Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ChrisDiCesare

Registrierter Benutzer

  • »ChrisDiCesare« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Dabei seit: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 17. März 2017, 00:01

Notebook für 4K Videoschnitt

Guten Abend

da ich demnächst auf eine neue Kamera umsteige (GH5) möchte ich auch entsprechend einen neuen Rechner, mit dem es möglich ist, 4K Videomaterial flüssig zu schneiden. Welche Hardware ich für einen Desktoprechner benötige, ist mir soweit bekannt. Da ich aber viel Reise und gerne Mobil sein möchte, mir aber auch keine 2 Rechner leisten will, frage ich daher, welche Notebooks könnt ihr denn empfehlen? Budget ist immer schwierig zu sagen, bei einem Desktoprechner habe ich mit 1000/1200€ gerechnet, das würde ich vorerst auch hier mal ansetzen, bin aber nach oben auch offen. ;) Es sollte sich aber schon in einem gewissen Rahmen bewegen. Dabei ist mir auch egal, ob es sich um einen Windows oder IOS handelt, einer von Acer, Lenovo oder Apple ist. Gearbeitet wird hauptsächlich mit der Adobe CC und mit DaVinci Resolve. Nette Zusätze wären leichtes Gewicht, Touch und gute Akkulaufzeit, sind aber nicht das gelbe vom Ei. ;) Über Antworten würde ich mich freuen :)

Viele Grüße
Chris

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 206

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 17. März 2017, 17:55

Die nötigen specs für Resolve kannst du hier nachlesen:

http://documents.blackmagicdesign.com/Da…ation_Guide.pdf

Für 4K solltest du einen fetten Prozessor haben (i7) und mindestens 16GB RAM. Resolve rechnet viel auf der Graka, mit den üblichen Notebook-Grafikchips macht das eher weniger Spaß. Sinnvoll ist ein Gerät mit "richtiger" Graka mit mindestens 4GB Grafik Ram. Alienware hat z.B. Gaming Notebooks mit Nvidia Desktop Grafik. Dann noch 1-2 große SSDs rein und die Möhre sollte laufen.

Von Apfelkram hab ich keine Ahnung, da wird es auf jeden Fall mindestens doppelt so teuer.

Grundsätzlich wirst du mit nativen GH5 H.264 Videos und Resolve wenig Spaß haben ohne zu transcoden oder "optimized media" zu nutzen. Prores oder Raw macht mehr Spaß in Resolve.