Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Egon.dm_68

unregistriert

1

Sonntag, 2. Dezember 2012, 11:51

Wie wellenartiges Bildflimmern bei Filmaufnahme beheben?

Moin liebe Amateurfilmer,

wie in der Überschrift schon steht flimmert das Bild wenn ich eine Videoaufnahme mache. Ich tippe mal darauf das es ein Problem zwischen den Deckenstrahlern (40 W) und meiner Aufnahmekamera (Samsung NX 5 Systemkamera) ist. Diese nimmt (glaube ich) mit 25 Bilder pro Sekunde auf. Das Problem besteht auch wenn ich diese Beleuchtung nur zur Unterstützung vom Tageslicht einschalte da es am Aufnahmeort etwas zu schummrig ist. Bei Tageslicht allein gibt es kein (Flimmer-) Problem.

Jetzt habe ich mir natürlich Joey23 seine Beleuchtungstipps angelesen und muss sagen Respekt! Schöne Tipps die ich auch gerne beherzigen möchte.

Wobei hier gleich noch eine kleine Zwischenfrage: Könnte ich davon ausgehen dass die Leuchtmittel für die PAR Kannen keine Störungen verursachen würden oder liegt es eher an der Kamera?

ABER ;) Ich sehe dieses Kurzvideo noch als unschuldiges Experiment an um zu sehen ob ich an dieser Art Video häufiger arbeiten möchte und bin daher eigentlich nicht bereit Geld auszugeben auch wenn es "nur" 100-200 Euronen sein sollten. Dafür ist mir allein das Drehbuch schon zu flach. :)

Gibt es noch irgendwelche Hausmittelchen (ausser ein halbes Jahr auf einen gut beleuchteten Sommertag zu warten) um ein momentan noch anspruchslos gedrehtes Hobbyvideo vom Flimmern zu befreien?

Danke schon mal im voraus!

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Dezember 2012, 11:57

Hier steht Zitat:"Die Bildrate dieses 720p-HD-Formats liegt bei 30 Bildern pro Sekunde". Das sind dann eben keine 25 Bilder pro Sekunde. Du kannst allenfalls versuchen die Belichtungszeit auf 1/50stel Sekunde zu setzen, falls das bei der Kamera manuell möglich ist.

Guitar_TT

Registrierter Benutzer

  • »Guitar_TT« ist männlich

Beiträge: 143

Dabei seit: 8. Januar 2009

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Dezember 2012, 16:36

Deckenstrahler = Leuchtstoffröhren/Energiesparlampen?

Egon.dm_68

unregistriert

4

Sonntag, 2. Dezember 2012, 16:48

@rick

Du hast recht. Es sind 30 fps. Nachdem ich einen halben Tag herumexperimentiert habe und das Handbuch wälzte habe ich den Eindruck das sich die Belichtungszeit meiner Kamera anscheinend nur im Fotomodus einstellen läßt. :/

@Guitar_TT
Klassische Glühlampe(n) in Strahlerform.

Irgendwie habe ich den Eindruck das kleine Experiment scheitert schon im Ansatz.

Guitar_TT

Registrierter Benutzer

  • »Guitar_TT« ist männlich

Beiträge: 143

Dabei seit: 8. Januar 2009

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 2. Dezember 2012, 16:55

Kannst du davon mal ein Beispiel hochladen? Ich kann mir das nicht bildlich vorstellen..

Egon.dm_68

unregistriert

6

Sonntag, 2. Dezember 2012, 18:17

Dieser Test sollte dir verdeutlichen was ich meine. ;)
»Egon.dm_68« hat folgende Datei angehängt:
  • Test3.m4v.zip (799,77 kB - 22 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. Oktober 2016, 03:16)

Social Bookmarks