Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lord Denn

Registrierter Benutzer

  • »Lord Denn« ist männlich
  • »Lord Denn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 160

Dabei seit: 2. Februar 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. August 2012, 16:19

Art der Akkus für LED-Leuchte - AA-Akkus Versus Sony Blockakku

Ich möchte mir eine solche LED-Leuchte besorgen und frage mich jetzt, wie ich diese am besten mobil mit Strom versorge.
http://www.amazon.de/HDV-Z96-LED-Photo-V…e/dp/B004T1LSMU

Gibt es wichtige Unterschiede zwischen "Blockakkus"
http://www.amazon.de/Camcorder-Akku-f%C3…F/dp/B000MSR9PY

und "AA-Einzelakkus"?
http://www.se-computer.de/shop/abilder/akkus.jpg


Mir ist klar, dass die Kapazität und somit die Dauer der Beleuchtung unterschiedlich ist, aber ich finde
die kleinen AA-Akkus praktischer (auch für anderes einsetzbar) und meines Erachtens auch günstiger.
Spricht etwas gegen eine Nutzung dieser?

Gruß
Denn

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. August 2012, 16:27

Wie aus dm Bild hervorgeht haben die Blockakkus 4,4Ah wohingegen die AA-Akkus nur knapp 3Ah liefern. Die Blockakkus halten also ca. 30% länger. Bei den AA-Akkus kommt noch hinzu, daß nur wenige (z.B. Sanyo Eneloops, allerdings nur mit max. 2Ah), die Leistung auch bis zum Ende aufrecht erhalten. Billige Akkus brechen häufig vorher ein. Auf der anderen Seite sind AA-Akkus billiger und Du könntest über die Masse (12 Akkus) in der Summe eine längere Zeit (mit Wechsel) die Leuchte betreiben.

Ratlooker

Registrierter Benutzer

  • »Ratlooker« ist männlich

Beiträge: 109

Dabei seit: 11. August 2010

Wohnort: Bramsche bei Osnabrück

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. August 2012, 21:27

Habe die LED Leuchte selber nutze sie nur mit den Sony Akkus von Ebay. Da dann auch die große Version. Habe 4 Akkus immer dabei und die halten echt ewig.
Bei halber Leistung habe ich einen Akku bei meinen Bedingungen noch nicht leer bekommen. Bei voller Leistung gehts dann nach ca. 1 Stunde ans eingemachte.
Wenn die Leuchte dann ausgeht kann man einen Moment warten und dann bei halber Leistung noch etwas rauskitzeln.

Aber besser wäre da dann der neue Akku. Die Leuchte gibts für 59 Euro bei Ebay inkl. Versand. Der Akku kostet im ca. 15 Euro also alles bezahlbar. Und ich würde die
Akkus den AA Akkus vorziehen.
Grüße Manuel

Lord Denn

Registrierter Benutzer

  • »Lord Denn« ist männlich
  • »Lord Denn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 160

Dabei seit: 2. Februar 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Oktober 2012, 16:52

Habe die LED Leuchte selber
Darf ich fragen welche Bezeichnung (Name) deine Akkus haben und welche Kapazität?
Von der Firma aus können wir sie nicht von Ebay kaufen, aber die Dinger sind echt schwierig zu bekommen,
wenn man auf Rechnung zahlen muss. Wie teuer müssten die denn neu sein?

Gruß
Denn

Ratlooker

Registrierter Benutzer

  • »Ratlooker« ist männlich

Beiträge: 109

Dabei seit: 11. August 2010

Wohnort: Bramsche bei Osnabrück

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 18:34

Diese hier habe ich bzw. die kauf ich immer...

Habe bis jetzt 4 St und damit komme ich sehr lange hin.

Klick Mich
Grüße Manuel

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Lord Denn

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 317

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 15. Oktober 2012, 10:59

Die Leuchte kann auch über Hohlstecker extern beatmet werden, und da ist
ein regulärer Bleigelakku von der Kapazität ungeschlagen.

Die andere Alternative ist ein V-Mount Akku mit Spannungssplitter, der neben
der Leuchte auch gleich die Kamera und ggf einen Kontrollmonitor versorgen kann.
Kann man direkt am Rig anklemmen.

Aus meiner Sicht die beste Lösung, allerdings auch nicht die billigste.
Da würde man bei Marcotek fündig.

Gruß, MQ
It's all about the light.

Social Bookmarks