Du bist nicht angemeldet.

m9898

Registrierter Benutzer

  • »m9898« ist männlich

Beiträge: 209

Dabei seit: 7. März 2011

Wohnort: Konstanz

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 10. April 2011, 13:20

Also für Bildbearbeitung, Videoschnitt und Grafikrendering ist ein Mac nahezu Optimal.
Der IMac wäre für sowas mehr als empfehlenswert, ist aber für dich etwas zu teuer. Aber normalerweise müsste ein MacBook (ohne Pro) dafür ausreichen.
Hier mal ein ganz alltägliches Zenario, einmal auf Windows und einmal auf OS X.

Wenn man auf Windows mal schnell eine Grafik machen will, dann muss man folgendes durchmachen (eigene Erfarung):
1. Mehr als 3 Minuten warten, bis der Dreck überhaupt hochgefahren ist
2. Wenn man pech hat, dann bekommt man noch "Windows Installiert Updates" zu gesicht, und man kann nochmal fünf minuten warten.
3. Wenn Windows endlich hochgefaren ist, und man sich angemeldet hat, dann wird man von Fehlermeldungen, Updatemeldungen und sonstigem belästigt.
4. Jetzt kann man endlich Phtoshop öffnen.
5. Scheiße, verklickt. Alle Arbeit umsonst (Photoshop abgeschmiert)


Genau das gleiche auf einem Mac:
1. Hochfaren dauert nur 20 Sekunden
2. Wenn OS X hochgefaren ist, und man sich angemeldet hat, dann wird man natürlich von ITunes Updater und co genervt
3. Photoshop starten und loslegen.
4. Und nein, Photoshop stürtzt dieses mal nicht bei einem verlicker ab.

Ich bin kein Apple Fanboy. Aber es ist nun mal Tatsache, das man mit einem Mac Produktiver arbeiten kann. Gleichzeitig muss ich aber sagen, das es dort auch sachen gibt, die einen auf den Keks gehen.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 10. April 2011, 14:09

@ m9898
Dein Posting ist leider nicht sehr hilfreich und ziemlich vorurteilsbehaftet. Und Dein Posting erfüllt alle Kriterien eines Fanboy-Postings. Man kann jede Plattform sachlich kritiseren - aber Du schreibst lediglich emotionalen Krimskrams.

Wenn ich eine Grafik machen will:
Dann starte ich Photoshop - entweder auf meinem PC oder meinem Mac und ich kann auf beiden Plattformen gut arbeiten. Abschmieren tut da gar nix...
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Telliminator

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 844

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 128

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 10. April 2011, 15:21

@m9898

Wenn Du nicht bereit bist das notwendige Geld für einen anständigen PC auszugeben, musst Du Dich auch nicht wundern das (D)eine Windows-Maschine so gurkig arbeitet wie Du das hier beschreibst. Windows ist ein Betriebssystem was sehr wohl auch innerhalb 10-20 Sekunden hochgefahren sein kann, man muss ihm lediglich die entsprechende Hardware zur Verfügung stellen. Die kostet entsprechend viel Geld. Du brauchst Beweise? Schau Dir ein paar alte Youtube-Videos von älteren CEBIT-Ausstellungen an, da wurde das bereits vor Jahren bewiesen das man Windows in 10 Sekunden hochgefahren bekommt. Ja ich geb zu die haben ganz schön was dafür tun müssen, damit das klappt. Mein Win7-Ulti-System fährt dank Einsatz einer SSD-Raid-Kombination in weniger als 20 Sekunden hoch, willkommen in der Realität.

Ihr MAC-User seit und wurdet bisher alle ziemlich verwöhnt, zahlt brav die fixen teuren Preise von Apple und glaubt Ihr hättet mit dem Erwerb eines iMac oder Macbook was Besseres gekauft. Wann werdet Ihr eigentlich wach und merkt das Ihr genauso verarscht werdet wie alle anderen, die einen "Computer" benutzen müssen? Effektiv und produktiv arbeiten hängt nicht nur vom Werkzeug alleine ab, sondern wie man an die Sachen herangeht. Kaufe ich mir Schrott installiere auf dem Schrott gute Software und wundere mich das die dann nicht anständig läuft, wenn ich mich mal verklicke. Dann gehe ich direkt woanders hin und jammere darüber wie Scheiße das vorher war. Tolles Vorbild und dann fängst Du auch noch über MAC her zu ziehen, den Du ja besser findest hast aber trotzdem was zu meckern, da soll mal einer klar kommen. Doch nicht alles Gold was glänzt, wie?

Noch ein Punkt, Photoshop ist hier bisher nicht als Anwendung genannt worden, sondern die Maschine die unser Knitti hier haben möchte, soll u.a. für das Programm Blender benutzt werden.

So das Schlimme ist jetzt Dein Beitrag hat niemanden was gebracht, alle sind jetzt aufgeregt, vielleicht verärgert und mussten Sachen schreiben die sie vielleicht lieber nicht geschrieben hätten. Wenn Du Deine Erfahrungen mitteilen willst, solltest Du auch ein wenig mehr darüber erzählen statt einfach nur polemisch irgendwelche lariefarie Wischiwaschie Aussagen zu machen.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Telliminator« (10. April 2011, 17:00)


m9898

Registrierter Benutzer

  • »m9898« ist männlich

Beiträge: 209

Dabei seit: 7. März 2011

Wohnort: Konstanz

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 11. April 2011, 10:33

Bevor ich mir einen Mac zugelegt hatte, hatte ich zwei Windows notebooks. Eins mit Windows Vista, und eins mit 7. Beide haben mehr als 1000 € gekostet. Also von wegen Apple ist die Teuerste Firma. Mit dem Vista notebook von 2009 war ich alles andere als zufriden. Entweder bekam man fast täglich einen BSOD oder das ding war zu langsam, um den IE in weniger als zwei minuten zu öffnen. Danach ein notebook mit Windows 7. Dieses mal von Sony Vaio. Dieses notebook machte genau das gleiche, was ich oben beschieben hatte.
Und da mir diese Geschichte irgendwann zu teuer wurde, habe ich mir ein Macbook gekauft. Und es funktioniert.
Jetzt könnt ihr mir natürlich mit den superteueren SSD notebooks kommen. Aber wozu das ganze, wenn es eine Firma gibt, die gute Computer mit guter verarbeitung und zu Akzeptabelen Preisen anbietet?
Warum werden in den meisten Film und Tonstudios Macs benutzt?
Tut mir leid, aber Apple ist genau so eine normale Firma wie Sony, Dell und Acer. Und ich kann dir auch eine Kilometerlange Liste nennen, was mir an meinem Macbook nicht gefällt. Aber trotzdem ist es besser.

Robert

Einer von vielen

  • »Robert« ist männlich

Beiträge: 59

Dabei seit: 15. Juni 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 11. April 2011, 11:00

@m9898

Ich benutze auch einen Mac und würde niemals wechseln wollen, aber wenn hier jemand einen Grafiker-PC für maximal 1000€ sucht, dann macht ein Mac einfach nicht wirklich sinn.
Mit einem Mac Mini oder einem Standart MacBook wirst du niemals so gut mit Blender arbeiten können wie mit einem gut zusammengestellen Windows-PC in der selben Preisklasse.
Da fehlt einfach die Leistung.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Knitti

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 844

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 128

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 11. April 2011, 11:07

Sag ich doch wenn man kein Geld in die Hand nimmt um sich vernünftige Hardware zu kaufen brauch man sich nicht wundern, dass es nicht läuft. Wer behauptet eigentlich das ein Notebook für 1000 Euro mit Vista oder Win7 was Gutes sein muss? Das sind alles Kompromisse die man bei einem Kauf eines Gerätes eingehen muss. Entweder schnell und teuer oder bezahlbar und mäßig schnell oder billig und schrottig und ich glaube letzteres hattest Du erwischt. Ja ich weiß das 1.000 Euro viel Geld ist und für den Preis bekomme ich auch ein MACBook und das ist vielleicht sogar besser als ein gleichteures Notebook mit Windows. Aber es handelt sich um zwei völlig verschiedene Philosophien was die Technik und das damit Arbeiten angeht.

Ich habe auch nie behauptet das MAC schlecht ist, wenn Du den Threat hier richtig verfolgt hast wirst Du auch gelesen haben das ich Knitti geschrieben haben, dass er sich die Grundsatzfrage MAC oder PC stellen muss. Keine Frage im Bereich Grafik und Multimedia sind und waren MACs immer schon gut, weil es entsprechend gute und teure Software gibt. Beim PC/Windows geht das auch, nur ein wenig anders dafür aber günstiger, man ist flexibler in den Lösungmöglichkeiten und nicht immer auf den Standard bzw. Standard-Software angewiesen. Es gibt haufenweise Software als Freeware, auch die Möglichkeit zum Einsatz als Spielekonsole kann als Vorteil angesehen werden. Geh doch mal hier in Deutschland in einen Laden und versuche ein Programm für den MAC zu kaufen, für den PC bekommst Du fast an jeder Tankstelle was.

Ach ja und falls Du es noch nicht gemerkt hast, auch bei Apple hat man angefangen umzudenken - Hardwaretechnisch nähert man sich immer mehr dem normalen Laptop zu. Intelprozessoren werden mittlerweile benutzt, das war vor einigen Jahren noch undenkbar da brutzelte man noch selber Prozies. Tja und da man mittlerweile die Vorteile erkannt hat das auch andere Betriebssysteme gute Aspekte haben gibt es findige Leute die auf einem MAC Linux zum rennen bringen, oder sogar Windows drauf laufen haben. Die Hardware-Platformen werden immer ähnlicher und sind bald nur noch durch das obenliegende Betriebssystem abgegrenzt und auch hier fallen die Grenzen.

Ich finde es fair von Dir, dass Du auch beim MAC die Macken nicht verschweigst. Letztendlich ist es jedem selbst überlassen womit er sich rumärgern will. Es gibt kein richtig oder falsch in der Frage was soll ich nehmen, es gibt lediglich gute oder weniger gute Kompromisse. Wem das mal klar geworden ist kann endlich frei entscheiden und sich darauf einstellen auf das was kommt. Wenn ich vorher weiß das eine bestimmte Sache dir mir an einem PC wichtig ist nicht so optimal funktioniert wie ich mir das wünsche und es gibt Lösungen wie ich das umgehen kann und ich mir das auch leisten kann muss ich meine Überlegungen beim Kauf genau darauf abzielen, auch wenn ich dadurch andere Aspekte vernachlässige die mir vielleicht dann nicht so wichtig sind. Beispiel: Was ist mir lieber eine schnelle Platte mit kleiner Kapazität oder eine große Platte mit viel Platz zum speichern die aber nicht so schnell arbeitet. Eine Grafikkarte mit viel DDR3 Speicher oder lieber die Karte die vieleicht nur halb soviel Speicher hat, dafür aber den schnelleren DDR5 benutzt.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 043

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1148

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 12. April 2011, 07:14

Och nö Leute, lasst euch doch nicht von nem Mac-Troll so vom Thema abbringen. Wenn einer einen PC sucht, will er einen PC. Wir brauchen hier nicht die Vor- oder Nachteile von verschiedenen Plattformen vergleichen.

Blender macht auf dem Mac eh keinen Spaß und für 1000€ gibts eben wirklich nur Einsteiger-Macs.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Knitti

Schattenlord

Registrierter Benutzer

  • »Schattenlord« ist männlich

Beiträge: 1 384

Dabei seit: 31. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 12. April 2011, 07:41

Och nö Leute, lasst euch doch nicht von nem Mac-Troll so vom Thema abbringen. Wenn einer einen PC sucht, will er einen PC. Wir brauchen hier nicht die Vor- oder Nachteile von verschiedenen Plattformen vergleichen.

Joey23 hats erfasst! Es geht in diesem Thema nicht darum, welche Plattform besser, oder schlechter ist - und dass ihr euch deshalb bekriegen dürft. Hier wird ein PC gesucht, mit allen Vor-und Nachteilen, die dran hängen. Bitte beim Thema bleiben. Danke.


Letztes Projekt - unser Film Noir Kurzfilm "FALSCH":
Epic Vision Pictures - FALSCH - Kompletter Film Noir Kurzfilm Online!

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Knitti

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 844

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 128

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 15. April 2011, 19:55

Hallo Knitti,

die Firma Alternate hat gerade ein nettes Oster-Angebot, den OSTER-PC. Das wäre ggf. eine günstige Alternative auf der Du aufbauen könntest.

Schau es Dir mal an: hier der Link:

http://www.alternate.de/html/themeworld.…6&baseId=692039&

Grüße

Telli
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Knitti

Knitti

Knittcartoon

  • »Knitti« ist männlich
  • »Knitti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Dabei seit: 5. Juni 2009

Wohnort: Salzhausen

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 15. April 2011, 23:13

Zu spät. Schon bestellt ;)
Aber danke!

Ich mach das Thema jetzt mal irgendwie zu...

Danke an alle für eure Hilfe!! :)