Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Darth Nihilus

Registrierter Benutzer

  • »Darth Nihilus« ist männlich
  • »Darth Nihilus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 498

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Wohnort: Nürnberg

Frühere Benutzernamen: Darth Nihilus

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Juli 2006, 15:12

Großes CPU, Mainboard, Graka Problem

HI,

ich hab ein großes Problem mit meiner neuen Hardware, die gestern Nachmittag angekommen ist.

Ich hab das Mainboard rausgebaut, alles abgesteckt vorher... naja, alles wieder rein, passt.. aja: erstmal CPU ins Mainboard rein.

Naja, PC startet.... ABER: Bildschrim bleibt... wie man sich es denken kann Schwarz
Naja... also Alternate Service anrufen. Die sagten entweder Bios Update is zu alt für den Prozessor (Intel Pentium D 960 3.6GHz Dual Core 64 Bit) Oder die Graka wird aus wlehem Grund auch immer nicht erkannt. Aber eigendlich sollte ich wenigstens die typischen Merkmale wie Pipton usw hören, kommen aber auch net. Also Mainboard Problem (Asrock 775 Dual 880 Pro)
Dann hab ich ( vor 5 min) das alte wieder rein, funzt im Moment auch alles wieder. Aber mit dem neuen nicht.

Wenn jemand IRGEND eine Idee hat, her damit.

Gruß, Nihilus
Hinter mir verbirgt sich ex-Darth Nihilus! Namensänderung ftw :)

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Juli 2006, 15:22

Lösung: Komplett formatieren und Windows XP neu installieren! Das hilft immer! Wo ich vor ein paar Jahren mal das Mainboard gewechselt hatte + CPU, war der Bildschirm auch schwarz in XP. Das is weil da die ganzen alten Treiber drauf sind usw. Das verträgt sich dann net!
Also, alle wichtigen Daten sichern sofern sie nicht auf anderen Laufwerken sind, und die Windoofs Partition formatieren und dann musst du leider alles neu installieren was du vorher draufhattest!

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 021

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 312

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Juli 2006, 15:24

Sein PC kommt doch garnicht erst bis zum Windows Start.

Haste alle Strom-Stecker am Mainboard?

Darth Nihilus

Registrierter Benutzer

  • »Darth Nihilus« ist männlich
  • »Darth Nihilus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 498

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Wohnort: Nürnberg

Frühere Benutzernamen: Darth Nihilus

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Juli 2006, 15:24

LOOOL es wird doch kein Bios geladen, wenn das nicht geladen wird kommt gar nix... Wie soll auch. Ich komm ja nirgends hin! Das Bios erkennt die CPU net oder so aber kp

----EDIT-----

@Marcus
Kannst du bitte schnell in icq on kommen`?

----EDIT 2-----

Danke Danke Danke an den Admin! Der 4 Polige Stromstcker war nicht eingesteckt! ;( :D Gut, ich teste das ganze dann mal und hoffe dass ich endlich mit 3,6 GHz in den Abend starten kann^^
Hinter mir verbirgt sich ex-Darth Nihilus! Namensänderung ftw :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Darth Nihilus« (13. Juli 2006, 15:40)


steven_skywalker

unregistriert

5

Donnerstag, 13. Juli 2006, 19:24

^^ Das Problem hatte ich auch mal, als ich vergessen hatte, den 4-poligen Stecker wieder reinzudreschen *gg*

Herzlichen Glückwunsch zu deinen 3.6 Ghz ^^

Was hat denn das Mainboard für nen Systembus? is nämlich auch wichtig, schliesslich kommuniziert alles übeer das Board ;)

Gruss

Steve

Darth Nihilus

Registrierter Benutzer

  • »Darth Nihilus« ist männlich
  • »Darth Nihilus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 498

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Wohnort: Nürnberg

Frühere Benutzernamen: Darth Nihilus

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 14. Juli 2006, 16:16

ARGH:... so ein ***** jetzt gehts wieder net. Nach 4 Sek nach dem start stürzt er ab, besser gesagt bekommt keinen Strom mehr und schaltet ab. Wahrscheinlich muss ich nenes Netzteil kaufen...
Hinter mir verbirgt sich ex-Darth Nihilus! Namensänderung ftw :)

7

Freitag, 14. Juli 2006, 21:40

:D

Na häest dir doch einen neuen compi kaufen sollen^^

Darth Nihilus

Registrierter Benutzer

  • »Darth Nihilus« ist männlich
  • »Darth Nihilus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 498

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Wohnort: Nürnberg

Frühere Benutzernamen: Darth Nihilus

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 14. Juli 2006, 21:55

ICh kauf mir NIE fertig gestellte PC's ... ich bau immer selbst, außerdem weiß ich dann was ich drin hab und brauch.
Hinter mir verbirgt sich ex-Darth Nihilus! Namensänderung ftw :)

MichaMedia

unregistriert

9

Freitag, 14. Juli 2006, 22:16

Also ich tippe auch mal auf das Netzteil, meine Schwester hatte mal unglaubliche Probleme, wo sie immer von Virus und/ oder Defekten Windows sprach, neues MB, CPU und Speicher, denoch Probleme, neue HDD, immer noch probleme, CD-Brenner rein altes CD raus, Probleme.
Ich war schon am Verzweifeln, dann tauchten bei mir ähnliche Probleme auf, arghh was nun, danach ging gar nichts mehr, Netzteil gemessen, aha, neues her alles OK, neues bei meiner Schwester (das selbse neue Netzteil), alles OK.

Beim Kolegen tratten vor einiger Zeit ebenfalls Probleme auf, ich habe Testhabler mein Netzteil ausgebaut und bei ihm rein, keine Probleme, er hat jetzt nen neues und auch keine Probleme mehr.

Seit letztes Jahr hatte ich dauernd starke Probleme mit dem rechner, da dachte ich zuerst auch an die HDD oder CPU, war aber der RAM (Arbeitsspeicher), seit nen neuer drinn ist, auch wieder OK, ausser jetzt durch erwärmung der starken Hitze und Luffeuchtigkeit, aber da hilft nen Ventilator abhilfe ;)

gruß Micha

Darth Nihilus

Registrierter Benutzer

  • »Darth Nihilus« ist männlich
  • »Darth Nihilus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 498

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Wohnort: Nürnberg

Frühere Benutzernamen: Darth Nihilus

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 14. Juli 2006, 22:22

JO.. das hat mir der von Alternate auch gesagt

Wieviel sollt eich nehmen für 3.6hz dual core und 2gb ram? 400 watt? 350?
Hinter mir verbirgt sich ex-Darth Nihilus! Namensänderung ftw :)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 021

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 312

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 14. Juli 2006, 23:14

400 Watt = Minimum würde ich sagen!

Darth Nihilus

Registrierter Benutzer

  • »Darth Nihilus« ist männlich
  • »Darth Nihilus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 498

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Wohnort: Nürnberg

Frühere Benutzernamen: Darth Nihilus

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 18. Juli 2006, 13:43

So.. war nicht Problem des Netzteils da das schon 400 Watt hatte! Es lag am Lüfter... der lag nicht eng genug am Prozessor an...

Also... --> ES GEHT!!!
Hinter mir verbirgt sich ex-Darth Nihilus! Namensänderung ftw :)