Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Grrenscrren« ist männlich
  • »Grrenscrren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 270

Dabei seit: 31. Dezember 2009

Frühere Benutzernamen: Grrenscrren

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 18:22

Beleuchtung für Greenscreen

Ich hab in der Sufu nichts richtiges gefunden.Ich wollte fragen Wieviele und Was für welche Lampen muss ich nehmen ? (möglichst billig) Mein Greenscreen ist 3x6Meter groß
Glaube nicht, du kannst alles.
Tu es!

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 20:15

Mann sollte und muss sich einfach mal die MÜHE machen, bischen länger zu suchen oder überhaubt mal zu suchen!

KUCKST DU HIER


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

beneschmitz

unregistriert

3

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 23:13



Für meinen 3x3m Greenscreen verwende ich nach dem letzten Setup ungefähr 5 150W Halogenstrahler. Da das ganze in einem alten Schuppen installiert wird, kann ich das auch gut an der Decke befestigen. An der Decke hängen 3 Strahler, die links/rechts zeigen direkt auf die oberen 2/3 des Greenscreens, der in der Mitte zeigt nach auf den restlichen, unteren 1/3 Greenscreen, um die Person besser fürs Rauskeyen zu beleuchten. Dann stehen noch zwei Strahler links/rechts bei 1,5m Höhe, also der Häfte, die strahlen dann jeweils knapp links und knapp rechts an mir vorbei. So ist der Screen schonmal super ausgeleuchtet. Wichtig ist, dass sonst kein künstliches Licht da ist und auch der Raum komplett abgedunkelt ist, sprich einfach das Fenster zustellen.


Ist nicht der aktuellste Test, der mit dem aufgelisteten Setup + einer Lampe von der Seite auf mich gerichtet ist nicht online (Hat super geklappt dann!)


Da das Keyen schon perfekt klappt, aber hier und da noch etwas grün an den Seiten rausschimmert, habe ich vor, mich noch von hinten mit einem Halogenstrahler zu beleuchten, welcher allerdings eine blaue Folie (ACHTUNG: SPEZIALFOLIE VERWENDEN!) haben wird, sodass meine "Kanten" ganz wenig blau schimmern, damit das Programm später noch besser zwischen Greenscreen und Objekt unterscheiden kann. Jedoch muss ich meine Person wohl auch noch Beleuchten, dafür werde ich nochmal wahrscheinlich ein Halogenstrahler etwas höher als das Stativ montieren, diesmal mit einer matten Folie, damit ich noch mehr beleuchtet bin. Die Folie ist nur dazu da, um nicht geblendet zu werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »beneschmitz« (31. Dezember 2009, 23:25)


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 2. Januar 2010, 17:48

Hat mir sehr gut gefallen - so muss das aussehen ! :thumbup:

beneschmitz

unregistriert

5

Samstag, 2. Januar 2010, 23:08

Hehe, danke :) Wie gesagt, ist nicht das aktuellste Setup im Video.. find das Video leider nichtmehr :D Und schnell aufhängen kann ich den nicht, denn das gut 100 Jahre alte Schupenhäusschen ist total feucht, da kann ich den Greenscreen nicht über nacht hängen lassen, muss also auf Wärmere Temperaturen warten :)

eggbert

Registrierter Benutzer

Beiträge: 39

Dabei seit: 27. März 2009

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Januar 2010, 14:11

super. mit welcher kamera nimmst du das denn auf, und mit welchem programm keyst du?

beneschmitz

unregistriert

7

Sonntag, 3. Januar 2010, 14:13

super. mit welcher kamera nimmst du das denn auf, und mit welchem programm keyst du?

Canon HG20, vorher aber schön noch nen Weißabgleich gemacht, damit er die Farben richtig erkennt. Gekeyt habe ich mit Sony Vegas 9.0 :)

Hier mein letzter Test:

Ignoriert das scheiß gelaber, ich wusste damals nicht was ich labern soll :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »beneschmitz« (3. Januar 2010, 15:50)


8

Mittwoch, 13. Januar 2010, 09:24

Hi Leute,

bin ebenfalls auf der Suche nach einer guten Beleuchtungsmöglichkeit für meinen Greenscreen. Habe dafür 2 Tücher von Pinnacle aneinandergenäht und oben mit Schlaufen versehen. Bei meiner Suche nach Dauerlicht für die Ausleuchtung bin ich auf diese Seite hier gestossen:
http://www.hoff-versand.de/epages/616043…t%20DL-150-T%22

Ist das empfehlenswert? Preislich wäre das ja dann mal bezahlbar.....hat jemand zufällig Erfahrungen mit Produkten von Hoff-Versand? Da könnte man für unter 100 € 2mal Dauerlichtstrahler bekommen, das hab ich bisher noch nirgends gesehen....das 2er-Set von Walimex kostet ja 2mal so viel.....gibt es da große Unterschiede zwischen den Angeboten?
http://www.foto-walser.biz/shop/Artikel/…ght_150_150.htm

Freu mich auf Feedback

Grüße

Robbb

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Januar 2010, 13:54

Ich habe im Grunde das gleiche, nur von Walimex, und mit 3 Leuchten pro Lampe. Das reicht graaaaade so aus, bei einem Screen von 1,5x2 Meter. Bei nur einem drittel der Leiuchtkraft musst du den Gain hochdrehen, und der sollte nach Möglichkeit komplett ausgeschaltet bleiben.

@Bene: Dein Keying gefällt mir noch nicht sonderlich gut, du scheinst zu dicht am Screen zu stehen. Außerdem würde ich dir empfehlen eine Maske um deinen Körper zu ziehen, dann hast du nicht das Problem mit den Ecken. Setz dich mal vor eine weiße Fläche, dann siehst du was ich meine.
Außerdem stehst du selber komplett inm dunkeln ;)

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. Januar 2010, 15:07

Wir haben das letzte Mal lediglich einen Dieser Scheinwerfer indirekt (über die weiße Decke) genommen,
um den Greenscreen auszuleuchten.
Hat einwandfrei funktioniert. Zur frontalen Beleuchtung haben wir noch zwei Neonröhren und etwas Tageslicht gehabt.
Die Keyingfehler (z.B. am Knie) konnten mittlerweile ohne Probleme behoben werden.
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (14. Januar 2010, 22:57)


MichaMedia

unregistriert

11

Donnerstag, 14. Januar 2010, 16:51

Am Greenscreen sollten mindestens 100 Lux vorhanden sein (mindest Beleuchtung), wenn man wie Purzel mit 650W indirekt über eine weiße Decke ausleuchtet und der gesamte Lichtweg ca. 3m beträgt, kommen auch ca. 100 Lux an, rechnerisch da noch Verluste bei der Reflektion aufkommen, Pi mal Auge, knapp die Hälfte.
Wirtschaftlich sind Halogenstrahler dabei nicht gut (produzieren mehr Wärme als Licht).

Leuchtstoffröhren (nicht Neonröhren lieber Purzel) eignen sich nur, wenn diese mit EVG´s betrieben werden (Elektronische Vorschaltgeräte), da die üblichen ihr Netzfrequenz Flackern haben (50Hz).

Zwei T8 120cm LED Röhren von unserer Firma (Steinberg Leuchtmittel Werke GmbH) erreichen zusammen 3600 Lumen, bei einem Abstand von einem Meter vor der Screen können locker über 1000 Lux erreicht werden und das bei nur 32 Watt (2x16) ohne Wärmestrahlung und ohne UV Strahlung. (Keine Schleichwerbung, da kein Verkauf an Endverbraucher).

Was bislang greifbar am besten ist, sind Metaldampf-, bzw. Entladungslampen (HMI, HQI etc.), dabei empfehle ich HMI. Lichtausbeute ist ca. 95 Lumen/Watt, somit kann man bereits mit einem 75W Brenner bis zu 7000 Lumen erreichen (Achtung, bedeutet nicht doppelt so viel Licht, wie bei der LED Lösung, die LEDs haben einen Winkel von 120°, HMI 360°, daher kommt nicht das gesamte Licht auf der Screen an, mit Reflektoren dürfte die Lichtstärke auf der Screen annähernd gleich sein.)

Was zum Betrieb mit Baustrahlern auch noch gut geeignet ist, sind Streuglasscheiben (ähnlich Badezimmer Fenster), die Bekommt man beim Glaser recht günstig in der Größe, dabei erspart man sich die Lichtverluste durch indirekte Bestrahlung über Decken und Wände.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. Januar 2010, 23:09

So sah unser Setup aus.

Wie gesagt, zur Beleuchtung der Schauspieler von vorne haben wir noch zwei Leuchtstoffröhren und etwas Tageslicht gehabt.
Der Rest kam von dem kleinen Scheinwerfer über die Decke.
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

  • »Grrenscrren« ist männlich
  • »Grrenscrren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 270

Dabei seit: 31. Dezember 2009

Frühere Benutzernamen: Grrenscrren

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 15. Februar 2010, 21:17

@MichaMedia : Könntest du mir einen Link geben wo ich diese Beleuchtung billig bekomme?
Glaube nicht, du kannst alles.
Tu es!

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. Februar 2010, 19:48

@ Purzel,



wie stark waren Deine Lampen so ? Ich habe gelesen, dass man Neonröhren zum filmen einsetzen kann. Da soll es auch Tagslichtlampen geben, stimmt das ?

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 17. Februar 2010, 19:54

Tageslichtröhren, kann man dann in diese Neonrörhenlampen einbauen, Baumarkt, Praktiker, Bauhaus oder Toom, bestimmt auch Obi... kostet glaub um die 20.- Euro


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 907

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 17. Februar 2010, 20:00

Tageslicht-Neonröhren findest du im Terraristikbereich, auch diese "Vorschaltgeräte" die das Flackern beseitigen.
*Röhre* und *Fassung*

Ich habe jetzt nicht genau die Fassung gefunden die ich habe, aber sowas in der art ist das. Ob das alledings zur Beleuchtung reicht, weiß ich nicht^^

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 17. Februar 2010, 21:30

Gib doch mal bei der eBucht "HQI Strahler" ein.... ;-)
Da findest Du genug.
Wenn man jetzt noch etwas Ahnung von der Elektrik hat, kann man auch diese Strahler aus den Stromschienen-Systemen nehmen.
Schienen-Halterung abschrauben und stattdessen einfach ein Stromkabel (am besten gleich mit Schalter) dranbauen...
150W HQI entsprechen übrigens in etwa 400W Halogen...
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

  • »Grrenscrren« ist männlich
  • »Grrenscrren« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 270

Dabei seit: 31. Dezember 2009

Frühere Benutzernamen: Grrenscrren

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 18. Februar 2010, 12:15

bissl teuer naja beneschmitz wo hattest du deine lichter her?
P.S. : wäre das http://www.amazon.de/Hergestellt-für-DEMA-Halogenstrahler-Stativ/dp/B001MZ2QL8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=lighting&qid=1266491885&sr=1-1 empfelenswert?
Glaube nicht, du kannst alles.
Tu es!

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 18. Februar 2010, 13:06



- Die Strahler habe ich auch. Sie machen viel Licht und auch sehr schön kuschellich warm :-) ... Wie gesagt, sie sind sehr hell und für pille palle aufnahmen reichen die schon. Empfehlenswert - ja ich mein jein hehe... muss jeder selber wissen. Ich würde mich solche dinger nicht mehr kaufen. Ich habe zwar zwei davon aber wirklich ausläuchten oder ein gutes Licht machen sie nicht unbeingt. Bischen Tiefer in die Tasche greifen lohnt sich bestimmt eher.
Muss aber jeder selber wissen. :thumbsup:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

beneschmitz

unregistriert

20

Donnerstag, 18. Februar 2010, 16:30

bissl teuer naja beneschmitz wo hattest du deine lichter her?
P.S. : wäre das http://www.amazon.de/Hergestellt-für-DEMA-Halogenstrahler-Stativ/dp/B001MZ2QL8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=lighting&qid=1266491885&sr=1-1 empfelenswert?


Kostenlos von nem Lichtdesigner geschenkt bekommen, der hatte noch welche übrig! Aber sind ganz normale Baustrahler :thumbsup:

Social Bookmarks