Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Captain

Registrierter Benutzer

  • »Captain« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 28. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Januar 2016, 12:03

Frage zu Livestreaming und HDMI-Switcher

Hallo, liebe filmende Gemeinde. Ich bin neu hier, heiße Andreas und komme aus Kassel. Und habe auch gleich eine Frage :)

Ich habe einen Account bei Livestream.com. Über den Broadcaster, den ich von Livestream.com habe (eine kleine, rote Box) und der das Video live ins Internet überträgt, lässt sich nur eine Kamera anschließen. Da ich mal mit zwei Kameras übertragen möchte, habe ich etwas versucht: Beide Cams per HDMI an einen HDMI-Switcher angeschlossen und diesen Switcher per HDMI an die rote Box, nun kann ich per Knopfdruck am Switcher von einer Kamera auf die nächste umstellen.

Das funktioniert auch ganz gut. Einziges Problem: Beim Switchen auf die jeweils andere Cam gibt es in der Liveübertragung für eine Sekunde ein blaues Bild. Das heißt wohl: Der HDMI-Switcher braucht so lange, um zwischen den beiden Kameras zu wechseln.

Nun endlich meine Frage: Kennt jemand von euch einen HDMI-Switcher (zweimal Input, einmal Output), der richtig schnell arbeitet, sodass nicht diese Sekunde Pause zwischen dem Switchen entsteht?

Ich danke euch schon mal im Voraus und sende viele Grüße, Andreas

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (28. Januar 2016, 21:29)


Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 203

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Januar 2016, 12:50

Hallo Captain!
Willkommen im Forum :)

Für dein Anliegen wäre ein Mischer wie dieser hier wahrscheinlich die bessere Lösung. Das soll allerdings keine Empfehlung von meiner Seite aus sein, da ich mich nicht wirklich mit solchen Mixern auskenne. Ist eher so als Denkanstoß gedacht und vielleicht spuckt ja Google auch noch den ein oder anderen Erfahrungsbericht über diesen aus.

Joey23 kann dir da bestimmt weiter helfen.

*edit: Suchergebnisse Google

Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 502

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 152

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Januar 2016, 13:20

Für dein Anliegen wäre ein Mischer wie dieser hier wahrscheinlich die bessere Lösung.

Ich denke nicht. Da er ja HDMI Inputs benötigt und dein vorgeschlagenes Gerät diese nicht hat.

@Captain

Schau dir doch mal dieses Produkt von Blackmagic an. Das könnte genau das sein was du suchst. Für knapp 1100€ bekommst du ein über den Computer steuerbares Bildmischgerät.

(Drücke auf der Website unten auf Nächste um dir Praxisbeispiele anzuschauen)

LG Rockstar

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 034

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1146

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Januar 2016, 13:22

ATEM Television Studio ist das kleinste Gerät, was das sinnvoll kann. Ich kann dich dazu gerne weiter beraten, bin aber gerade im Zeitstress. Wie ist denn dein Budget? Ganz günstig sind solche Lösungen nicht, erst Recht wenn auch Ton extern aufbereitet werden soll, und nicht einfach von den Kameras kommt.

Ich hab das ATV selber 2 Jahre genutzt, und bin gerade auf das größere ATEM 1ME umgestiegen.

Captain

Registrierter Benutzer

  • »Captain« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 28. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Januar 2016, 15:44

Hi, ihr drei. Vielen Dank für eure Antworten und die Willkommensgrüße :) . Ich habe bereits den Regiekoffer (wie ich ihn nenne): Datavideo HS 2000. Und ich versuche derzeit, mit nur geringem Aufwand (und wenig Schlepperei) Livevideo zu ermöglichen. Meist reichen da 2 Kameras. Ab 3 Cams nutze ich den Koffer weiterhin. Aber oft lohnt das einfach nicht, weil das benötigte Zubehör dann doch einfach zu viel ist. Aber ich finde ums Verrecken einfach keine Mini-Lösung, die aus 2 Cams und dem Broadcaster besteht. Maximal dazu noch ein Mini-Mischpult für den Ton, das habe ich auch.

Habt ihr noch eine Idee? Teuer sollte das Ganze nicht sein. Denn das Teure habe ich schon. Meine Hoffnung, ein HDMI-2-zu-1-Switcher würde reichen, ist leider durch die Sekunde Unterbrechung beim Switchen zerstört worden. Das wäre ja auch zu einfach (und mit 30 Euro extrem günstig) gewesen... :(

Liebe Grüße, Andreas

Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 502

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 152

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Januar 2016, 16:14

Aber ich finde ums Verrecken einfach keine Mini-Lösung, die aus 2 Cams und dem Broadcaster besteht. (...) Habt ihr noch eine Idee?

Ich stelle weiterhin die Blackmagic Lösung in den Raum:



Quelle: Blackmagic

LG Rockstar

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 034

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1146

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 29. Januar 2016, 09:23

Das Problem ist folgendes: Die Bildsignale kommen von den Kameras nicht synchron am Umschalter an. 25 Bilder pro Sekunde, die aber ja nicht framegenau ankommen, sondern immer mit einem Versatz von wenigen Millisekunden. Schon allein das schließt eine nahtlose Umschaltung zwischen den Signalen aus. Dazu kommt, dass bei HDMI nicht einfach Signale aus der Leitung tropfen, die der Switcher abgreift: Bei HDMI müssen Sender und Empfänger immer erst einen Handshake machen: Dabei verständigen sie sich sowohl auf das Format, als auch auf einen eventuellen Kopierschutz, der bei HDMI möglich ist.

Ein richtiger Bildmischer wie dein Datavideo HS 2000 oder das ATEM Television Studio baut nun permanent eine Verbindung inklusive Handshake zu jeder einzelnen Quelle auf, verzögert alle eingehenden Signale jeweils so, dass sie synchron werden, und kann dann nahtlos zwischen diesen Signalen hin und her schalten.

Bei deinem einfachen Umschalter wird der Handshake jedes mal neu aufgebaut, entweder zwischen Kamera und Switcher oder zwischen Kamera und Recorder/Beamer/Monitor, je nachdem was hinten angeschlossen ist. Und das dauert eben einfach leider eine Sekunde.

Wie gesagt: Das kleinste/günstigste Gerät, das separaten Handshake+Sync beherrscht ist das ATEM Television Studio.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

the machine one

Social Bookmarks