Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

getvideopro

Registrierter Benutzer

  • »getvideopro« wurde gesperrt
  • »getvideopro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Dabei seit: 22. November 2016

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 25. November 2016, 23:59

Videobearbeitungs Pc - Was beachten ?

Hallo,

ich baue mir einen Video Bearbeitungs PC zusammen.
Ich bin in dem Gebiet etwas un erfahren.

Was sagt ihr dazu,
-eine nvide Grafikarte oder eine von AMD ?
-einen Intel oder AMD Prozessor ?

Was sind vorteile und nachteile von den jewieligen Herstellern, also intel, amd, amd grafikarte oder was sind vor und Nachteile für eine nvideo grafikarte.

Bin gerade etwas überfordert :?:

Beiträge: 201

Dabei seit: 24. Oktober 2015

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 26. November 2016, 00:20

Du solltest jetzt erstmal warten es kommen bald die neuen Intel und AMD Prozessoren raus und AMD will aufholen. Aber wenn du jetzt kaufst dann aufjedenfall Intel Prozessor bei Grafikkarte ist es egal

Diramus

dira pictures

  • »Diramus« ist männlich

Beiträge: 79

Dabei seit: 16. Oktober 2015

Wohnort: Schmallenberg

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 26. November 2016, 05:51

Was wichtig ist, wäre nicht am Arbeitsspeicher zu sparen. 16GB wären gut heut zu Tage. Zukunftssicher sollte es mehr sein, kann aber einfach nachgerüstet werden. Dabei beim Mainboard achten ob DDR3 oder DDR4. DDR4 ist natürlich wieder etwas schneller. Bei der Grafik ebenso auf die Speichergrösse achten. Wenn du 4k (oder vielleicht raw) bearbeiten möchtest, wäre auch eine schnelle Festplatte (SSD zum schneiden) nicht verkehrt und viel Kapazität (NAS zum sichern).

getvideopro

Registrierter Benutzer

  • »getvideopro« wurde gesperrt
  • »getvideopro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Dabei seit: 22. November 2016

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 26. November 2016, 11:05

ne andere sache,

erstmal danke für die Tipps. Werde ich berücksichtigen.
Nun zum prozessor, muss es ein i7 sein ?
Oder reicht ein guter i5(skylacke, also neuer sockel 1151) volkommen aus ?

Beiträge: 201

Dabei seit: 24. Oktober 2015

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 26. November 2016, 11:29

Das kommt auf dein Material und auf deine Software an

getvideopro

Registrierter Benutzer

  • »getvideopro« wurde gesperrt
  • »getvideopro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Dabei seit: 22. November 2016

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 26. November 2016, 12:51

Das kommt auf dein Material und auf deine Software an
also ich will full hd oder 4k videos bearbeiten. Habe aber keinen 4k Bildschirm oder so.
Was würdest du mir da raten ? Bei einem i7 ist der export schneller klar, aber sonst denke ich nicht dass ein i5 beim bearbeiten Schwierigkeiten macht.

Also 4k videos und raw daten aber kein 4k bildschirm.

Beiträge: 201

Dabei seit: 24. Oktober 2015

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 26. November 2016, 12:58

Bei 4K Raw muss mindestens ein I7 sein und mindestens 16Gb Ram und Ssd Speicher welche Software benutzt du?

Miker87

Mike Rasching

  • »Miker87« ist männlich

Beiträge: 102

Dabei seit: 15. November 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 26. November 2016, 18:37

Ich habe mir damals extra eine nvidia Grafikkarte geholt weil diese cuda unterstützt und somit schnelleres arbeiten mit den Adobe Programmen ermöglicht. Ob sich da inzwischen etwas geändert hat kann ich dir nicht sagen.

Zum 4k editing kann ich nur sagen, braucht keiner. Es sind heute nur ein paar klicks und man hat handliche kleine proxies erstellt.

Wenn du wirklich Geld ausgeben willst hol dir eine Workstation zum Video editing, die großen Hersteller werden schon wissen was gut ist :)

getvideopro

Registrierter Benutzer

  • »getvideopro« wurde gesperrt
  • »getvideopro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Dabei seit: 22. November 2016

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 27. November 2016, 14:06

Bei 4K Raw muss mindestens ein I7 sein und mindestens 16Gb Ram und Ssd Speicher welche Software benutzt du?
ich bn mir noch gar nicht scher welche software ich nutzen will, will mich da noch nicht festlege, arbeite erstmal mit hitfilm 4 express.

okay ich habe jetzt von mehreren gehört ein i7 ist für video Bearbeitung wichtig. Kann man dann bei der Grafikkarte sparen ?
Da soll es eine 4GB GB Karte sein, aber welches modell ist doch nicht so wichtig oder ?

Beiträge: 201

Dabei seit: 24. Oktober 2015

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 27. November 2016, 14:27

4GB sind schon wichtig und Nvidia wenn um Cuda geht

getvideopro

Registrierter Benutzer

  • »getvideopro« wurde gesperrt
  • »getvideopro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Dabei seit: 22. November 2016

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 27. November 2016, 14:59

4GB sind schon wichtig und Nvidia wenn um Cuda geht
okay danke. Was sagst du zu dem prozessor i7 oder i5 ? ?( ?( ?( ?(

Beiträge: 201

Dabei seit: 24. Oktober 2015

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 27. November 2016, 15:19

Aufjedenfall ein I7, wie ist denn dein Budget? Dann stelle ich dir was zusammen.
Das wäre zum Beispiel was


https://pcpartpicker.com/list/ZPCjNN

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TRIEM« (27. November 2016, 15:25)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

getvideopro

getvideopro

Registrierter Benutzer

  • »getvideopro« wurde gesperrt
  • »getvideopro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Dabei seit: 22. November 2016

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 27. November 2016, 16:13

4GB sind schon wichtig und Nvidia wenn um Cuda geht
okay danke. Was sagst du zu dem prozessor i7 oder i5 ? ?( ?( ?( ?(

Aufjedenfall ein I7, wie ist denn dein Budget? Dann stelle ich dir was zusammen.
Das wäre zum Beispiel was


https://pcpartpicker.com/list/ZPCjNN
motherboard würde ich ein günstigeres nehmen, was für ene GrKa würdest du empfhelen die man bei mindfactory kaufen könnte ? Budget 600 bis 800 euro, ssd brauch ich erstmal nicht. Netzteil und lüfter von bequiet und ein günstigen twoer von sharkoon z.b. Ram 16 GB DDR 4. Und einen i7

Beiträge: 201

Dabei seit: 24. Oktober 2015

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 27. November 2016, 16:16

Die neuen BeQuiet Netzteile sind nicht gut und Ssd brauchst du aufjedenfall

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 27. November 2016, 22:18

Über die Jahre macht man so seine Erfahrungen - die Grafikkarte ist tatsächlich momentan der wichtigste Punkt. Wenn du keine Uralt Schnittsoftware nutzt wird das reine Editing über die Grafikkarte gemanagt und da ist CUDA / Nvidia genauso wichtig wie VideoRam. 3-4GB VRam und dann geht das auch gut von der Hand mit Realtime 4K, da will auch keiner mehr mit Proxys arbeiten wenn es so flutscht.
Zum Rausrendern der Videos ist Rechenpower je nach Codec ebenso wichtig, ein schneller 4-Core oder 6-Core von AMD schont den Geldbeutel und ist eh bis zum Rendereinsatz im Idle. Falls du After Effects oder 3D Programme nutzt ist das ebenfalls eine sehr günstige Konstellation.
Dazu 8Gig Ram, da bleibt der Preis um die 500 Euro mit einer guten und zuverlässigen Festplatte.

Beiträge: 201

Dabei seit: 24. Oktober 2015

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 27. November 2016, 22:19

Auf keinen Fall 8GB Ram das ist zuwenig mindestens 16GB und kein AMD

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 398

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 27. November 2016, 22:23

Wenns das Budget zulässt....hier geht's nicht um Gaming PCs.
Die paar Prozent die der Intel im 1Core schneller ist lohnen sich kaum. Je Nach Software lohnt sich ein 6 oder 8 Kern Prozessor, aber was Intel da verlangt ist kaum nötig.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mac Mave« (27. November 2016, 22:29)


Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 230

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 27. November 2016, 23:45

...nach der CES im Januar werden die neuen AMD Zen CPUs erwartet, zuerst Desktop "SR7" mit 8 Cores, 16 Threads und 3,x GHz. Später sollen größere Klötze für Server mit bis zu 32 Cores kommen. Es könnte sich lohnen, noch so lange zu warten. Die Leistung wird vermutlich vergleichbar zu den dicken i7 sein bei deutlich günstigerem Preis.

getvideopro

Registrierter Benutzer

  • »getvideopro« wurde gesperrt
  • »getvideopro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Dabei seit: 22. November 2016

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 28. November 2016, 00:22

Über die Jahre macht man so seine Erfahrungen - die Grafikkarte ist tatsächlich momentan der wichtigste Punkt. Wenn du keine Uralt Schnittsoftware nutzt wird das reine Editing über die Grafikkarte gemanagt und da ist CUDA / Nvidia genauso wichtig wie VideoRam. 3-4GB VRam und dann geht das auch gut von der Hand mit Realtime 4K, da will auch keiner mehr mit Proxys arbeiten wenn es so flutscht.
Zum Rausrendern der Videos ist Rechenpower je nach Codec ebenso wichtig, ein schneller 4-Core oder 6-Core von AMD schont den Geldbeutel und ist eh bis zum Rendereinsatz im Idle. Falls du After Effects oder 3D Programme nutzt ist das ebenfalls eine sehr günstige Konstellation.
Dazu 8Gig Ram, da bleibt der Preis um die 500 Euro mit einer guten und zuverlässigen Festplatte.
:), ich finde das auch ziemlich heftig 300 oder mehr für einen i7 prozessor. Das hat für mich irgendwie keinen sinn gemacht. Also ich will auch games damit zocken, aber eher selten und da ist mir es nicht so wichtig, die höchsten Grafik Einstellungen zu haben. Hauptsache es läuft flüssig und man hat spaß am Game.

Die neuen BeQuiet Netzteile sind nicht gut und Ssd brauchst du aufjedenfall
Quelle ? Warum isnd die bequiet netzteile nicht so gut ? ich wollte mir die kaufen, weil die leiser sind. Oder kennst du bessere netzteile, welche ebenfalls leise sind ?

...nach der CES im Januar werden die neuen AMD Zen CPUs erwartet, zuerst Desktop "SR7" mit 8 Cores, 16 Threads und 3,x GHz. Später sollen größere Klötze für Server mit bis zu 32 Cores kommen. Es könnte sich lohnen, noch so lange zu warten. Die Leistung wird vermutlich vergleichbar zu den dicken i7 sein bei deutlich günstigerem Preis.
Man wie cool, günstige amds die so gut sein sollen wie ein i7 :thumbsup: würde mich mega freuen. Das Ding ist, ich gebe meinen Laptop weg, habe ihn verkauft, da der wert immer weiter sinkt. Ab morgen habe ich keinen laptop mehr. Ich mach momentan office sachen mt dem PC. Ne idee wäre, schonmal
  • Mainboard mit 4 Ram slots (falls ich ram ausrüsten will)
  • 16 GB DDR4 Ram, oder reicht DDR 3 ?
  • Netzteil
  • Gehäuse
  • und ne nvidea grafikkarte zu holen
  • und erstmal einen billigen amd prozessor zu nutzen

Oder wird sich der AMD Sockel für die neuen Prozessoren ändern ? Wäre ja eiegntlich logisch. Mhh ch muss die zeit bis dahin über brücken, muss halt so office sachen machen täglich. Habt ihr da ne Idee ? ?( Oder einen raspery Pi bis dahin wählen, oder kann man die vergessen ? 8| Sagt mal was ihr machen würdet, ich will jetzt ja auch kein Geld verschwenden und später gibt es besseres für weniger Geld.

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 230

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 28. November 2016, 19:14

Oder wird sich der AMD Sockel für die neuen Prozessoren ändern ?

Yep, für die Zen CPUs wird ein Mainboard mit AM4 Sockel benötigt. Aktuell geistern wohl nur ein paar OEM Boards rum, im Laden kaufen kann man die noch nicht. Es heisst also ganz im Sinne des Zen noch ein paar Wochen zu meditieren, bevor sich die ersten Zen Workstations vor uns materialisieren :D

Social Bookmarks