Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mike.Tremmel

Registrierter Benutzer

  • »Mike.Tremmel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 27. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Juli 2011, 15:29

Beleuchtung Innen für Filmset

Hallo,

ich bin ein Hobbyfilmer und habe bisher mit Baustrahlern und selber gemachten Schirmen gearbeitet (welche Ich nichtmehr nehmen werde und schon beim Umzug wegwarf).

Ich würde jetzt gern um die 500-700 Euro ausgeben und ein Beleuchtungset kaufen.

Drehort:

Eine Turnhalle einer Schule wo Ich einen riesen schwarzen Backdrop als Hintergrund aufbauen werde.

Ich habe mal mit einem Bekannten aus Amerika darüber gesprochen der meinte das Ich wohl um die 2800 Watt bräuchte um es gut auszuleuchten. Fluerescent Tageslicht um die 5100k und wohl Full-Light, Key-Light, Back-Light und Boom-Light.

Ich will 2 Personen stehen davor aufnehmen, sie sollen gut beleuchtet sein.

Also er meinte Ich solle mit einer Cool Softbox arbeiten... leider ist mein Englisch nicht das beste und meine Erfahrung in dem Bereich sowieso nicht-


Ich denke Ihr könnt mir leichter helfen.

Was bekomme ich sinnvolles für 500-700 Euro zum Belichten meines Drehortes !

DANKE

Was haltet Ihr davon:

http://www.bestoftechnic.de/Foto-Studios…LUE-studio.html

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…&category=30088

http://cgi.ebay.de/Fotolampe-Studioset-4…=item1c1ba2f150

http://www.bestoftechnic.de/NEUHEITEN/Le…e-105-Watt.html

das set bei ebay mit 4er lampenfassung ersetzen und je 4 105 watt energieparlampen rein. also wäre es glühbirne hätte dann je softbox wenn alles drin bis zu 2460Watt (hitze sollte ja kein problem sein, fand nur leider kein keramik 4er aufsatz bisher.)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mike.Tremmel« (27. Juli 2011, 15:45)


Mike.Tremmel

Registrierter Benutzer

  • »Mike.Tremmel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 27. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Juli 2011, 16:49


Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Juli 2011, 16:55

Eine Softbox ist als Flächenlicht super geeignet, aber wenn du zusätzlich Akzente auf den Personen setzen willst, solltest du schon noch zusätzlich einen Scheinwerfer mit Flügeltoren benutzen. Oder was meinen die Experten des Lichts hier so?
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Juli 2011, 17:47

Eiune Turnhalle mit 2,8kW für 500-700€ wird schwierig. Geht es um die Halle, um den schwarzen Hintergrund oder um die Personen davor?

Cool Softbox meint vermutlich klassische Kinoflows, Stück um 1000€.

Mike.Tremmel

Registrierter Benutzer

  • »Mike.Tremmel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 27. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Juli 2011, 18:04

Hallo zusammen,

Hallo Joey, schon viel von dir gelesen hier :-)!

Es geht hauptsächlich um die Personen, mich und ein Kollege.. wir wollen unsere Körper gut in Szene setzen...
Also auch die Muskeln... soll aber eine Video Aufnahme werden, kein Fotoshooting!

Habt Ihr direkte Vorschläge oder Links was Ich kaufen könnte !?

Was brauch Ich denn aufjedenfall:

Full-Light (das starke Hauptlicht von der Seite)
Key-Light (das wo von der anderen Seite die Schatten nimmt)
Back-Light (was die Konturen der Personen vom Hintergrund gut abnimmt)
Boom-Light (welches die Schultern und Muskeln gut zur geltung bringen kann)

Grüsse

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Juli 2011, 18:38

Okay, also geht es nur darum 2 Personen auszuleuchten, das schwarz darf absaufen. Die Halle muss nicht ausgeleuchtet sein, sondern ist nur Drehort.

Ich würde mit starken Par-Kannen über Reflektoren Beleuchten. Damit bekommst du ähnliches Licht wie mit Softboxen, zu einem deutlich günstigeren Preis.

6 Stück Par56 mit 300 Watt würde ich kaufen.

2 Stück als Hauptlicht über Reflektor
2 Stück als Aufhellung über Reflektor
1 Stück als Spitzlicht ohne Reflektor
1 Stück als Dekolicht für eure "Muckies" (dreht ihr nen Porno, oder was?)

Dazu eben 2 große Reflektoren, 1,5x2 Meter.

Die Gesamtkosten dürften innerhalb deines Budgets bleiben, auch mit Stativen etc.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joey23« (27. Juli 2011, 23:32)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Mike.Tremmel

Mike.Tremmel

Registrierter Benutzer

  • »Mike.Tremmel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 27. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Juli 2011, 22:32

Hallo,

danke Joey!

Ok ich versuch mal solche Par56 Kannen zu finden... hab davon ja immer wieder hier gelesen die Tage... Aber mein Kumpel aus Amerika tendiert eher zu Softboxen.
Er meinte jetzt allerdings ich solle ein Konstrukt bauen mit 7er Fassung und 14 105W Sparlampen und diese Sparlampen in nem Angebot zusammen weit unter 40eu das Stück zu finden und den Rest selber zu bauen bzw. zu kaufen und zusammen zuführen aus nem billigen Set von Softboxen..geht ja bei Ebay für 100eu los...


Nein, ich dreh kein Porno und will mit Porno, Nudity und Gay Erotik auch nichts zutun haben.

Ich hab z.b. schonmal für eine RTL Produktion eine Kampfszene gedreht wo Ich gegen den Hauptdarsteller kämpfte, bzw. Ihn durch den Raum schleudert usw.-

Ich will einfach meinen Gigantischen Körper in Szene bringen und zeigen was für Potential da ist, wie besonders ich bin.

2.20 und 145kg Muskelbepackt!

Unseriöse Dinge will und kann Ich nicht vereinbaren und würden auch meiner Karriere im Weg stehn... bin ja noch Jung!

Wenn jemand Interesse hat mir zu helfen kann er sich auch gerne melden, bekommt dann einen Backlink PR3 auf seine Seite und Referenzangabe in den Details und Abspann.

Grüsse

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Juli 2011, 23:10

Par-Kannen kaufst du am besten bei Thomann.

Softboxen sind im Grunde besser, ohne Frage. Am Ergebnis wirst du aber kaum einen Unterschied sehen. Aber Softboxen sind deutlich teurer. Wenn du dir den Selbstbau zutraust, kannst du das aber natürlich machen! Aber Vorsicht! 230V können tödlich sein, da helfen auch die Muckies nicht ;)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Mike.Tremmel

Mike.Tremmel

Registrierter Benutzer

  • »Mike.Tremmel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 27. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Juli 2011, 23:19

Es ist sicher etwas peinlich, aber ja... ich hab mal vor ca. 7 Jahren Elektroniker gelernt.. Wir hatten Licht- Lux usw. alles in der Schule.. hab oft für Kunden auch Lampen sicher montiert und beraten.. aber Filmset nie so mit beschäftigt.. ausser mal vor nem Jahr hier als ich mal was mit nem Greenscreen testete...

Aufjedenfall denke Ich nicht das mit etwas passiert.
Werde ohne Strom arbeiten, Leitungen sicher zu verlegen und zu verdrahten kann Ich gut... jedoch hab Ich nicht so grosse Lust drauf da ein gekauftes Produkt einfach was schöneres ist... Meiner Meinung.-.

Da ich eben nicht weis ob nacher der Softbox Typ mit dieser eingesetzten riesigen 7er Fassung und den unglaublichen Lampen harmoniert.. aber zu heiss wird es denke Ich nicht.. wenn dann schmort vieleicht die Fassung durch...

Ok danke, werde nochmal drüber schlafen.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. Juli 2011, 23:26

Elektriker? Okay, dann hast du meinen Segen. ;)

Durchschmoren wird da nichts, da Energiesparlampen nicht besonders heiß werden.

Allerdings wird das ein teures Vergnügen! Du brauchst mindestens 2 Softboxen, eine als Hauptlicht und eine als Fülllicht. Macht zusammen 28 Leuchtmittel. Wenn du 40€ pro Leuchtmittel bezahlst, bist du schon bei über 1000€, nur für die Leuchtmittel! Da hast du aber noch keine Softbox gebaut, keine Fassung gekauft, keine Stative gekauft, und die restlichen Scheinwerfer hast du auch nicht!

Das ist die Parkanne:
http://www.thomann.de/de/stairville_par56_short_black.htm

Das ist das passende Leuchtmittel:
http://www.thomann.de/de/sylvania_par56_…t_wfl_2000h.htm

Und hier der Adapter für das Stativ:
http://www.thomann.de/de/stairville_36mm…cht_adapter.htm

Hier wäre ein passender Reflektor:
http://www.amazon.de/METTLE-Reflektorset…1802130&sr=8-13

Und hier wäre ein passendes Stativ:
http://www.amazon.de/Delamax-WT-803-Bele…11802165&sr=8-3

Damit bist du bei ca 60 € Pro Leuchte + 2 Reflektoren. Macht in der Summe ca 450€. Das Ergebnis wird sich nicht großartig unterscheiden.

Je nachdem wie viel Platz ihr beim Posen braucht kannst du auch Par64 nehmen und mit 1KW-Leuchtmitteln bestücken. Ist unterm Strich natürlich etwas teurer, macht aber auch DEUTLICH mehr Licht. Und ein bissel Platz hast du bei der Lösung ja noch im Budget.

In der Turnhalle hast du sicher nur 16A pro Sicherung, aber da kennst du dich wohl eh besser aus als ich :P

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »joey23« (27. Juli 2011, 23:37)


Mr Dude

schlägt zurück!

  • »Mr Dude« ist männlich

Beiträge: 1 028

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Meinersdorf in Sachsen

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 27. Juli 2011, 23:54

Ich klinke mich mal wieder ein... Bei den Leuchtmitteln gibt es WFL & NSP, die sich optisch am Glas unterscheiden. Was ist denn empfehlenswerter? Die mit dem griffelten Glas oder die glatten?

Und dann eine Frage zu dem verlinkten Adapter... Das Stativ hat doch bereits eine 36mm Schraube oben dran, wenn ich die Kanne letzten Endes eh nur am Adapter mit ner Mutter fest mache, brauche ich den Adapter doch gar nicht, oder?
Aktueller Film: "Zwei Donuts schlagen zurück" Filmthread

The movie-goofs - Die Amateurfilmer aus dem Erzgebirge www.movie-goofs.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr Dude« (28. Juli 2011, 00:02)


joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 28. Juli 2011, 00:22

Das Stativ hat oben einen Spigot-Anschluss und ein 1/4tel-Zoll-Kameragewinde.
Etwa so sieht das aus (nur die obere Hälfte)



Da brauchst du also entweder eine Mutter für 1/4tel Zoll (wobei die durch das Montageloch an der Parkanne rutschen wird oder eben so einen Adapter, den man an die Kanne schraubt. Oder man überlegt sich was ganz anderes. Aber ein 36mm-Gewinde ist da nicht dran.

Welche Leuchtmittel ist jetzt ein wenig von der konkreten Aufnahmesituation abhängig. Ich würde halb/halb kaufen und vor Ort entscheiden welche ich wofür nehme.

Mike.Tremmel

Registrierter Benutzer

  • »Mike.Tremmel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 27. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 28. Juli 2011, 00:31

Hallo nochmal,

vieleicht ist es besser erstmal für das Wochenende ein gutes Set zu leihen.
Ich habe was gutes gefunden, wo ich es meiner Meinung nach günstig leihen könnte:

http://www.vision-unlimited.de/assets/pd…istetechnik.pdf

Arri Reportage Lichtset -2 x 1KW FLuter -1 x 650w Stufe -3 x Leichtstativ -3 x Flügeltor
-1 x 16mm Zapfen -1 x Köcher mit Folien -1 x Holzklemmenset -1 x Tragetasche

oder

Wallimax Groß
-2 Wallimax Flächenleuchten
-2 Leichtstative
-2 Kalktgerätekabel
-Transportkiste

-----------

stimmt ich brauch mehrere Sicherungen...ohje... ich bin mir jetzt nicht sicher ob nicht die ganze Turnhalle auf eine Sicherung läuft...
Kann Ich dann nicht das grosse Arri set benutzen mit 2 kw oder ?
Ich arbeite nicht in dem Beruf seit Jahren und bin jetzt echt selbst überfragt, peinlich.

Wallimax klein
-2 Wallimax Flächenleuchten
-2 Leichtstative
-2 Kalktgerätekabel
-Transportkiste

gibt auch tolles Zubehör:

Schuko Kabelset
-4x 20m Kabel
-10x 10m Kabel
-1x 3-Fach Bommel
-10x 3-fach Verteiler

oder

16 Ampere Kabelset
-2x 20m Kabel
-2x 10m Kabel
-1x Verteiler 2x16 A, 4 x Schuko
-1 Phasenwechsler (auf 1 x 16A, 2x Schuko)
-Adapter von 32 A und 16 A


Grüsse

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 28. Juli 2011, 00:38

An eine 16A-Sicherung kannst etwa 3,5 kw hängen. Schaltlasten bedenken. Du wirst da schon mehrere Kreise haben, notfalls aus dem Umkleiden, die sind entsprechend Abgesichert, wegen Fön etc.

Ich würde wohl das Reportageset leihen und die Fluter mit Reflektoren auf die Personen reflektioeren, um nicht zu harte Schatten zu bekommen.

Mike.Tremmel

Registrierter Benutzer

  • »Mike.Tremmel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 27. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 28. Juli 2011, 14:21

http://www.bestoftechnic.de/studioset-an…%20MONTANA%2085

Hab hier einen Rabatt ausgehandelt:

wir bieten ein Studioset NEVADA 85 Art.Nr.: 90210059 an, das 2x die
Studioleuchte (mit jeweils 7x85 Watt) und zwei Stative enthält.
Dieses Studioset kann ich Ihnen für 417 Euro zzgl. 6,90 Euro
Versandkosten anbieten.

Ich überlege ob Ich mir lieber das kaufe, dann wäre es meins.

Beleuchtungs-Set (Dauerlicht) mit einer Studioleuchte 595 Watt (2940 Watt) und Lampenstativ 300 cm

Klingt doch super oder

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 28. Juli 2011, 15:44

hier (Link) werden alle paar Stunden diese Sets angeboten. In der Regel liegen sie zwischen 45-55,- Euro. Wir haben seit einigen Monaten selber 4 von diesen 3er Sets. Die Qualität ist halbwegs in Ordnung, die Stative sind nur 2m aber bei dem Preis sehe ich die eher als Bonus. Die Tasche dazu ist Schrott, aber die Leuchtmittel sind gut.

Letztes Wochenende hatte wir 9x105W von den Softboxen im Einsatz frontal auf die Szene - Seitlich noch zwei 4x50W Stative mit einem goldene Reflexschirme, und einem Führungslicht mit 4x45W. Auf ca. 16 qm Fläche kamen wir trotz der, 7500W Lichtleistung, in den dunkelsten Bereichen auf einen LW von 5,5 (ca.260 Lux), der Raum selber war sehr dunkel mit altem Holz getäfelt. Tageslichtlampen sind toll, aber man braucht Hölle viel davon auf größeren Flächen.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 28. Juli 2011, 17:56

Ne Rick, das ist schon was anderes. In den ebay-Leuchten steckt lediglich ein einzelnes 100Watt-Leuchtmittel, was ziemlich wenig ist. Ich habe selber eine Softbox von dem Händler neulich gekauft.

In den Leuchten die Mike verlinkt stecken 7x85 Watt Leuchtstoff, also die etwa 5 fache Leistung pro Leuchte auf gleicher Lichtaustrittsfläche.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Mike.Tremmel

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 28. Juli 2011, 18:14

Stimmt natürlich joey, aber ich wollte primär darauf hinweisen, daß die 105W Leuchten nicht zwangsläufig 40,- Euro pro Stück kosten.

Mike.Tremmel

Registrierter Benutzer

  • »Mike.Tremmel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 27. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 28. Juli 2011, 23:44

Abend zusammen oder Nacht :-)!

Sagtmal, was haltet Ihr von dem Set ?

Hat sicher ordentlich Power (je 595 Watt ~2940 Watt) und ist mit dem zubehör auch nicht schlecht:

-Softdiffusor
-
einstellbare Klappen mit hochwertiger silberner Innenbeschichtung
-
Leuchtstärke von 1/7 bis 7/7 über Schalter
-Das Lampenstativ bis 300 cm


LG

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

Ähnliche Themen

Social Bookmarks