Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TheAndrew

unregistriert

1

Montag, 24. August 2009, 19:11

Greenscreen Ausleuchtung

Hallo Community!
Da ich mir seit einiger Zeit schon einen Greenscreen gebastelt habe, bin ich jetzt am grübeln wie ich ihn am besten Ausleuchte.
Mir ist schon klar, das ich am besten zwei Leuchten bräuchte die links und rechts den Schatten aus dem Greenscreen nimmt, nur leider habe ich eben dazu zu wenig Platz.

Ich habe mir jetzt nur eine Leuchte gekauft, eine Baustellen-Leuchte mit 150W. Reicht im Grunde auch zur Ausleuchtung, das Problem ist nur, das die Person danach auf dem Video einen Orange-Stich hat. Wie könnte ich das besser herausfiltern? Oder wäre eine andere Leuchte besser?

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (24. August 2009, 19:51)


Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 815

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Niederrhein

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 24. August 2009, 19:25

Mach einen Weißabgleich. Ein weißes Blatt Papier kann dafür schon ausreichen. Google mal danach und schlag im Handbuch nach, wie es mit deiner Kamera geht.

Purzel

Medienmogul

  • »Purzel« ist männlich

Beiträge: 3 313

Dabei seit: 7. August 2003

Hilfreich-Bewertungen: 182

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. August 2009, 01:05

Mein Lieblings Oberbeleuchter hat mir folgenden Tipp gegeben:
Nimm zwei Flächenstrahler aus Neonröhren und mach jeweils eine grüne Folie davor.
Dann den Greenscreen von rechts und links anleuchten - sollte zuverlässig ausreichen!
Und angeblich hat man fast keinen Spill...
Wenn Amateurfilmen einfach wäre, hieße es RTL.

Marcus Laubner

Registrierter Benutzer

  • »Marcus Laubner« ist männlich

Beiträge: 1 085

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 25. August 2009, 10:53

Wenn ich das richtig verstehe, beleuchtest du die Person und den Greenscreen mit einer Lichtquelle, das ist schonmal suboptimal. Leuchte den Greenscreen möglichst gleichmäßig aus, stell die Person davor und leuchte die extra aus. Baustrahler sind oft ungünstig, da die ein gelbliches Licht ausstrahlen und den Greenscreen verfärben. Der Trick mit den grünen Folien könnte da durchaus funktionieren, wenn du keine Lampen hast, die ein neutrales Licht ausstrahlen.

Zum Thema Ausleuchtung gibts haufenweise Tutorials im Netz, Lutz Dieckmann hat da auch einen Beitrag geposted.

5

Donnerstag, 3. September 2009, 20:20

Hey,
da unser Team auch gerade einen "Greenscreen-shot" für unser neuestes Projekt gemacht hat, kann ich dir ja mal erklären wie wir es gemacht haben. Ganz einfach: Draußen aufstellen. Dort ist eine (fast gleiche) Ausleuchtung, wenn keine Sonne scheint, bzw. nicht so doll. Der Rest wird mit zwei Baustrahlern ausgeleuchtet, rechts und links, und wegen dem gelben Licht wird mit weißen Folien gearbeitet. Hier noch zwei Bilder von unserem Greenscreen.



Bei dem zweiten Bild ist erkennbar, dass es hautsächlich nur zwei verschiedene Grüntöne gibt. Deswegen ist das Keyen auch relativ einfach und sauber.

Ich hoffe ich konnte helfen.
MfG

Lutz Dieckmann

Filmproduzent

  • »Lutz Dieckmann« ist männlich

Beiträge: 253

Dabei seit: 18. Oktober 2008

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 64

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 6. September 2009, 23:44

Hi,

das ist gar nicht so schwer. Du mußt nur die Beleuchtung des Greenscreens von der Beleuchtung des Objekts abtrennen und alles möglichst gleichmäßig halten. Kannst gerne auch bei mir auf der Seite schauen, ich habe ein Tutorial dazu, "Blue-Screen 2.0".
Wichtig ist, daß Du sauber arbeitest. Keyen kann man heute mit fast jedem guten Programm.

Viele Grüße

Lutz
Danke für´s Lesen. Mehr auf: http://hd-trainings.de und http://hd-filmschule.de

Lutz Dieckmann auf Facebook oder 06102/75 64 85

Social Bookmarks