Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

maxmyh

Registrierter Benutzer

  • »maxmyh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Dabei seit: 26. Dezember 2015

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 26. Dezember 2015, 17:44

Muss es ein Quad-Core sein? Erfahrungen mit i7 Dual-Core?

Hey Leute
Ich hab speziell zu einem Notebook eine Frage.
Ich besitzte eine GoPro 3+ und Filme somit 1080 mit 60 fps und schneide meine Videos dann mit Magix Movie Editer Pro.
Da ich Bauningenieurwesen studiere habe ich auch viel mit CAD Programmen zu tun.
Jetzt wollte ich mir folgendes neues Notebook zulegen da ich gerne ein 14" hätte.
Lenovo ThinkPad T450s
http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+thinkpad+t450s+512gb+ssd+12gb+ram+i7/incrpc/lastseen

mit folgendem Prozessor:
Intel® Core™ i7 (5. Generation) 5600U Prozessor Broadwell
Taktfrequenz 2x 2.60 GHz
TurboBoost bis zu 3.20 GHz
Nun zu meiner Frage.
Ist das Notebook ausreichnend um meine GoPro Videos mit Magix flüssig zu schneiden?
Der
Prozessor ist zweikernig. Ist das ausreichend? Oder sollte es ein
Vierkern sein? Inwiefern merke ich einen Unterschied? Gibt es übrhaupt
einen unterschied wenn man zb mit proxyfiles schneidet`?
Finde leider keinen vergleichbar guten mit nem 4kernprozessor.
andere Möglichkeit wäre dieser jedoch ist mir dieser etwas zu groß und schwer und es gibt noch keine testberichte:
http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+thinkpad+p50+i7+256gb+ssd+8gb+ram+nvidia/incrpc/lastseen

Ich wollte mir jetzt die Tage den ersten bestellen also bitte um schnelle Hilfe.
Vielen lieben Dank.
Max