Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich
  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. November 2010, 10:14

Low Budget Filmlicht

Da ich gerade dabei bin n´Bißchen mit Beleuchtung zu experimentieren, hätte ich mal ne Frage: Mir ist im Fernsehen,(speziell dort), in den letzten Jahren aufgefallen, daß sehr gerne eine Beleuchtung verwendet wird, die wie ein Spätnachmittag im Sommer wirkt. Da ist einfach immer späterer Nachmittag vom Licht her gesehen---Ihr wißt bestimmt, was ich meine. Wenn ich auch denke, daß der Effekt in letzter Zeit ein Wenig zu oft zu sehen ist, ist dieses Licht halt schon reizvoll.
Meine Frage wäre: Wie machen die Profis das? Welche Folien/Filter sollte man verwenden? Evtl. auch goldene Reflektoren? Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß die einfach in der Post einen Filter darüberziehen.

Ich probiere im Moment herum mit u.a. Baustrahlern,(natürlich!), Energiespar-Baulampen vom Aldi, Styropor und Autoscheiben Entfrostungsfolie, Alufolie , etc., als Reflektoren, eine Super-8 1000 Watt-Uralt-Filmleuchte mit Klappen für 1(!) Euro bei ebay und 1 weißen Regenschirm :-)

Gruß,

Kalle

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (18. November 2010, 19:20)


Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. November 2010, 10:29

Probier mal eine Rettungsdecke (Silber/Goldfarben) und nimm die goldene Seite...
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. November 2010, 20:20

Auch die Winterabdeckung für die Fronscheibe kann sehr nützlich sein.

MoMo Studios

Auftragsfilmer

  • »MoMo Studios« ist männlich

Beiträge: 88

Dabei seit: 22. September 2010

Wohnort: Schwabach

Frühere Benutzernamen: MoMo Studios

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 19. November 2010, 11:48

Ohne jetzt zu viel eigen Werbung ,achen zu wollen :whistling: , schau doch mal in diesem Thread von mir vorbei:

Selbstgebaute Reflektoren-Test

MoMoStudios

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich
  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 19. November 2010, 21:28

Danke erstmal für die Tipps!
Die Frontscheibenabdeckung auf Styropor habe ich bereits. Das mit der goldenen Seite einer Rettungsdecke werde ich noch testen.
Weiß eigentlich Jemand, welche Farbtemperatur die Baustrahler so haben? Scheint mir eher ne recht kalte Farbe zu sein. Überhaupt weiß ich nicht so genau, was bei einem Special-Mix aus meinen ganzen Lichtquellen so passiert und ein Farbtemperaturmesser ist sehr teuer, wie ich gesehen habe. Hmmm...,also die Aldi-Energiespar-Arbeitsleuchten geben anscheinend so in etwa Tageslicht ab, die Baustrahler sehr hartes Licht, Farbe undefinierbar und bei den günstigen Schätzchen aus der Super-8 Zeit weiß ich es noch garnicht. Zur 1-Euro-Super-8-1000-Watt-Leuchte werde ich mal berichten, wenn sie da ist. BTW, ich weiß noch nicht mal, ob man da passende Leuchtmittel für nachbekommt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kalle« (20. November 2010, 08:27)


hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 22. November 2010, 19:22

Hallo,
die Super8 Leuchten waren für Kunstlichtemulsionen gedacht. Das heißt, die meisten Super8 Kassetten hatten solche Filme; für die Tageslichtaufnahmen war ein Filter in den Strahlengang des Objektivs geschoben, der nur ausgeschwenkt wurde, wenn man so eine Leuchte benutzte. Die besseren hatten auch einen Kühlventilator an Bord, der ganz schönen Krach machte; aber da die Kamera selbst (und beim Vorführen auch der Projektor) ein lautes Betriebsgeräusch erzeugte, war´s sowieso egal.

Bei der Firma Wittner in Hamburg bekommt man noch eine ganze Reihe von Leuchtmitteln für solche Strahler, ob auch für dieses Modell, weiß ich natürlich nicht.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 23. November 2010, 10:09

Statt Rettungsdecken gibts bei Amazon auch sehr günstige Fotoreflektoren mit schwarz, silber, folg, weiß und halbdurchlässig. Kosten in 80cm etwa 15€. Gleich mit Tasche dazu. Ist irgendwie besser zu transportieren als Styropor und Rettungsdecke oder Rettungsdecke auf Holzrahmen. Ich hab mitlerweile ein ganzes Sortiment von denen und bin sehr zufrieden.

BlueMoonProductions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 32

Dabei seit: 4. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 30. November 2010, 22:10

Die Reflektoren sin d gestern angekommen und sind super :) danke für den tipp.
Hab schon ne ganz schöne sammlung an diy lich zeug. Werd vielleicht demnächst mal einen kleien Überblick filmen

  • »Epicon« ist männlich

Beiträge: 458

Dabei seit: 6. August 2010

Wohnort: Ludwigsburg

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 22:49

Für innendrehs leuchte ich immer mit 2 Theaterleuchten auf die Decke (Höhe muss eingestellt werden)

Leuchten einfach von einem kleinen Theater ausleihen. Gibts in jeder Stadt und die Leute sind meistens so nett, dass sies umsonst verleihen.

Epi

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 4. Dezember 2010, 21:50

Dann ist es hell .. und flach :D oder? Haste mal ein Bild einer Aufnahme?

Verwendete Tags

Baustrahler, Super-8 Filmleuchte

Social Bookmarks