Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

StefanNach

Registrierter Benutzer

  • »StefanNach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 10. März 2012

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Juni 2012, 23:06

Vor dem Fernseher filmen

Hallo!
Wir drehen demnächst eine Szene in der einige Personen vor einem Fernseher sitzen. Der Raum soll leicht abgedunkelt sein, sodass man das Fernseher-Geflimmer auf ihren Gesichtern sehen kann.

Wie funktioniert das besser?
Die ganze Szene bei guter Beleuchtung filmen, und bei der Nachbearbeitung alles verdunkeln, oder direkt bei dunkleren Lichtverhältnissen filmen?
Zu dem Fernseher-Geflimmer: Da habe ich mir eigentlich gedacht dieses Licht direkt auf die Personen zu werfen (Scheinwerfer oder wirklich Fernseher). Wenn ich nun aber in einem ausgeleuchteten Raum filme, wird man das Geflimmer unter umständen gar nicht mehr sehen?
Dabei traue ich mir ehrlich gesagt nicht zu, dies bei der Nachbearbeitung einzufügen (sodass es dann auch noch gut aussieht;) )

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

Vielen Dank!
Stefan

Albalonga

Registrierter Benutzer

  • »Albalonga« ist männlich

Beiträge: 177

Dabei seit: 22. Januar 2012

Wohnort: Reutlingen

Frühere Benutzernamen: DigitalframesPS

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Juni 2012, 23:19

Du kannst ja den Fernseher direkt vor die sitzenden Darsteller stellen (natürlich ohne das man ihn sieht), dann sollte es selbst bei Beleuchtung noch ordentlich flimmern, hab das aus Neugier mal ausprobiert. Das Flimmern ist stärker als man denkt^^

Wenn du einen Kalten Strahler hast kannst ja auch versuchen mit irgendwas z.b. ner Pappe davor rumzuwedeln, vielleicht flackert das ja auch so. Hab mal in nem Buch genau darüber was gelesen, hab es jetzt aber leider nicht zur hand...

Tine

Registrierter Benutzer

  • »Tine« ist weiblich

Beiträge: 75

Dabei seit: 30. Dezember 2008

Wohnort: Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juni 2012, 23:47

Hey,
ich habe letztens erst selbst eine Szene gedreht, in der der Darsteller ausschließung vom Fernseherlicht beleuchtet wird. Wichtig ist dabei, dass du nicht
unbedingt einen Horrorfilm mit großteils dunklen Szenen abspielst, sondern eher etwas helleres. Falls die Beleuchtung dir immernoch zu dunkel sein sollte,
kannst du auch einfach die Helligkeit am Fernseher hoch schrauben - dann sieht das Fernsehbild an sich natürlich blöde aus, aber wenn man den nicht sieht,
dann ist das eine gute Möglichkeit und das Flimmern sieht man auch noch super!

StefanNach

Registrierter Benutzer

  • »StefanNach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Dabei seit: 10. März 2012

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 15. Juni 2012, 06:54

Hallo! Danke für eure Antworten!
Sollte ich also komplett auf eine andere Beleuchtung verzichten, und wirklich nur den Fernseher benutzen?

LG
Stefan

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 15. Juni 2012, 07:49

Wenn nur das Gesicht beleuchtet werden soll, dann reicht der Fernseher. Willst Du auch Details im Raum hell haben, dann zusätzliches Licht. Schließ ein Notebook an den Fernseher an und spiele darauf unterschiedlich helle Bilder ab (kann jemand manuell machen um gezielt die Helligkeit zu beeinflußen) oder Du kannst Dir in einem Schnittprogramm einen eignen Clip erstellen aus einfarbigen Bildern (weiß, grau, hellblau, türkis) und diese im 2-4 Sekunden Takt aneinander fügen. Das ganze auf DVD brennen und am TV abspielen. Ist sinvoll wenn Du eine bestimmte Farbstimmung haben möchtest (häufig verwendet man blau/cyan Töne um den TV Effekt zu simmulieren).

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Tom Black, schleiereule