Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

videoprod

Registrierter Benutzer

  • »videoprod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 28. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Februar 2013, 02:14

Beleuchtung einer Trauerhalle

Hallo,

ich bin neu hier im Forum. Ich wollte mal fragen wie ihr eine Trauerhalle Szene beleuchten würdet?

Ich hab mir das ganze ziemlich Hell und Clean vorgestellt. Ebenfalls hab ich überlegt durch die Kirchenfenster jeweils Stufenlinsen durchzuschießen, das es aussieht als würde die Sonne dareinfallen.


Sonst noch jemand einer ne Idee????

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 722

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Februar 2013, 06:19

da kommt es jetzt bisschen drauf an welche Stimmungen du in der Szene vermitteln willst. Wenn es traurig werden soll finde ich es ein bisschen zu hell muss ich sagen.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Februar 2013, 10:11

Wie Black Cinema schon sagt - das kommt zu 100% darauf an, wie es wirken soll.

videoprod

Registrierter Benutzer

  • »videoprod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 28. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Februar 2013, 10:59

Traurig, aber nicht düster.

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 722

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Februar 2013, 16:59

Ok wenn es nicht düster sein soll ist es bisschen schwer. Dann würde ich halt so gut es geht ausleuchten und in der Farbkorrektur das ganze etwas blass machen damit das Bild nicht zu offen und fröhlich wirkt. Ob du wirklich Licht aus den Kirchenfenstern reinscheinen lassen solltest weis ich ehrlich gesagt nicht... Oder meintest du die farbigen Mosaik-Fenster oder komplett normale?
Vom Look her gehst du aber so oder so in keine sehr traurige Richtung was das Licht angeht. Wie schon gesagt mach das dann mit der Farbkorrektur und der Musik bzw. dem was du in der Szene inhaltlich zeigst.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Februar 2013, 21:28

Die Beschreibung "traurig" ist eine Emotion. "Düster" hingegen eher eine Stimmung. Emotionen werden nicht alleine durch das Licht erweckt, sondern aus dem Zusammenspiel zwischen der Stimmung, der Auflösung und der Geschichte.
Ein trauriges Licht ist daher eine sehr vage Umschreibung, die nicht viel bringt. Du solltest daher versuchen eine konkretere Stimmung zu beschreiben.
Sonnenlicht durchs Kirchenfenster zu simulieren ist schon irgendwo ein richtiger (wenn man überhaupt in solchen Kategorien denken darf) Ansatz, aber auch so viele verschiedene Weisen zu interpretieren (Sonnenstand, Farbe, einzige Lichtquelle, Intensität etc.), dass es von aussen unnütz ist konkreter zu werden.
Willst du hören was man für Lampen wo hin stellen könnte oder worum geht es dir?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. Februar 2013, 21:44

Weitwinklige Bilder, entsättigte Farben, keine Highlight, wenig Schatten, keine Lichtinseln, gleichmäßiges, weiches Licht. Eher leicht von oben filmen ..

sloo

Registrierter Benutzer

Beiträge: 4

Dabei seit: 19. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 1. März 2013, 21:25

Ja, die Tipps von Joey sind wirklich profimäßig. Ich finde es bei solchen Situationen auch immer sehr angebracht, leicht von oben zu filmen, so wie man es auch in Filmen sieht, wenn jemand gestorben ist und seine Seele in den Himmel aufsteigt. Das wird dadurch sehr gut symbolisiert.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks