,

da wir es leider noch nicht geschafft haben für unseren Dreh kommendes Wochenende einen Beleuchter samt Equip zu finden, müssen wir nun improvisieren.
Daher geht meine Anfrage hier an alle Lichtprofis, die sich mit der Materie auskennen.

Wir benötigen für die 2 Drehtage einen Lichtkoffer zum Ausleuchten der Szenen. Am besten (wenn möglich) sollte er für alle unten aufgeführten Szenen brauchbar sein.
Leider ist unser Budget sehr sehr ausgereizt und somit können wir maximal 100€ (zzgl MwSt.) Gesamtmiete für die 2 Tage zahlen. (27./28.04.)

Folgende Szenen müssten ausgeleuchtet werden:

1. Drehtag (27.04.) bis 20:00

- Im Inneren einer Reetdachkate (Gute Tagesbeleuchtung vorhanden)
- CloseUps & Totale von Gesprächen der Darsteller am Tisch
- Obergeschoss der Reetdachkate (ebenfalls gute Grundbeleuchtung vorhanden)

1. Drehtag (27.04.) 20:00 bis 22:00

- Szene am Tisch in der Dämmerung
- Szene am Tisch wenn es Dunkel ist. (Normale Deckenleuchten vorhanden)

2. Drehtag (28.04.) 19:00 bis ca. 02:00 nachts

- Szenen vorm Strand auf einem Parkplatz (Normale Straßenbeleuchtung)
- Szenen am Strand und auf einer Seebrücke (Bild angehängt)

Ich denke gerade Drehtag 2 stellt wohl eine Herausforderung dar.
Noch zur Info, wir haben einen Generator und Kabeltrommeln am Start, für den Strom etc.
Vorhanden ist leider nur billiges Studiolicht in meinem Reportoire.... ( á la Ebay - Foto angehängt )

Nun zur Frage:
Welchen Lichtkoffer würdet ihr für die Szenen empfehlen, damit wir trotz des geringen Budgets halbwegs ordentlich an beiden Tagen ausleuchten können?

Schonmal im Vorraus Danke
Dfender

// Achja: Wir drehen auf einer BMCC mit einem Zeiss Compact Prime CP.2 35mm/T2.1 (wegen der Lichtstärke und so.)




Dfender

Registrierter Benutzer

  • »Dfender« ist männlich
  • »Dfender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Dabei seit: 27. August 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 22. April 2013, 20:22

Jemand ne Idee? ich bin echt am verzweifeln...

Dfender

Registrierter Benutzer

  • »Dfender« ist männlich
  • »Dfender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Dabei seit: 27. August 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 23. April 2013, 10:47

Habe jetzt ein Angebot für einen ARRI ARRILITE 750 Plus (3er Koffer) bekommen. Meint ihr der reicht aus?

lg Dfender

Achim Dunker

Registrierter Benutzer

Beiträge: 28

Dabei seit: 18. Juli 2012

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. April 2013, 18:06

Wenn Ihr das vorhandene Tageslicht miteinbeziehen wollt, halte ich den Lichtkoffer für ungünstig. Ich empfehle dir das "Guerilla Lighting". Auf meinem Blog stelle ich diese Art der Lichtgestaltung vor.


http://chinesische-sonne.blogspot.de/201…ighting_16.html


und dann die folgenden Einträge. Vielleicht ist was für Euch dabei.

Auf gutes Licht!
Achim Dunker

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Dfender

Dfender

Registrierter Benutzer

  • »Dfender« ist männlich
  • »Dfender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Dabei seit: 27. August 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 23. April 2013, 18:38

Ich steig durch deinen Blog irgendwie nicht durch^^ Welche Kombination würdest du denn genau empfehlen?

Achim Dunker

Registrierter Benutzer

Beiträge: 28

Dabei seit: 18. Juli 2012

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 23. April 2013, 22:33

Ich habe hier etliche Kombinationen einer Portraitausleuchtung von Fensterlicht mit LED-Fläche, LED- On Board Light, DEDO DLH4 und einem Reflektor vorgestellt. Es sind die Einträge vom 16. und 17. März. Diese Leuchtenkombination würde ich auch empfehlen, denn es sind Bicolor Leuchten, das heißt keine Probleme mit Mischlicht.

Gute Ausleuchtung

Achim Dunker

Dfender

Registrierter Benutzer

  • »Dfender« ist männlich
  • »Dfender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Dabei seit: 27. August 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 23. April 2013, 22:58

Wäre so eine Kombination auch bei einem Aussendreh machbar ? Wo liegen in etwa die Kosten? Hast du Links?

Achim Dunker

Registrierter Benutzer

Beiträge: 28

Dabei seit: 18. Juli 2012

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. April 2013, 05:13

Für die beschriebenen Nacht- und Dämmerungs- Aussenaufnahmen wären die Lampen auch einsetzbar, da sie über Akku laufen und dimmbar sind. Auch sind sie als "moving light" einsetzbar. Natürlich kannst du damit nicht gegen die Sonne anleuchten, aber dafür nimmst du den Reflektor.

Es gibt verschiedene Anbieter von diesen Lampen. Ich selbst habe mein Set mit Geräten von Dedo-light zusammengestellt, weil sie für ein optimales Preis- Leistungs Verhältnis darstellen.
Empfehlen würde ich dir ein Lichtseminar, das macht sich immer bezahlt.

Viel Erfolg
Achim Dunker

Dfender

Registrierter Benutzer

  • »Dfender« ist männlich
  • »Dfender« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Dabei seit: 27. August 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. April 2013, 11:30

Hallo Achim,

Ja für ein Seminar fehlt mir für dieses Projekt ja leider die Zeit, sonst hätte ich so etwas schon längst in Angriff genommen...
Eine Mögliche Zusammenstellung der Leuchten wäre schonmal sehr hilfreich ;)

Social Bookmarks