Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 281

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. März 2012, 11:25

LED Videoleuchte - taugt das was?

Hi,

ich beschäftige mich gerade mal wieder damit, meine Beleuchtung für mein Bluescreen-Studio zu verändern.

Dabei bin ich auf solche LED-Strahler gestossen:

http://www.ebay.de/itm/Universal-LED-Vid…=item3a6c1c28fe



Zitat

Produktbeschreibung:
* Diese Videoleuchte ist geeignet für Foto-und Videokamera.
* Brandneu, leicht und portable
* Einfache Montage
Diese LED Videoleuchte kann mittels Blitzschuh an der Kamera oder mit der mitgelieferten Blitzschiene z.B. am Camcorder oder an der Kamera befestigt werden.
* 160 LEDs, superhell und langlebig
* Leistung: 9.6W
* Leuchtestärke: 760lm
* Farbetemperatur: 5400 °K /3200°K
Die Farbtemperatur kann mit dem orangen Filter von 5400 auf 3200 °K verändert werden.
* Es gibt 4 LEDs mit Prüftaste zum Anzeigen des Akkuladezustands
* Spannung: DC 7.2V~8.4V
* Lichtintensität: 1m :900 lux
2m :240 lux
3m :120 lux
4m :70 lux
5m :40 lux
* Dimmbereich: 5% -100%
* Stromversorgung: Kompatible Akkutypen: Sony: FH-Series, FM-Series, F-Series
Panasonic: CGR-D16S
oder 6 Stück AA Batterien


Jetzt habe ich die Idee, davon vier oder mehr einzeln auf Stative zu montieren und damit sowohl ein Filmset als auch eventuell mit zusätzlichen Strahlern den Bluescreen auszuleuchten.

Taugt die Idee was oder ist das Mist?
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

Bentinho

Tibetanischer Friedensmönch

  • »Bentinho« ist männlich

Beiträge: 867

Dabei seit: 6. Mai 2008

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. März 2012, 11:46

Heiko hat mal ziemliche ähnliche LEDs getestet:
Kurztest LED-Strahler CN-160 aus Hong Kong

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. März 2012, 12:09

Also der Test von Heiko sieht finde ich gut aus. :thumbup:
Wie lange halten denn die Akkus bei sowas?

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. März 2012, 12:42

Wieso möchtest Du die Beleuchtung verändern ?


Diese Flächenleuchten haben eine höhere Lichtleistung (die gibt es auch öfter in Auktionen für um die 40,- Euro).

Hier weitere Details zur Lichtleistung unterschiedlicher Tageslichtlampen

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 281

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. März 2012, 19:30

@rick

Bislang arbeite ich (wieder) mit Baustrahlern (ich hatte diese irgendwann durch alte Philips Fotolichter ersetzt, aber nachdem die Leuchtmittel durchgehauen waren, stellte ich fest, dass die Leuchtmiitel nicht mehr zu kaufen waren ...)
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 30. März 2012, 14:31

Die LED-Lampen kannst du komplett vergessen.

1. Lichtfarbe / Lichtspektrum
Mach dich hier mal schlau, wie teuer anständige LEDs sind, wie LEDs überhaupt funktionieren und wie wichtig ein durchgängiges Lichtspektrum ist. Dann ist dir klar, warum LED-Lampen in dieser Bauweise unter 300€ zwangsläufig nichts taugen können.

2. Lichtstorm / Lichtleistung
Für einen Blue/Greenscreen brauchst du LICHT LICHT LICHT LICHT!! Aus den Dingern kommt aber allenfalls genug raus um sie bei EB-Geschichten als billiges Kopflicht auf 1-1,5 Meter für 1-2 Personen bei Lichtstarker Kamera einsetzen zu können. (Wobei dann die Lichtfarbe wieder einen Strich durch die Rechnung macht)

Für Greenscreen kommen entweder echt einfache Baustrahler in Frage, oder wenn es Stromtechnisch vertretbar bleiben soll Flächenläuchten mit Leuchtstoffröhren in Frage. Sind dir diese zu teuer gibt es Leuchtstoffröhren mit Fassung für 5€ im Baumarkt, mit denen man soetwas auch selbst bauen kann.

Schnitthelfer

Registrierter Benutzer

  • »Schnitthelfer« ist männlich

Beiträge: 10

Dabei seit: 8. März 2010

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 30. März 2012, 15:37

LED Flächenleuchte

Ich habe zwei davon in Gebrauch. Für den geringen Preis sind die Dinger nicht schlecht, aber man darf keine Wunder erwarten. Die Befestigung ist für meiner Meinungs nach sehr schwach gebaut. Ich erwarte bei jeder Benutzung dass mal eine abbricht. Die Lichtausbeute ist auch sehr dürftig. Je nach verwendetem Objektiv wird nicht der gesamte Bereich gleichmäßig ausgeleuchtet, so dass es zu den Bildrändern hin immer dunkler wird. Die Batterien halten sehr lange. Ich habe sie (sind bei mir auchwenig im Einsatz) noch nicht leer bekommen.

Ich glaube dass diese Flächenleuchten sind nur für jemanden geeignet, der sie nur gelegentlich für Reportagen oder Interviews an Orten, wo keine Steckdosen in der Nähe sind, benutzt.

Zur Ausleuchtung eines Greenscreens sind sie zu schwach.

Social Bookmarks