Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 15. Oktober 2011, 23:09

Studioleuchten günstig und gut?

Hi, habe bei Amazon diese Studioleuchten gefunden... sind recht Günstig. Hat die schon jemand gekauft? Wenn ja, wie sind sie? Preis - Leistung?

Ich würde mir die in den nächsten Wochen zulegen. 2 Stück.

[SIZE=big]Studioleuchten bei Amazon.de[/SIZE]

*Topic verschoben*


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (16. Oktober 2011, 15:48)


joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 15. Oktober 2011, 23:31

Ja, ich habe eine davon.

Wirklich viel Licht kommt da nicht raus, ist eher was für kleine Geschichten, Details, Gesichter, Packshots etc. Ansonsten ist die Quallität für den Preis völlig okay.

Was willst du denn damit ausleuchten?

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 15. Oktober 2011, 23:33

Die würde ich für meine greenscreen einsetzen... wär das was?


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 15. Oktober 2011, 23:45

Nein, dafür sind sie deutlich zu dunkel.

Kauf sie trotzdem, und montiere an die Stative 5€-Leuchtstoffröhrenlichtleisten an die Stative. Damit gehts ganz gut. Je nach Breite noch eine Leiste an die Decke und du bist ziemlich gut aufgestellt.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

  • »sphifanpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 15. Oktober 2011, 23:58

Was genau meinst du mit diesen Leisten?

Solche oder andere?



Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Oktober 2011, 00:06

Genau. Die gibt es mit Halterung für 5€ in jedem Baumarkt.
So sehen die aus: http://www.leuchtmittelmarkt.com/images/…l_0180855_b.jpg

Da ist noch kein Kabel dran, eine geschlachtete 3fach-Steckerleiste für 1€ gibt aber ein gutes flexibles Kabel ab, das man nur noch anklemmen muss (mit Aderendhülsen, bitte).

Wenn man sich das mit 230V nicht zutraut, sollte man sich dabei Hilfe holen. Eigentlich ist es nicht schwer, aber 230V können tötlich sein!!

Arthur Dent

Anfänger

  • »Arthur Dent« ist männlich

Beiträge: 21

Dabei seit: 21. Dezember 2010

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 16. Oktober 2011, 03:47

Hallo,

Ich habe bei dieser "Studioleuchte" in der ersten Amazonbewertung die 7 Komentare dazu gelesen.

Demnach ist da ein "Tochterblitz" bei. Für Dauerbeleuchtung braucht man also noch zusätzlich eine

(Spiral) Energiesparlampe (Standard E27 Fassung).

Aber ich denke, damit das was taugt, z.B. für seitliche Profilbeleuchtung, müsste es schon eine

Spiral Energiesparlampe mit 70 Watt 6500k sein oder ?!?! Die kostet dann nochmal ~ 30Euro

Amazon Link

Würde ich mir auch zulegen, wenn das was taugt.

Was meinen die Fachleute hier dazu ?!
Je mehr ich mich hier einlese, umso teurer wird mein Hobby! (die Filmerei) ...

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Oktober 2011, 06:21

Also wenn im Angebot Studioleuchten mit Tageslichtlampen (siehe Bild) angeboten werden, und es kommen dann Softboxen mit Blitzbirnen nach Hause, dann würde ich mir Gedanken über Angebot und Händler machen. Das abgebildete Leuchtmittel sieht aus wie eine 30W oder 45W Spiraltageslichtlampe, damit kommt man nicht weit.

Zum Ausleuchten einer 3x4m Greenscreen nehme ich 10-12x 50w (real 40-44W) Tageslichtlampen. Jeweils 4 von den Seiten und 2-4 von Unten und/oder Oben. Da ist dann aber noch nicht die Ausleuchtung für den/die Darsteller vor der Greenscreen dabei.

In diesem Thread habe ich Diverses zum Thema geschrieben, unter Anderem auch darüber, daß den Watt Angaben auf den Tageslichtlampen nicht zu trauen ist und welche Leistung von welchem Leuchtmittel zu erwarten ist.

Zitat

Aber ich denke, damit das was taugt, z.B. für seitliche Profilbeleuchtung, müsste es schon eine, Spiral Energiesparlampe mit 70 Watt 6500k sein oder ?!?! Die kostet dann nochmal ~ 30Euro

Entspricht dann ca. einer 105Watt (real 85W) Tageslichtlampe wie dieser, die ist aber für kleine Softboxen u.U. zu lang und hat auch keinen besonders guten (flächigen) Abstrahlwinkel, die Teile wiegen auch einiges und können eine ganz schöne Hebelwirkung auf billige Fassungen ausüben. Am besten bekommt man damit eine flächige Ausleuchtung hin, wenn man sie paarweise, aufrecht stehend in eine Schirmhalterung mit 2 Fassungen schraubt und indirekt über einen Reflexschirm damit ausleuchtet. Am besten sind dafür Schirme mit Zebra-Muster (abwechselnd gold & silber) geeignet, da sie das Farbspektrum näher an den natürlicheren Kelvinbereich von ca.5400-5600K verschieben. Eine Alternative zu den großen 105Watt Lampen (meist auch günstiger) sind 4er Fassungen mit kleineren Lampen (30W/45W/50W).

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rick1000« (16. Oktober 2011, 06:35)


Social Bookmarks