Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

olhausler

unregistriert

1

Mittwoch, 19. August 2009, 19:36

Kaltlicht statt Heisslicht für Szenenausleuchtung?

Hallo,

Mal angenommen es geht nicht ums Geld [naja, es geht schon auch darum, aber nehmen wir mal an es steht ein Budget von 1000 EUR für Beleuchtung zur Verfügung ;) ], welcher Lichttechnik würdest ihr dann für Video (Musikvideo, es geht also auch darum, die Künstlerin möglichst schön darzustellen) den Vorrang geben. Klar, traditionell gibt es eine ganze Menge von Halogen- oder HQI-Scheinwerfern, wofür es auch Softboxen, Schirme und sowas gibt.

Seit einiger Zeit kommen jetzt immer mehr Kaltlichtleuchten (vor allem aus China), die mit Osram Tageslichtleuchten 5400 K bestückt sind. Diese Teile machen recht viel Licht für relativ wenig Geld, allerdings gibt es oft nicht die passenden Softboxen dazu, um das Licht weicher zu machen. Auch bin ich, auf der anderen Seite, etwas besorgt darüber, wie wohl glänzender Schmuck rauskommt, wenn man ihn nicht mehr ganz so direkt anstrahlt (immerhin haben diese Leuchten ja meist mehr als eine Energiesparleuchte drin, was natürlich eine grössere Fläche macht), wie das mit gebündeltem Heisslicht möglich wäre.

Hat jemand Erfahrung mit solch einem Setup? Habt ihr eventuell schon mal getestet, mit Kaltlicht fürs Grundlicht zu arbeiten (Weissabgleich an der Cam natürlich fest eingestellt), und dann Spots mit Heisslicht zu verwenden für die Akzentuierung? Wisst ihr Hersteller, die Lichtsysteme im genannten Preisbereich anbieten?

Ich habe hier einen Shop ausgegraben (siehe unten, ich glaube da gibt es eine ganze Reihe von), wo speziell Kaltlicht-Equipment angeboten wird. Taucht das Zeug? Was würdet ihr mir empfehlen? [Ich habe die 1000 EUR nur einmal zur Verfügung, bin also über jeden Rat sehr sehr dankbar ;) ]

Danke, Oli



Hier könnt ihr sehen, was ich mit Kaltlicht meine: http://www.bestoftechnic.de/daylight/Tageslicht-Studioleuchte-NG-765-7x65-Watt.html - mit Heisslicht meine ich Halogen/HQI, ich beziehe mich also auf die erzeugte Wärme, nicht auf die Lichttemperatur...

2

Freitag, 11. September 2009, 16:47

Thema noch aktuell o_O ? hab damit schon erfahrungen gemacht.

Social Bookmarks